15,99 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Führung und Personal - Sonstiges, Note: 2,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Bedeutung des Social Webs im Personalmarketing. Ziel ist es, die Grenzen klassischer Personalmarketinginstrumente angesichts neuer Herausforderungen darzustellen. Zugleich werden neue Möglichkeiten durch soziale Medien beleuchtet und verschiedene Social Media Dienste beleuchtet und ihre Anwendung im Personalmarketing analysiert. Der Leser soll…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Führung und Personal - Sonstiges, Note: 2,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim, früher: Berufsakademie Heidenheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Bedeutung des Social Webs im Personalmarketing. Ziel ist es, die Grenzen klassischer Personalmarketinginstrumente angesichts neuer Herausforderungen darzustellen. Zugleich werden neue Möglichkeiten durch soziale Medien beleuchtet und verschiedene Social Media Dienste beleuchtet und ihre Anwendung im Personalmarketing analysiert. Der Leser soll einen Überblick über die theoretischen Hintergründe dieser Problemstellung erhalten. Zugleich bietet diese Arbeit eine brauchbare praktische Handlungsempfehlung für den Einsatz von Social Media im Personalmarketing.Das Medium Internet hat in den vergangenen 20 Jahren eine rasante Entwicklung durchlaufen und gilt heutzutage als bedeutendster Informations- und Kommunikationskanal. Im Zuge des Web 2.0 wurde eine stark beschleunigte Übertragung von Texten, Bildern oder Videos ermöglicht. Dadurch wurden Internetnutzer befähigt, selbst Teil des Netzwerkes zu werden und Inhalte zu veröffentlichen. Durch die Entwicklung sozialer Netzwerke und Plattformen ist das Social Web und damit der Trend zu verstärkt interaktiver und virtueller Kommunikation entstanden. Gegenüber klassischen Medien wie beispielsweise Zeitung und TV ermöglicht das Social Web seinen Nutzern interaktive Dialoge. Für Unternehmen ergeben sich neue Möglichkeiten, die Generation Y zielgerichtet anzusprechen und zu rekrutieren und eine Arbeitgebermarke zu bilden.