Ernährung landwirtschaftlicher Nutztiere
89,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Dieses Buch beinhaltet in gestraffter Form das aktuelle Wissen der Teilgebiete Ernährungsphysiologie, Futtermittelkunde und Fütterung im Fach Ernährung landwirtschaftlicher Nutztiere und stellt diese im Zusammenhang dar.Das Kapitel Fütterung ist praxisgerecht gegliedert in die Abschnitte:- Schweine- Pferde- Rinder- Schafe- GeflügelPrägendes Ziel aller Ausführungen ist eine tiergerechte Fütterung. Darüber hinaus werden die Besonderheiten bei der Fütterung im ökologischen Landbau sowie die Zusammenhänge zwischen Fütterung und Produktqualität erläutert.Die 3. Auflage wurde grundlegend…mehr

Produktbeschreibung
Dieses Buch beinhaltet in gestraffter Form das aktuelle Wissen der Teilgebiete Ernährungsphysiologie, Futtermittelkunde und Fütterung im Fach Ernährung landwirtschaftlicher Nutztiere und stellt diese im Zusammenhang dar.Das Kapitel Fütterung ist praxisgerecht gegliedert in die Abschnitte:- Schweine- Pferde- Rinder- Schafe- GeflügelPrägendes Ziel aller Ausführungen ist eine tiergerechte Fütterung. Darüber hinaus werden die Besonderheiten bei der Fütterung im ökologischen Landbau sowie die Zusammenhänge zwischen Fütterung und Produktqualität erläutert.Die 3. Auflage wurde grundlegend überarbeitet und auf den neuesten Wissensstand gebracht.Mit diesem Buch sind die Nutzer bestens auf alles vorbereitet, was sie über die Ernährung landwirtschaftlicher Nutztiere wissen müssen. Ideal zum Lernen und als Nachschlagewerk für die Praxis!
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher 8180
  • Verlag: Utb
  • Artikelnr. des Verlages: 8180
  • 3., überarb. Aufl., erw. Aufl.
  • Seitenzahl: 701
  • Erscheinungstermin: November 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 245mm x 179mm x 48mm
  • Gewicht: 1828g
  • ISBN-13: 9783825287634
  • ISBN-10: 3825287637
  • Artikelnr.: 56535752
Autorenporträt
Jeroch, Heinz
Herr Prof. Dr. Heinz Jeroch ist emiritiert und lehrte an der Universität Halle-Wittenberg.
Inhaltsangabe
Vorwort zur 3. Auflage 16 Teil 1 Ernährungsphysiologie 1 Grundlagen der Ernährung Ortwin Simon und Jürgen Zentek 1.1 Grundbausteine der Biosphäre und molekularer Bauplan des Lebens 18 1.1.1 Allgemeines 18 1.1.2 Kohlenhydrate 18 1.1.3 Lipide 24 1.1.4 Proteine (Eiweiße) 29 1.1.5 Nucleinsäuren 32 1.1.6 Nucleotide als energiereiche Verbindungen 33 1.1.7 Nährstoff
und Futtermittelanalytik 33 1.2 Enzyme und ihre Wirkung 40 1.2.1 Was sind Enzyme? 40 1.2.2 Spezifität der Enzyme 40 1.2.3 Cofaktoren und Coenzyme 41 1.2.4 Hemmung der Enzymreaktionen 42 1.2.5 Einflussfaktoren auf enzymatisch katalysierte Reaktionen 42 1.2.6 Enzymnomenklatur 43 1.2.7 Herstellung und Anwendung von Enzymen 43 1.3 Stoffwechsel der Hauptnährstoffe 44 1.3.1 Einführung 44 1.3.2 Stoffwechsel der Eiweiße und der Aminosäuren 45 1.3.3 Stoffwechsel der Lipide 53 1.3.4 Stoffwechsel der Kohlenhydrate und zentrale Abbauwege 59 1.4 Funktionen einiger Hormone 66 1.5 Einfluss von Nahrungsfaktoren auf das Immunsystem und die Genexpression 66 Jürgen Zentek 1.6 Mikroorganismen und ihr Stoffwechsel 70 1.6.1 Bedeutung der Mikroorganismen 70 1.6.2 Nutzung mikrobieller Stoffwechselleistungen durch den Menschen 71 2 Mineralstoffe und Wasser Annette Simon 2.1 Allgemeines 73 2.2 Mengenelemente 78 2.2.1 Calcium und Phosphor 78 2.2.2 Magnesium 83 2.2.3 Natrium, Kalium und Chlorid 85 2.2.4 Schwefel 86 2.3 Spurenelemente 87 2.3.1 Eisen 87 2.3.2 Kupfer 89 2.3.3 Cobalt 91 2.3.4 Iod 92 2.3.5 Mangan 93 2.3.6 Zink 93 2.3.7 Selen 95 2.3.8 Molybdän 96 2.3.9 Fluor 97 2.3.10 Chrom 97 2.3.11 Nickel 97 2.4 Wasser 97 3 Vitamine Ortwin Simon 3.1 Allgemeines 99 3.2 Einteilung der Vitamine 100 3.3 Charakterisierung des Versorgungsgrades mit Vitaminen 101 3.4 Vitaminbedarf und Versorgungsempfehlungen 101 3.5 Fettlösliche Vitamine 102 3.5.1 Vitamin A (Retinol) und seine Vorstufen 102 3.5.2 Vitamin D (Calciferole) 105 3.5.3 Vitamin E (Tocopherol) 107 3.5.4 Vitamin K 108 3.6 Wasserlösliche Vitamine 110 3.6.1 Vitamin B1 (Thiamin) 110 3.6.2 Vitamin B2 (Riboflavin) 111 3.6.3 Vitamin B6 (Pyridoxin) 111 3.6.4 Niacin (Nicotinsäure) 112 3.6.5 Biotin 113 3.6.6 Pantothensäure 114 3.6.7 Folsäure 114 3.6.8 Cobalamin (Vitamin B12) 115 3.6.9 Ascorbinsäure (Vitamin C) 115 3.6.10 Stoffe mit vitaminähnlichem Charakter 116 4 Futteraufnahme und ihre Regulation Ortwin Simon 4.1 Einleitung 118 4.2 Regulationsebenen der Nahrungsaufnahme 119 4.3 Physikalische Faktoren der Regulation 120 4.4 Zentralnervensystem und Verzehrsregulation 121 4.5 Chemische und physiologische Signale 121 4.6 Signalvermittlung . 123 5 Verdauung und Resorption Ortwin Simon 5.1 Bau des Verdauungstraktes 125 5.2 Verdauung 127 5.2.1 Verdauung durch körpereigene Enzyme 127 5.2.2 Mikrobielle Verdauung 134 5.2.3 Resorption 143 5.3 Nährstoffverdaulichkeit und ihre Bestimmung 148 5.3.1 Scheinbare und wahre Verdaulichkeit 148 5.3.2 Praecaecale Verdaulichkeit 149 5.3.3 Bestimmung der Verdaulichkeit 149 5.3.4 Beeinflussung der Verdaulichkeit 151 6 Energiehaushalt Klaus Männer 6.1 Grundlagen 153 6.2 Energieumsatz 154 6.2.1 Energetische Effizienz bei oxidativen Prozessen 154 6.2.2 Energetische Effizienz für Biosynthesen 155 6.2.3 Energetische Effizienz auf der Grundlage von Stoffwechseluntersuchungen 156 6.2.4 Methodik der Energiewechselmessung 158 6.2.5 Energetische Verwertung der Nährstoffe 160 6.3 Energiebedarf 162 6.3.1 Grundumsatz 162 6.3.2 Erhaltungsbedarf 164 6.3.3 Leistungsbedarf 165 6.3.4 Faktorielle Bedarfsableitung 171 6.4 Energetische Futtermittelbewertungssysteme 171 6.4.1 Futtermittelbewertung auf der Basis der umsetzbaren Energie 172 6.4.2 Futtermittelbewertung auf der Grundlage der Nettoenergie
Laktation (NEL) 174 6.5 Formeln zur Schätzung energetischer Futterwerte 175 7 Verwertung des Eiweißes und Eiweißbewertung Ortwin Simon 7.1 Allgemeines 177 7.2 Tierexperimentelle Methoden der Proteinbewertung 177 7.2.1 PER (protein efficiency ratio, Proteinwirkungsverhältnis) 177 7.2.2 Proteinbewertung mithilfe der N
Bilanz 178 7.3 Proteinbewertung auf Basis chemisch
analytischer Daten 179 7.3.1 Eiproteinverhältnis (EPV)/ Milchproteinverhältnis (MPV) und "chemical score" 179 7.3.2 Verfügbarkeit des Lysins 180 7.4 Proteinbewertung für Wiederkäuer 180 7.5 Aminosäurenbedarf und Aminosäurenbedarfsdeckung 182 7.5.1 Bestimmung des Aminosäurenbedarfs 182 7.5.2 "Ideales Protein" und unausgeglichene Aminosäurenzufuhr 183 7.5.3 Aminosäurenbedarfsdeckung und Stickstoffausscheidung 184 Teil 2 Futtermittelkunde 8 Einleitende Bemerkungen 186 Heinz Jeroch 9 Definition und Einteilung der Futtermittel 187 Heinz Jeroch 10 Futtermittelrechtliche Vorschriften 189 Hans Schenkel 11 Grünfutter Olaf Steinhöfel, Martin Gierus und Heinz Jeroch 11.1 Allgemeine Angaben 194 11.2 Inhaltsstoffe und Futterwert 196 11.2.1 Energieliefernde Inhaltsstoffe (Kohlenhydrate, Fette) 196 11.2.2 Rohprotein 197 11.2.3 Mineralstoffe 198 11.2.4 Provitamine und Vitamine 199 11.2.5 Antinutritive und toxische Substanzen 199 11.2.6 Verdaulichkeit, energetischer Futterwert und Energieertrag 201 11.3 Einsatzempfehlungen 208 12 Stroh Olaf Steinhöfel und Martin Gierus 12.1 Inhaltsstoffe und Futterwert 210 12.2 Strohbehandlung zur Steigerung des Futterwertes 210 12.3 Einsatzempfehlungen 212 13 Knollen und Wurzeln Heinz Jeroch und Olaf Steinhöfel 13.1 Allgemeine Angaben 213 13.2 Kartoffeln 213 13.2.1 Gehalt an Hauptnährstoffen 214 13.2.2 Gehalte an Mineralstoffen und Vitaminen 214 13.2.3 Gehalt an antinutritiven Substanzen 215 13.2.4 Verdaulichkeit, energetischer Futterwert und Proteinqualität 216 13.2.5 Einsatzempfehlungen 216 13.3 Beta
Rüben 217 13.3.1 Inhaltsstoffe 217 13.3.2 Verdaulichkeit und energetischer Futterwert 217 13.3.3 Einsatzempfehlungen 217 13.4 Brassica
Rüben 218 13.4.1 Inhaltsstoffe 218 13.4.2 Verdaulichkeit und energetischer Futterwert 218 13.4.3 Einsatzempfehlungen 218 13.5 Mohrrüben 219 13.6 Maniok (Tapioka, Cassava) 219 13.6.1 Inhaltsstoffe 219 13.6.2 Verdaulichkeit und energetischer Futterwert 220 13.6.3 Einsatzempfehlungen 220 13.7 Weitere Knollen für Futterzwecke 220 14 Körner und Samen Heinz Jeroch und Olaf Steinhöfel 14.1 Allgemeine Angaben 221 14.2 Getreide 222 14.2.1 Morphologischer Aufbau des Getreidekorns 222 14.2.2 Gehalt an Hauptnährstoffen 222 14.2.3 Mineralstoffgehalt 224 14.2.4 Vitamingehalt 224 14.2.5 Gehalt an antinutritiven Substanzen und Kontamination mit unerwünschten Stoffen 225 14.2.6 Verdaulichkeit und energetischer Futterwert 225 14.2.7 Proteinqualität 227 14.2.8 Futterwert von erntefrischem Getreide 229 14.2.9 Futterwert von Auswuchsgetreide 229 14.2.10 Spezifische Futterqualitätseigenschaften einzelner Getreidearten und Einsatzempfehlungen 231 14.3 Körnerleguminosen 236 14.3.1 Gehalt an Hauptnährstoffen 236 14.3.2 Mineralstoff
und Vitamingehalt 238 14.3.3 Gehalt an antinutritiven Inhaltsstoffen 238 14.3.4 Proteinqualität 239 14.3.5 Verdaulichkeit und energetischer Futterwert 239 14.3.6 Einsatzempfehlungen 240 14.4 Fettreiche Samen 241 14.5 Buchweizen 242 15 Futtermittel aus der industriellen Verarbeitung pflanzlicher Rohstoffe Hans Schenkel und Heinz Jeroch 15.1 Allgemeine Angaben 243 15.2 Nebenprodukte der Mehl
und Schälmüllerei 243 15.2.1 Nebenprodukte der Mehlmüllerei 243 15.2.2 Nebenprodukte und Produkte der Schälmüllerei 246 15.3 Nebenprodukte der Stärkeindustrie 247 15.3.1 Nebenprodukte bei der Stärkegewinnung aus Mais und Weizen 247 15.3.2 Nebenprodukte aus der Kartoffelstärkegewinnung 249 15.4 Nebenprodukte der Brennerei 250 15.5 Nebenprodukte der Bierbrauerei 253 15.6 Nebenprodukte der Obstverarbeitung 255 15.7 Nebenprodukte der Ölindustrie 256 15.7.1 Allgemeine Angaben 256 15.7.2 Verfahren der Ölgewinnung 257 15.7.3 Rohproteingehalt und Proteinqualität 258 15.7.4 Gehalt an Kohlenhydraten und Faser, Verdaulichkeit und energetischer Futterwert 260 15.7.5 Gehalte an Mineralstoffen und Vitaminen 261 15.7.6 Vorkommen an antinutritiven Inhaltsstoffen und unerwünschten Stoffen 261 15.7.7 Einsatzempfehlungen 261 15.7.8 Nebenprodukt aus Biodieselproduktion 261 15.8 Nebenprodukte der Zuckerrübenverarbeitung 264 15.8.1 Verfahren der Zuckerherstellung 264 15.8.2 Inhaltsstoffe, Futterwert und Einsatzempfehlungen 264 16 Futtermittel auf mikrobieller Basis sowie Algen und daraus gewonnene Erzeugnisse Hans Schenkel und Heinz Jeroch 16.1 Allgemeine Angaben 268 16.2 Hefen 269 16.2.1 Inhaltsstoffe 270 16.2.2 Proteinqualität, Verdaulichkeit und energetischer Futterwert 270 16.2.3 Einsatzempfehlungen 271 16.3 Erzeugnisse und Nebenerzeugnisse aus der Fermentation mit Bakterien und Pilzen 271 16.4 Algen und daraus gewonnene Erzeugnisse 271 17 Futtermittel tierischer Herkunft Hans Schenkel und Heinz Jeroch 17.1 Allgemeine Angaben 273 17.2 Milch und Milchverarbeitungsprodukte 273 17.2.1 Milchverarbeitung und anfallende Produkte 274 17.2.2 Inhaltsstoffe und Futterwert . 274 17.2.3 Einsatzempfehlungen 275 17.3 Futtermittel aus Fischen 276 17.3.1 Fischmehl 276 17.3.2 Weitere Fischprodukte 278 17.4 Futtermittel aus warmblütigen Landtieren 279 Hans Schenkel 17.5 Insekten 279 Hans Schenkel 18 Futterfette Hans Schenkel und Heinz Jeroch 18.1 Futterfettquellen 281 18.2 Ziele des Fetteinsatzes 281 18.3 Fettsäurenmuster von Futterfetten 282 18.4 Fettqualitätsveränderungen 283 18.5 Verdaulichkeit und energetischer Futterwert 284 18.6 Einsatzempfehlungen 285 19 Erzeugnisse und Nebenerzeugnisse aus der Lebensmittelindustrie Hans Schenkel und Heinz Jeroch 19.1 Allgemeine Angaben 287 19.2 Produkte und Nebenprodukte der Back
und Teigwarenindustrie 287 19.2.1 Inhaltsstoffe und Futterwert 287 19.2.2 Einsatzempfehlungen 288 20 Ergänzungs
und Zusatzstoffe Ortwin Simon 20.1 Allgemeine Angaben 289 20.2 Ergänzungsstoffe
Mengenelemente 289 20.3 Futterzusatzstoffe 290 20.3.1 Einteilung der Futterzusatzstoffe 290 20.3.2 Technologische Zusatzstoffe 290 20.3.3 Sensorische Zusatzstoffe 291 20.3.4 Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe 292 20.3.5 Zootechnische Zusatzstoffe 294 21 Futtermittel aus gentechnisch veränderten Organismen 296 Hans Schenkel und Heinz Jeroch 22 Mischfuttermittel Heinz Jeroch und Jürgen Zentek 22.1 Allgemeine Bemerkungen 299 22.2 Einteilung und Verwendungsart 301 22.3 Mischfutterberechnung 302 22.4 Herstellung 303 22.5 Allgemeine Anforderungen 304 22.6 Deklaration 305 22.7 Qualitätskontrolle 308 23 Konservierung von Futtermitteln Olaf Steinhöfel 23.1 Ziele der Konservierung 310 23.2 Verfahren der Konservierung 312 23.2.1 Silierung 312 23.2.2 Chemische Konservierung 329 23.2.3 Trocknung 331 23.2.4 Kühlung von Hackfrüchten 333 24 Futtermittelbearbeitung und
behandlung Jürgen Zentek und Heinz Jeroch 24.1 Reinigen von Futtermitteln 336 24.2 Mechanische Bearbeitung und Behandlung von Futtermitteln 336 24.3 Biologische Behandlungsverfahren 338 24.4 Chemische Behandlungsverfahren 338 24.5 Thermische, hydrothermische, thermisch
mechanische und hydrothermisch
mechanische Behandlungsverfahren 340 25 Futtermittelhygiene Hans Schenkel und Sven Dänicke 25.1 Allgemeine Vorbemerkungen und Begriffsbestimmungen 345 25.2 Futtermittelhygienestatus und Futtermittelverderb 348 25.2.1 Mikrobieller Verderb 350 25.2.2 Mykotoxine 355 25.2.3 Maßnahmen zur Vermeidung negativer Einflüsse auf den Futtermittelhygienestatus 363 26 Futterwerttabellen 365 Hans Schenkel und Heinz Jeroch Teil 3 Fütterung 27 Fütterung der Schweine Markus Rodehutscord 27.1 Besonderheiten in Anatomie und Physiologie und Konsequenzen für die Fütterung 394 27.2 Ferkel und Mastschweine 396 27.2.1 Entwicklungen während des Wachstums 396 27.2.2 Bedarf an ME 398 27.2.3 Bedarf an Aminosäuren und Rohprotein 400 27.2.4 Bedarf an Mengenelementen 404 27.2.5 Bedarf an Spurenelementen und Vitaminen sowie Versorgungsempfehlungen 405 27.2.6 Fütterung der Ferkel 405 27.2.7 Fütterung der Mastschweine 409 27.3 Jungsauen 415 27.4 Tragende Sauen 416 27.4.1 Energie
und Nährstoffbedarf 417 27.4.2 Fütterung 418 27.5 Laktierende Sauen 420 27.5.1 Energie
und Nährstoffbedarf 420 27.5.2 Fütterung 423 27.6 Zuchteber 424 27.7 Versorgung von Schweinen mit wasserlöslichen Vitaminen 425 27.8 Fütterung und Produktbeschaffenheit 425 27.9 Fütterungsbeeinflusste Gesundheitsstörungen 426 27.10 Hygiene von Futter, Fütterung und Tränke 428 27.11 Umwelt
und ressourcenschonende Fütterung 429 28 Fütterung der Pferde Annette Zeyner und Jürgen Zentek 28.1 Grundlagen der Verdauungsphysiologie 432 28.2. Artgerechte Ernährung 440 28.2.1 Empfehlungen zur Versorgung mit Grobfuttermitteln 440 28.2.2 Futtermittel
und nährstoffspezifische Restriktion in Bezug auf Konzentrate 442 28.2.3 Fütterungstechnik 443 28.3 Verzehrregulation und Trockenmasseaufnahme 443 28.4 Pferde im Erhaltungsstoffwechsel 445 28.4.1 Energie
und Nährstoffbedarf 445 28.4.2 Fütterungspraxis 448 28.5 Freizeit
und Sportpferde 450 28.5.1 Energie
und Nährstoffbedarf 450 28.5.2 Fütterungspraxis 453 28.6 Zuchtpferde 454 28.6.1 Energie
und Nährstoffbedarf 454 28.6.2 Fütterungspraxis 457 28.7 Wachsende Pferde 461 28.7.1 Energie
und Nährstoffbedarf 461 28.7.2 Fütterungspraxis 462 28.8 Fütterungsbedingte Gesundheitsstörungen 466 28.8.1 Koliken 466 28.8.2 Magenulcera 468 28.8.3 Durchfallerkrankungen und freies Kotwasser 469 28.8.4 Endokrine Störungen 470 28.8.5 Hyperlipidämie 471 28.8.6 Belastungsmyopathien 471 28.8.7 Atypische Weidemyopathie 472 28.8.8 Störungen des Bewegungsapparates 472 28.8.9 Verhaltensstörungen 473 29 Fütterung der Rinder Qendrim Zebeli und Markus Rodehutscord 29.1 Kälber 475 29.1.1 Ernährung in der ersten Lebenswoche 476 29.1.2 Kälberaufzucht 477 29.1.3. Kälbermast 484 29.1.4 Fütterungsbeeinflusste Gesundheitsstörungen 487 29.2 Jungrinder für die Nachzucht 489 29.2.1 Tiergerechte Ernährung 489 29.2.2 Energie
und Nährstoffbedarf 492 29.2.3 Fütterung 496 29.3 Milchkühe 500 29.3.1 Wiederkäuergerechte Ernährung . 500 29.3.2 Leistungsentwicklung 506 29.3.3 Futteraufnahme 506 29.3.4 Strukturbewertung und Strukturversorgung 508 29.3.5 Energie
und Nährstoffbedarf 513 29.3.6 Wasserversorgung 523 29.3.7 Rationsgestaltung 524 29.3.8 Trockenstehende Kühe und Kühe am Beginn der Laktation 533 29.3.9 Fütterung und Milchinhaltsstoffe 534 29.3.10 Fütterungsbeeinflusste Gesundheitsstörungen 535 29.4 Mastbullen 540 29.4.1 Wiederkäuergerechte Ernährung 540 29.4.2 Leistungskenndaten 541 29.4.3 Energie
und Nährstoffbedarf 542 29.4.4 Fütterung 546 29.4.5 Schlachtkörperqualität, Fleischqualität 551 29.4.6 Fütterungsbeeinflusste Gesundheitsstörungen 551 29.5 Jungrindermast in der Mutterkuhhaltung 552 29.6 Mast von Färsen und Ochsen 553 29.7 Altkühe 553 29.8 Zuchtbullen 553 30 Fütterung der Schafe Herbert Steingaß 30.1 Einleitende Bemerkungen 555 30.2 Anforderungen an die Fütterung 555 30.2.1 Besonderheiten des Schafes hinsichtlich Futteraufnahme und Verdauungsleistung 555 30.2.2 Energie
und Proteinbedarf 557 30.2.3 Mineralstoffbedarf und
versorgung 558 30.2.4 Vitaminbedarf und
versorgung 559 30.2.5 Futterdarbietungsformen 559 30.3 Fütterung der Mutterschafe 560 30.3.1 Empfehlungen zur Energie
und Nährstoffversorgung 560 30.3.2 Fütterung mit Grünfutter 564 30.3.3 Fütterung mit Konservaten 566 30.4 Fütterung der Zuchtböcke 567 30.5 Fütterung der Lämmer 567 30.5.1 Energie
und Nährstoffbedarf 567 30.5.2 Kolostralmilchversorgung 567 30.5.3 Lämmeraufzucht am Mutterschaf 568 30.5.4 Lämmeraufzucht mit Milchaustauschern 570 30.6 Fütterung der Mastlämmer 570 30.6.1 Energie
und Nährstoffbedarf 570 30.6.2 Milchlämmermast 570 30.6.3 Intensive Lämmermast 571 30.6.4 Wirtschaftsmast 573 30.7 Fütterung der Jungschafe 573 30.7.1 Energie
und Nährstoffbedarf 573 30.7.2 Praktische Fütterung 573 30.8 Fütterung und Wollbildung 574 30.9 Fütterungsbedingte Gesundheitsstörungen 574 31 Fütterung des Geflügels Heinz Jeroch 31.1 Einflussfaktoren auf die Futter
und Wasseraufnahme 578 31.2 Besonderheiten des Verdauungstraktes und Konsequenzen für die Fütterung 580 31.3 Bemerkungen zum Energie und Nährstoffbedarf sowie zu Versorgungsempfehlungen 582 31.4 Futtermittel und Futterzusatzstoffe 585 31.5 Fütterungstechnik 590 31.6 Wasserbedarf,
versorgung und
qualität 593 31.7 Fütterung der Legehennen einschließlich Aufzuchttiere (Küken, Junghennen) 595 31.7.1 Aufzuchttiere (Küken, Junghennen) 596 31.7.2 Legeperiode (Hennen) 601 31.7.3 Fütterung und Konsumeierqualität 611 31.8 Fütterung der Elterntiere 615 31.8.1 Broilerelterntiere 616 31.8.2 Putenelterntiere 624 31.8.3 Entenelterntiere 628 31.8.4 Gänseelterntiere 633 31.8.5 Einfluss der Elterntierfütterung auf Bruteiqualität, embryonale Entwicklung, Schlupffähigkeit und Kükenentwicklung 634 31.9 Fütterung des Mastgeflügels 637 31.9.1 Broiler (Jungmasthühner) 638 31.9.2 Mastputen 652 31.9.3 Mastenten 660 31.9.4 Mastgänse 665 31.9.5 Einfluss der Fütterung auf Schlachtkörperwert, Fleisch
und Fettqualität 668 31.10 Fütterungsassoziierte Gesundheitsstörungen 671 31.11 Umwelt
und ressourcenschonende Fütterung 673 Weiterführende Literatur 675 Abkürzungen 676 Autorenverzeichnis 678 Sachverzeichnis 680

Vorwort zur 3. Auflage16 Teil 1 Ernährungsphysiologie 1 Grundlagen der Ernährung Ortwin Simon und Jürgen Zentek 1.1 Grundbausteine der Biosphäre und molekularer Bauplan des Lebens18 1.1.1 Allgemeines18 1.1.2 Kohlenhydrate18 1.1.3 Lipide24 1.1.4 Proteine (Eiweiße)29 1.1.5 Nucleinsäuren32 1.1.6 Nucleotide als energiereiche Verbindungen33 1.1.7 Nährstoff- und Futtermittelanalytik33 1.2 Enzyme und ihre Wirkung40 1.2.1 Was sind Enzyme?40 1.2.2 Spezifität der Enzyme40 1.2.3 Cofaktoren und Coenzyme41 1.2.4 Hemmung der Enzymreaktionen 42 1.2.5 Einflussfaktoren auf enzymatisch katalysierte Reaktionen42 1.2.6 Enzymnomenklatur43 1.2.7 Herstellung und Anwendung von Enzymen43 1.3 Stoffwechsel der Hauptnährstoffe44 1.3.1 Einführung44 1.3.2 Stoffwechsel der Eiweiße und der Aminosäuren45 1.3.3 Stoffwechsel der Lipide53 1.3.4 Stoffwechsel der Kohlenhydrate und zentrale Abbauwege59 1.4 Funktionen einiger Hormone66 1.5 Einfluss von Nahrungsfaktoren auf das Immunsystem und die Genexpression66 Jürgen Zentek 1.6 Mikroorganismen und ihr Stoffwechsel70 1.6.1 Bedeutung der Mikroorganismen70 1.6.2 Nutzung mikrobieller Stoffwechselleistungen durch den Menschen71 2 Mineralstoffe und Wasser Annette Simon 2.1 Allgemeines73 2.2 Mengenelemente78 2.2.1 Calcium und Phosphor78 2.2.2 Magnesium83 2.2.3 Natrium, Kalium und Chlorid85 2.2.4 Schwefel86 2.3 Spurenelemente87 2.3.1 Eisen87 2.3.2 Kupfer89 2.3.3 Cobalt91 2.3.4 Iod92 2.3.5 Mangan93 2.3.6 Zink93 2.3.7 Selen95 2.3.8 Molybdän96 2.3.9 Fluor97 2.3.10 Chrom97 2.3.11 Nickel 97 2.4 Wasser97 3 Vitamine Ortwin Simon 3.1 Allgemeines99 3.2 Einteilung der Vitamine100 3.3 Charakterisierung des Versorgungsgrades mit Vitaminen101 3.4 Vitaminbedarf und Versorgungsempfehlungen101 3.5 Fettlösliche Vitamine102 3.5.1 Vitamin A (Retinol) und seine Vorstufen102 3.5.2 Vitamin D (Calciferole)105 3.5.3 Vitamin E (Tocopherol)107 3.5.4 Vitamin K108 3.6 Wasserlösliche Vitamine110 3.6.1 Vitamin B1 (Thiamin)110 3.6.2 Vitamin B2 (Riboflavin)111 3.6.3 Vitamin B6 (Pyridoxin)111 3.6.4 Niacin (Nicotinsäure)112 3.6.5 Biotin113 3.6.6 Pantothensäure114 3.6.7 Folsäure114 3.6.8 Cobalamin (Vitamin B12)115 3.6.9 Ascorbinsäure (Vitamin C)115 3.6.10 Stoffe mit vitaminähnlichem Charakter116 4 Futteraufnahme und ihre Regulation Ortwin Simon 4.1 Einleitung118 4.2 Regulationsebenen der Nahrungsaufnahme119 4.3 Physikalische Faktoren der Regulation120 4.4 Zentralnervensystem und Verzehrsregulation121 4.5 Chemische und physiologische Signale121 4.6 Signalvermittlung .123 5 Verdauung und Resorption Ortwin Simon 5.1 Bau des Verdauungstraktes125 5.2 Verdauung127 5.2.1 Verdauung durch körpereigene Enzyme127 5.2.2 Mikrobielle Verdauung134 5.2.3 Resorption143 5.3 Nährstoffverdaulichkeit und ihre Bestimmung148 5.3.1 Scheinbare und wahre Verdaulichkeit148 5.3.2 Praecaecale Verdaulichkeit149 5.3.3 Bestimmung der Verdaulichkeit149 5.3.4 Beeinflussung der Verdaulichkeit151 6 Energiehaushalt Klaus Männer 6.1 Grundlagen153 6.2 Energieumsatz 154 6.2.1 Energetische Effizienz bei oxidativen Prozessen154 6.2.2 Energetische Effizienz für Biosynthesen155 6.2.3 Energetische Effizienz auf der Grundlage von Stoffwechseluntersuchungen156 6.2.4 Methodik der Energiewechselmessung158 6.2.5 Energetische Verwertung der Nährstoffe160 6.3 Energiebedarf162 6.3.1 Grundumsatz162 6.3.2 Erhaltungsbedarf164 6.3.3 Leistungsbedarf165 6.3.4 Faktorielle Bedarfsableitung171 6.4 Energetische Futtermittelbewertungssysteme171 6.4.1 Futtermittelbewertung auf der Basis der umsetzbaren Energie172 6.4.2 Futtermittelbewertung auf der Grundlage der Nettoenergie-Laktation (NEL)174 6.5 Formeln zur Schätzung energetischer Futterwerte175 7 Verwertung des Eiweißes und Eiweißbewertung Ortwin Simon 7.1 Allgemeines177 7.2 Tierexperimentelle Methoden der Proteinbewertung177 7.2.1 PER (protein efficiency ratio, Proteinwirkungsverhältnis)177 7.2.2 Proteinbewertung mithilfe der N-Bilanz178 7.3 Proteinbewertung auf B