Gebet - Atem der Seele - Inayat Khan, Hazrat
16,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Gebet ist das Gespräch des Menschen mit Gott. Es ist die geheimnisvollste und intimste Verbindung zwischen uns Menschen und dem schöpferischen Universum. Im Sufismus, wie auf jedem anderen mystischen Weg, steht das Gebet mit seinen verschiedenen Aspekten im Mittelpunkt der spirituellen Entwicklung. Sowohl für die Sufis aller Zeiten und Länder als auch für Hazrat Inayat Khan war die Zwiesprache mit Gott von allergrößter Bedeutung. Aus der Tiefe seines Herzens schrieb er zum einen Gebete, die das tägliche Leben begleiten. Und er lehrte, dass unsere Gebetserfahrung sich gemäß unserer…mehr

Produktbeschreibung
Gebet ist das Gespräch des Menschen mit Gott. Es ist die geheimnisvollste und intimste Verbindung zwischen uns Menschen und dem schöpferischen Universum.
Im Sufismus, wie auf jedem anderen mystischen Weg, steht das Gebet mit seinen verschiedenen Aspekten im Mittelpunkt der spirituellen Entwicklung. Sowohl für die Sufis aller Zeiten und Länder als auch für Hazrat Inayat Khan war die Zwiesprache mit Gott von allergrößter Bedeutung. Aus der Tiefe seines Herzens schrieb er zum einen Gebete, die das tägliche Leben begleiten. Und er lehrte, dass unsere Gebetserfahrung sich gemäß unserer Gotteserkenntnis ständig verändert und entwickelt.
Das Buch kann uns mit den hier vorgestellten interreligiösen Gebeten täglich begleiten und lässt uns vor allem etwas vom Geheimnis der mystischen Beziehung zu Gott in unserem Innern erahnen.

- Wunderschöne Geschenkausgabe mit Goldprägung -
  • Produktdetails
  • Edition Kalim .4
  • Verlag: Heilbronn Verlag
  • 4., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 133
  • Erscheinungstermin: 27. März 2018
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 151mm x 148mm x 17mm
  • Gewicht: 228g
  • ISBN-13: 9783936246278
  • ISBN-10: 3936246270
  • Artikelnr.: 51472862
Autorenporträt
Hazrat Inayat Khan ist der Begründer der internationalen Sufi-Bewegung und des internationalen Sufiordens. 1882 in Indien geboren, wurde der Sufi-Meister in seiner Heimat als Virtuose der klassischen indischen Musik verehrt. Khan emigrierte 1910, um seine Lehre in den Vereinigten Staaten und Europa bekanntzumachen. Als besondere religiöse Aktivität seines Ordens schuf er den konfessionsübergreifenden Universellen Gottesdienst. Seine Lehre ist eine Botschaft von Liebe, Harmonie und Schönheit. Hazrat Inayat Khan starb 1927 während eines Aufenthalts in Neu Delhi.