-94%
0,49 €
Bisher 7,80 €**
0,49 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 7,80 €**
0,49 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 7,80 €**
-94%
0,49 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 7,80 €**
-94%
0,49 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Baruch de Spinoza: Die Ethik. In geometrischer Weise behandelt in fünf Teilen Ethica ordine geometrico demonstrata. In den Hauptteilen zwischen 1662 und 1665 entstanden und in den Jahren bis zu Spinozas Tod (1677) mehrfach überarbeitet. Erstausgabe in: Opera posthuma, Amsterdam 1677. Erste deutsche Übersetzung durch J. L. Schmidt unter dem Titel »Baruch von Spinozas Sittenlehre«, Frankfurt am Main und Leipzig 1744. Der Text folgt der Übersetzung durch Jakob Stern von 1888. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.27MB
Produktbeschreibung
Baruch de Spinoza: Die Ethik. In geometrischer Weise behandelt in fünf Teilen Ethica ordine geometrico demonstrata. In den Hauptteilen zwischen 1662 und 1665 entstanden und in den Jahren bis zu Spinozas Tod (1677) mehrfach überarbeitet. Erstausgabe in: Opera posthuma, Amsterdam 1677. Erste deutsche Übersetzung durch J. L. Schmidt unter dem Titel »Baruch von Spinozas Sittenlehre«, Frankfurt am Main und Leipzig 1744. Der Text folgt der Übersetzung durch Jakob Stern von 1888. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe: Spinoza: Ethik. Aus dem Lateinischen von Jakob Stern. Herausgegeben von Helmut Seidel, Leipzig: Philipp Reclam jun., 1975. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Porträt des Philosophen Baruch de Spinoza, Ölgemälde um 1665, im Besitz der Gemäldesammlung der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel.. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Hofenberg
  • Seitenzahl: 260
  • Erscheinungstermin: 01.06.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783843058537
  • Artikelnr.: 45140385
Autorenporträt
Daniel Schmicking ist seit 2002 Lehrbeauftragter mit dem Schwerpunkt 'Theoretische Philosophie der Neuzeit und der Gegenwart' am Philosophischen Seminar der Universität Mainz. Seit 2008 ist er Gastprofessor an der University of Central Florida. Carl Vogl (1866-1944) studierte Philosophie, Geschichte, Philologie und ev. Theologie. Als entschiedener Gegner des Krieges trat er durch ein starkes, religiös begründetes sozialistisches Engagement sowie durch seine Bereitschaft hervor, sich auch auf außerkirchliche Religiosität einzulassen. Während der Zeit des Nationalsozialismus hatte Vogl Kontakt zu Widerstandsgruppen und nahm Verfolgte in seiner Wohnung Carl Vogl (1866-1944) studierte Philosophie, Geschichte, Philologie und ev. Theologie. Als entschiedener Gegner des Krieges trat er durch ein starkes, religiös begründetes sozialistisches Engagement sowie durch seine Bereitschaft hervor, sich auch auf außerkirchliche Religiosität einzulassen. Während der Zeit des Nationalsozialismus hatte Vogl Kontakt zu Widerstandsgruppen und nahm Verfolgte in seiner Wohnung Carl Vogl (1866-1944) studierte Philosophie, Geschichte, Philologie und ev. Theologie. Als entschiedener Gegner des Krieges trat er durch ein starkes, religiös begründetes sozialistisches Engagement sowie durch seine Bereitschaft hervor, sich auch auf außerkirchliche Religiosität einzulassen. Während der Zeit des Nationalsozialismus hatte Vogl Kontakt zu Widerstandsgruppen und nahm Verfolgte in seiner Wohnung Carl Vogl (1866-1944) studierte Philosophie, Geschichte, Philologie und ev. Theologie. Als entschiedener Gegner des Krieges trat er durch ein starkes, religiös begründetes sozialistisches Engagement sowie durch seine Bereitschaft hervor, sich auch auf außerkirchliche Religiosität einzulassen. Während der Zeit des Nationalsozialismus hatte Vogl Kontakt zu Widerstandsgruppen und nahm Verfolgte in seiner Wohnung.
Rezensionen
"Der Vorzug dieser Studienausgabe liegt darin, dass sie eine Überprüfung der Übersetzung am Originaltext ermöglicht. Ausdrücke wie z. B. causa immanens - causa transiens oder natura naturans - natura naturata lassen sich im Deutschen nur inadäquat wiedergeben, so dass der Paralleldruck in der Tat die Lektüre und das Verständnis der 'ordine geometrico' dargelegten Ethik Spinozas erleichtert." -- Zeitschrift für philosophische Forschung