69,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Im Zentrum der rechtvergleichend angelegten Arbeit steht die Frage, ob das deutsche Recht Impulse für eine mögliche Reform des polnischen Unterhaltsrechts setzen kann. Das polnische Unterhaltsrecht wählt nämlich in wesentlichen Bereichen einen anderen Ansatz als das deutsche Recht. Während sich die Praxis in Deutschland an obergerichtlichen Leitlinien orientiert, bleibt das Verfahren in Polen weitgehend intransparent. Ausgehend von der Rechtslage in Polen wird der Frage nachgegangen, ob die polnischen Regelungen des Unterhaltsrechts wie auch ihre Umsetzung in der Rechtsprechung…mehr

Produktbeschreibung
Im Zentrum der rechtvergleichend angelegten Arbeit steht die Frage, ob das deutsche Recht Impulse für eine mögliche Reform des polnischen Unterhaltsrechts setzen kann. Das polnische Unterhaltsrecht wählt nämlich in wesentlichen Bereichen einen anderen Ansatz als das deutsche Recht. Während sich die Praxis in Deutschland an obergerichtlichen Leitlinien orientiert, bleibt das Verfahren in Polen weitgehend intransparent. Ausgehend von der Rechtslage in Polen wird der Frage nachgegangen, ob die polnischen Regelungen des Unterhaltsrechts wie auch ihre Umsetzung in der Rechtsprechung verfassungsrechtlichen Vorgaben genügen. Die Arbeit zeigt die Unterschiede im polnischen und deutschen Unterhaltsrecht auf und unterzieht die betreffenden Regelungen mit Blick auf das Rechtsstaatsprinzip einer kritischen Analyse.
  • Produktdetails
  • Studien zum vergleichenden Privatrecht / Studies in Comparative Private Law 11
  • Verlag: Duncker & Humblot
  • Artikelnr. des Verlages: 15936
  • Seitenzahl: 203
  • Erscheinungstermin: 14. Oktober 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 230mm x 154mm x 14mm
  • Gewicht: 314g
  • ISBN-13: 9783428159369
  • ISBN-10: 3428159365
  • Artikelnr.: 60124060
Autorenporträt
Patrycja Hirsch studied Law and Germanic Philology at the University of Gdansk (Uniwersytet Gdanski). In 2012/13, she completed an abroad semester at the Law Faculty of the University of Cologne (Universität zu Köln). From 2014 to 2016, she was a graduate assistant at the Professorship for Polish and European Private Law and Comparative Law of the European University Viadrina Frankfurt (Oder). In 2020, she took the bar exam in Poland with success. Currently, she works as a public employee in Poland.
Inhaltsangabe
Einleitung§ 1. Ehegattenunterhalt nach der Zerrüttung der EheEinleitende Bemerkungen - Die Trennung der Ehe und Trennungsunterhalt - Die Scheidung und der nacheheliche Unterhalt - Zwischenfazit§ 2. Exkurs: Einfluss des Kindesunterhalts auf die Berechnung des EhegattenunterhaltsEinleitende Bemerkungen - Voraussetzungen des Kindesunterhalts - Maßstäbe für die Höhe des Kindesunterhalts - Kindesunterhalt in der gerichtlichen Rechtsprechung - Zwischenfazit§ 3. Das polnische Unterhaltsrecht im Lichte des Rechtsstaatsprinzips und des Prinzips der gesellschaftlichen GerechtigkeitEinleitende Bemerkungen - Das Rechtsstaatsprinzip als Gebot der Rechtssicherheit - Der Grundsatz der sozialen Gerechtigkeit - Zwischenfazit§ 4. ErgebnisseBewertung - Vorschläge de lege ferendaRechtsquellenverzeichnisLiteratur- und Stichwortverzeichnis