19,99 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Universität Siegen (Lehrstuhl für BWL, insb. Rechnungslegung und Corporate Governance), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zentrum der Untersuchung steht die Berichterstattung über Übernahmehindernisse, deren Vorgaben für europäische Unternehmen in Artikel 10 der Übernahmerichtlinie dargestellt werden. Es soll die Forschungsfrage, ob die Gesellschafterstruktur einen Einfluss auf die Berichtserstattung über Übernahmehindernisse bei europäischen Unternehmen hat, geklärt werden. Dafür soll die…mehr

Produktbeschreibung
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Universität Siegen (Lehrstuhl für BWL, insb. Rechnungslegung und Corporate Governance), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zentrum der Untersuchung steht die Berichterstattung über Übernahmehindernisse, deren Vorgaben für europäische Unternehmen in Artikel 10 der Übernahmerichtlinie dargestellt werden. Es soll die Forschungsfrage, ob die Gesellschafterstruktur einen Einfluss auf die Berichtserstattung über Übernahmehindernisse bei europäischen Unternehmen hat, geklärt werden. Dafür soll die allgemeine Qualität der Berichterstattung über Übernahmehindernisse in Europa anhand einer empirischen Analyse bewertet werden. Vor allem interessant ist in diesem Zusammenhang, ob die Unternehmen auch über besonders starke Übernahmehindernisse, die dem Schutz des Einflusses von Großaktionären oder des Managements dienen, ausführlich berichten. Trotz der großen Relevanz für einen funktionierenden Kapitalmarkt, sowie dem langen Zeitraum seit Verabschiedung der Richtlinie, ist die Berichterstattung über Übernahmehindernisse in Europa wissenschaftlich noch wenig erforscht. Diese Arbeit soll daher empirische Aufschlüsse zur Berichtspraxis in Europa liefern.
Autorenporträt
Florian Dick (geb. 30.06.1995 in Siegen) ist Unternehmensberater im Bereich Finance & Performance bei Deloitte Consulting in Frankfurt am Main. Sein Schwerpunkt liegt auf Finance Integrationsprojekten im M&A Umfeld. Er absolvierte seinen Masterabschluss in Accounting & Finance an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster. Nach seinem Bachelorabschluss in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Siegen absolvierte er Praktika im Bereich Corporate Finance Solutions bei PWC, im Group Controlling von Daimler Trucks Asia in Kawasaki, Japan sowie im Bereich Cost & Profit Accounting bei Horvath & Partners. Seine wissenschaftlichen Arbeiten befassen sich vorwiegend mit Themen der internationalen Unternehmenssteuerung und Rechnungslegung.