33,80
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Kunstforschung, künstlerische Forschung oder kunstbasierte Forschung sind derzeit populäre Begriffe - spekuliert werden darf jedoch, was mit ihnen gemeint sei. Der Band konzipiert Kunstforschung als "ästhetische Wissenschaft", als ein Prozess, der das spezifische Wissen und die Kompetenzen von Künstlern nutzt, um sie in anderen Kontexten als dem Kunstsystem zur Anwendung zu bringen: Künstlerische Kompetenzen und Arbeitsweisen werden mit wissenschaftlichen verwunden, um problemorientiert neues Wissen zu generieren.…mehr

Produktbeschreibung
Kunstforschung, künstlerische Forschung oder kunstbasierte Forschung sind derzeit populäre Begriffe - spekuliert werden darf jedoch, was mit ihnen gemeint sei. Der Band konzipiert Kunstforschung als "ästhetische Wissenschaft", als ein Prozess, der das spezifische Wissen und die Kompetenzen von Künstlern nutzt, um sie in anderen Kontexten als dem Kunstsystem zur Anwendung zu bringen: Künstlerische Kompetenzen und Arbeitsweisen werden mit wissenschaftlichen verwunden, um problemorientiert neues Wissen zu generieren.
  • Produktdetails
  • Kultur- und Medientheorie
  • Verlag: Transcript
  • Erscheinungstermin: Dezember 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 226mm x 134mm x 30mm
  • Gewicht: 725g
  • ISBN-13: 9783837616880
  • ISBN-10: 3837616886
  • Artikelnr.: 32590075
Autorenporträt
Martin Tröndle (Prof. Dr.) ist Inhaber des WÜRTH Chair of Cultural Production an der Zeppelin Universität Friedrichshafen. Er ist Co-Editor der »Zeitschrift für Kulturmanagement: Kunst, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft«. Julia Warmers (M.A.) leitet das Programm »art, science & business« der Akademie Schloss Solitude.
Rezensionen
Besprochen in: Mitteilungen, 1 (2015)