Die Eroberung urbaner Bewegungsräume
34,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Bewegung, Spiel und Sport eröffnen Kindern und Jugendlichen vielfältige Potenziale für bedeutsame Bildungs- und Erfahrungsprozesse: Sie lernen ihren eigenen Körper kennen und nutzen, sie lernen sich mit anderen zu verständigen und etwas gemeinsam zu machen, sie verbessern ihre motorischen Fähigkeiten und trauen sich mehr zu. Allerdings sind sie dabei auf geeignete Bedingungen angewiesen. Die Beiträge des Bandes behandeln die Grundlagen und konkrete Maßnahmen der "Eroberung urbaner Bewegungsräume" mit Kindern und Jugendlichen und zeigen: Insbesondere in urbanen Kontexten müssen Bewegungsräume…mehr

Produktbeschreibung
Bewegung, Spiel und Sport eröffnen Kindern und Jugendlichen vielfältige Potenziale für bedeutsame Bildungs- und Erfahrungsprozesse: Sie lernen ihren eigenen Körper kennen und nutzen, sie lernen sich mit anderen zu verständigen und etwas gemeinsam zu machen, sie verbessern ihre motorischen Fähigkeiten und trauen sich mehr zu. Allerdings sind sie dabei auf geeignete Bedingungen angewiesen.
Die Beiträge des Bandes behandeln die Grundlagen und konkrete Maßnahmen der "Eroberung urbaner Bewegungsräume" mit Kindern und Jugendlichen und zeigen: Insbesondere in urbanen Kontexten müssen Bewegungsräume nicht nur vorhanden sein, sondern von den Kindern und Jugendlichen auch angeeignet und genutzt werden.
  • Produktdetails
  • Pädagogik
  • Verlag: Transcript
  • Aufl.
  • Seitenzahl: 274
  • Erscheinungstermin: Juli 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 149mm x 20mm
  • Gewicht: 423g
  • ISBN-13: 9783837629194
  • ISBN-10: 3837629198
  • Artikelnr.: 41719113
Autorenporträt
Jan Erhorn (Prof. Dr.), lehrt Sportpädagogik und Sportdidaktik an der Universität Osnabrück und ist Vorstandsvorsitzender des niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe). Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. die empirische Unterrichtsforschung und Bewegung sowie Spiel und Sport in der frühen Kindheit. Jürgen Schwier (Prof. Dr.) lehrt Sportpädagogik und Sportsoziologie an der Europa-Universität Flensburg und ist Mitglied der Studiengangsleitung des Master-Studiengangs »Leitung frühkindlicher Bildungseinrichtungen«. Seine Forschungsschwerpunkte sind u.a. die sportbezogene Jugendforschung, Mediensport und Trendsportforschung.
Rezensionen
"Ein hilfreiches Buch, das mit viel praktischem Bezug neue Lösungswege für eine sozialere kommunale Kinder- und Jugendpolitik aufzeigt." Jonas Geske, AKP, 6 (2016) "Ein lesenswerter Band." Peter-Ulrich Wendt, www.socialnet.de, 14.01.2016 Besprochen in: Planerin, 5 (2015) Fraunhofer IRB, 10 (2015) Discourse, 4 (2017), Franziska Duensing-Knop