22,90 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

"Die Börsen-Zauberformel" ist der zweite Börsenratgeber aus der Feder von Joel Greenblatt, einem ehemaligen Hedgefondsmanager. Sein Erstlingswerk "You Can Be a Stock Market Genius" avancierte bereits 1997 in der Hedgefondsszene zur Kultlektüre. Dieses Buch nun richtet sich aber nicht an seine ehemaligen Kollegen. Diesmal wollte Greenblatt ein Börsenbuch verfassen, das sogar seine Kinder problemlos verstehen können. Entsprechend einfach und auch amüsant ist sein Werk zu lesen.
Der Autor erklärt für jeden verständlich seine "Zauberformel" für mehr Börsenerfolg. Er zeigt Anlegern, wie
…mehr

Produktbeschreibung
"Die Börsen-Zauberformel" ist der zweite Börsenratgeber aus der Feder von Joel Greenblatt, einem ehemaligen Hedgefondsmanager. Sein Erstlingswerk "You Can Be a Stock Market Genius" avancierte bereits 1997 in der Hedgefondsszene zur Kultlektüre. Dieses Buch nun richtet sich aber nicht an seine ehemaligen Kollegen. Diesmal wollte Greenblatt ein Börsenbuch verfassen, das sogar seine Kinder problemlos verstehen können. Entsprechend einfach und auch amüsant ist sein Werk zu lesen.

Der Autor erklärt für jeden verständlich seine "Zauberformel" für mehr Börsenerfolg. Er zeigt Anlegern, wie verblüffend einfach die Auswahl der besten Aktien sein kann - und bringt ihnen nebenbei die Grundlagen des Investierens bei. Die US-Fachpresse reagierte begeistert. Der Kommentar der "Financial Times" war knapp, aber schmeichelhaft: "The Book of the Year!"
Autorenporträt
Joel Greenblatt ist Gründer und einer der Manager von Gotham Capital, einer privaten Vermögensverwaltung, die seit ihrer Gründung im Jahr 1985 einen durchschnittlichen Jahresertrag von 40 Prozent erzielt hat. Er ist Professor an der Adjunct Faculty der Columbia Business School, ehemaliger Vorsitzender eines Fortune-500-Unternehmens, Mitgründer von ValueInvestorsClub.com sowie Autor des Bestsellers "You Can Be a Stock Market Genius".
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 18.12.2009

Reich werden, vielleicht.
Was tut ein vernünftiger Mensch, dem ein Büchlein geschenkt wird mit dem Titel „Die Börsen-Zauberformel”? Er schämt sich ein bisschen. Wenn die Börse wirklich so ein Kinderspiel ist, warum sind wir dann noch nicht schon alle Millionäre? Und wenn es so einfach ist, Geld anzulegen, wozu braucht es dann ein Buch? Was soll’s! Geben wir Joel Greenblatt eine Chance, der behauptet, dass sogar Kinder am Aktienmarkt viel Geld verdienen könnten, nun ja: große Kinder.
Selbst hat Greenblatt als Hedgefondsmanager ein Vermögen gemacht. Nun hat er sich dem Value Investing verschrieben, der Suche nach unterbewerteten Aktien also. Der Grundgedanke dieser Börsenstrategie ist einfach: „Reich wird, wer in Unternehmen investiert, die weniger kosten, als sie wert sind.” So hat das einmal Warren Buffett formuliert, der mit dieser Methode zum zweitreichsten Mann der Welt geworden ist. Die entscheidende Frage, die sich Anleger sich stellen müssen, lautet also: Wie viel ist ein Unternehmen wert?
Wie Anleger das herausfinden, erklärt Greenblatt in einer Sprache, die auch Laien verstehen, ganz ohne Börsen-Kauderwelsch. In kleinen Schritten bringt er seinen Lesern das wichtigste Handwerkszeug eines Value Investors bei. Wer es beherrscht, kann Mr. Market vielleicht schlagen. Leider tut der Autor so, als sei die „Zauberformel” eine unumstößliche Wahrheit. Für die Börse gibt es aber kein Rezept mit Gelinggarantie, eine prägnante Anleitung zum Investieren à la Buffett ist dennoch schon eine Menge. C. Hoffmann
Joel Greenblatt, Die Börsen-Zauberformel, Börsenmedien, 163 Seiten, 22,90 Euro.
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr