37,99 €
Versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Schwangerschaftsabbruch ist ein Thema mit dem sich viele Menschen unserer Gesellschaft auf die ein oder andere Art und Weise konfrontiert sehen - als Betroffene, Familienangehörige, Freunde, Berater oder Ausführende. Ein Thema, welches viele betrifft aber selten in seiner Ganzheitlichkeit betrachtet wird. Dieses Buch soll Beratern der Schwangerschaftskonfliktberatung, aber auch allen Interessierten, einen Überblick über verschiedene Aspekte eines Schwangerschaftsabbruchs und dessen eventuellen Folgen geben. Schwerpunkte des Buches sind die soziologischen und die psychologischen Aspekte eines…mehr

Produktbeschreibung
Schwangerschaftsabbruch ist ein Thema mit dem sich viele Menschen unserer Gesellschaft auf die ein oder andere Art und Weise konfrontiert sehen - als Betroffene, Familienangehörige, Freunde, Berater oder Ausführende. Ein Thema, welches viele betrifft aber selten in seiner Ganzheitlichkeit betrachtet wird.
Dieses Buch soll Beratern der Schwangerschaftskonfliktberatung, aber auch allen Interessierten, einen Überblick über verschiedene Aspekte eines Schwangerschaftsabbruchs und dessen eventuellen Folgen geben. Schwerpunkte des Buches sind die soziologischen und die psychologischen Aspekte eines Abbruchs. Es wird Wert darauf gelegt, das Thema nicht emotional-politisch zu betrachten, sondern es aus verschiedenen wissenschaftlichen Blickwinkeln heraus zu beleuchten. So werden in diesem Buch Begriffe definiert, statistische Daten, juristische Grundlagen und soziologische Ursachen betrachtet. Ebenfalls mit einbezogen werden medizinische und psychologische Aspekte sowie die Frage, welche Bedeutung diese Informationen für die Soziale Arbeit im Tätigkeitsfeld der Schwangerschaftskonfliktberatung haben. Ziel ist es, den Leser in die vielfältige Thematik einzuführen und ihn zu ermutigen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.
Autorenporträt
Petra Hoffmann ist im Masterprogramm der Hochschule Koblenz und in einer Intensivgruppe der vollstationären Jugendhilfe tätig.