La grande BLEUE - Hutterer, Helga
23,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Roman aus dem algerischen Unabhängigkeitskrieg: Hannah, eine junge deutsche Ballettstudentin in Paris, folgt im Mai 1962 ihrem Freund René, einem Pariser Rechtsanwalt mit undurchsichtigen politischen Kontakten nach Oran, dorthin, wo der brutalste Widerstand der Algerienfranzosen gegen die Loslösung von Frankreich tobt. Als Journalistin getarnt übernimmt sie gefährliche Aufgaben für René und gerät so in den Strudel des Untergangs dieser kosmopolitischen Stadt. In Alger, der Hauptstadt des neu gegründeten Staates, erlebt sie die Auswirkungen des Bürgerkriegs und begegnet den wichtigsten…mehr

Produktbeschreibung
Roman aus dem algerischen Unabhängigkeitskrieg: Hannah, eine junge deutsche Ballettstudentin in Paris, folgt im
Mai 1962 ihrem Freund René, einem Pariser Rechtsanwalt mit undurchsichtigen politischen Kontakten nach Oran, dorthin, wo der brutalste Widerstand der Algerienfranzosen gegen die Loslösung von Frankreich tobt. Als Journalistin getarnt übernimmt sie gefährliche Aufgaben für René und gerät so in den Strudel des Untergangs dieser kosmopolitischen Stadt. In Alger, der Hauptstadt des neu gegründeten Staates, erlebt sie die Auswirkungen des Bürgerkriegs und begegnet den wichtigsten algerischen Politikern. Bald muss sie erkennen, dass auch ihr ein harter Kampf um die eigene Unabhängigkeit bevorsteht ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Stroux Edition
  • 2., überarb. Aufl.
  • Seitenzahl: 259
  • Erscheinungstermin: Februar 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 128mm x 28mm
  • Gewicht: 393g
  • ISBN-13: 9783981843088
  • ISBN-10: 3981843088
  • Artikelnr.: 54711668
Autorenporträt
Hutterer, Helga
Helga Hutterer 1941 in Pantschowa, Jugoslawien als Kind donauschwäbischer Eltern geboren, wuchs nach dem Krieg in Bad Reichenhall und Esslingen am Neckar auf. In Stuttgart und Paris erhielt sie ihre Ausbildung zur klassischen Balletttänzerin. 1962 erlebte sie in Oran die Endphase des blutigen Algerienkriegs und arbeitete bis 1965 in Alger als Journalistin und Übersetzerin für die Wochenzeitschrift "La Coopération". Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland war sie unter anderem Bibliothekarin, Dramaturgie-Assistentin beim Rowohlt-Theaterverlag, Leiterin des künstlerischen Betriebsbüros am Hamburger Schauspielhaus, Regieassistentin und Regisseurin an den Münchner Kammerspielen sowie Regieassistentin bei Film -und Fernsehproduktionen. Helga Hutterer lebt heute in München.