111 Orte im Berchtesgadener Land die man gesehen haben muss - Graf-Riemann, Lisa; Neuburger, Ottmar
16,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das Berchtesgadener Land ist ein ganz besonderer Flecken Erde: mit schwindelnden Höhen, einem Meer aus Stein, dem Alpen-Nationalpark und dem einzigen Fjordsee Deutschlands. Vom Blaueis ist hier die Rede und von der Wallfahrt durchs Steinerne Meer. Von Schifferl fahrenden Kühen. Von einer Eishöhle im Schein der Karbidlampen und dem Arschleder der Bergmänner. Ausflüge führen auf den Salzburger Mönchsberg und in die Katakomben des Friedhofs von St. Peter. Auch von den Tortenwägen im Tomaselli und den Einspännern im Café Bazar wird die Rede sein. Raffen Sie die Röcke und kommen Sie mit. Sie werden staunen.…mehr

Produktbeschreibung
Das Berchtesgadener Land ist ein ganz besonderer Flecken Erde: mit schwindelnden Höhen, einem Meer aus Stein, dem Alpen-Nationalpark und dem einzigen Fjordsee Deutschlands. Vom Blaueis ist hier die Rede und von der Wallfahrt durchs Steinerne Meer. Von Schifferl fahrenden Kühen. Von einer Eishöhle im Schein der Karbidlampen und dem Arschleder der Bergmänner. Ausflüge führen auf den Salzburger Mönchsberg und in die Katakomben des Friedhofs von St. Peter. Auch von den Tortenwägen im Tomaselli und den Einspännern im Café Bazar wird die Rede sein. Raffen Sie die Röcke und kommen Sie mit. Sie werden staunen.
  • Produktdetails
  • 111 Orte ...
  • Verlag: Emons
  • Artikelnr. des Verlages: 961
  • 4., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 230
  • Erscheinungstermin: 28. September 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 205mm x 136mm x 20mm
  • Gewicht: 470g
  • ISBN-13: 9783897059610
  • ISBN-10: 3897059614
  • Artikelnr.: 34554821
Autorenporträt
Lisa Graf-Riemann und Ottmar Neuburger leben im Berchtesgadener Land und machen fast alles mit, was hier geht: Bergwandern, Skifahren, Klettersteige gehen. Sie haben bekannte Orte neu entdeckt und unbekannte erfahrbar gemacht. Eine ganz persönliche Liebeserklärung an das Land, in das, nach Ganghofer, Gott die fallen lässt, die er liebt.