24,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Buch zeigt verständlich und anschaulich die Entwicklung der Kerngedanken Pierre Bourdieus. Es untersucht seine wichtigsten Werke und Fragestellungen, von den ersten Schriften über die Situation in Algerien bis hin zur Kritik am Neoliberalismus.
Dabei wird vor allem der innere Zusammenhang von Bourdieus Lebenswerk betont, so dass die gemeinsamen Wurzeln seiner Wissenschaftstheorie und seiner empirischen Forschung deutlich werden.
Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
…mehr

Produktbeschreibung
Das Buch zeigt verständlich und anschaulich die Entwicklung der Kerngedanken Pierre Bourdieus. Es untersucht seine wichtigsten Werke und Fragestellungen, von den ersten Schriften über die Situation in Algerien bis hin zur Kritik am Neoliberalismus.

Dabei wird vor allem der innere Zusammenhang von Bourdieus Lebenswerk betont, so dass die gemeinsamen Wurzeln seiner Wissenschaftstheorie und seiner empirischen Forschung deutlich werden.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
  • Produktdetails
  • UTB Uni-Taschenbücher Bd.2778
  • Verlag: Utb; Uvk
  • Artikelnr. des Verlages: 2778
  • 3., Neuausg.
  • Seitenzahl: 280
  • Erscheinungstermin: 10. Oktober 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 20mm
  • Gewicht: 428g
  • ISBN-13: 9783825247003
  • ISBN-10: 3825247007
  • Artikelnr.: 45811451
Autorenporträt
Rehbein, Boike
Prof. Dr. Boike Rehbein lehrt am Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin.
Inhaltsangabe
Einleitung 9

1 Von der Praxis der Ökonomie zur Ökonomie der Praxis 19

1.1 Einsicht: Ungleichzeitigkeit 24

1.2 Traditionen 28

1.3 Der Geist des Kapitalismus 39

1.4 Ethno-soziologische Methoden 42

2 Brüche 47

2.1 Der doppelte Bruch 51

2.2 Kritik 56

2.3 Konstruktion des Gegenstands 64

2.4 Emanzipation 69

3 Praxis (Grundbegriffe) 77

3.1 Habitus 84

3.2 Strategie 95

3.3 Feld 101

3.4 Kapital 107

3.5 Konfigurationen 113

4 Reproduktion 121

4.1 Ausbildung 122

4.2 Wissenschaft 132

4.3 Frankreichs Eliten 139

5 Differenz und Distinktion 151

5.1 Geschmack 155

5.2 Sozialer Raum 160

5.3 Klassen 166

5.4 Klassengeschmack und Klassendynamik 171

5.5 Zur Methode 179

6 Symbolische Gewalt 183

6.1 Sprache 188

6.2 Zwei Felder der Macht 193

6.3 Die männliche Herrschaft 202

7 Eingriffe 209

7.1 Das Elend der Welt 209

7.2 Verstehen 217
7.3 Zurück zur Praxis der Ökonomie 221

8 Rezeption und Weiterentwicklung 231

8.1 Der Beginn der Auseinandersetzung 231

8.2 Die breite Rezeption in der Soziologie 233

8.3 Scholastik und Weiterentwicklungen 236

Schluss 243

Glossar 245

Literatur 251

Sach- und Namensregister 273