-42%
6,99 €
Statt 12,00 €**
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-42%
6,99 €
Statt 12,00 €**
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 12,00 €**
-42%
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 12,00 €**
-42%
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Seit Alaska nicht mehr bei ihnen ist, gibt es in Parkers Leben ein riesiges, hundeförmiges Loch. Und das alles nur, weil Parkers kleiner Bruder allergisch gegen Hundehaare ist. Aber es kommt noch schlimmer. Unvermutet sieht Parker Alaska wieder: als Hilfshund für Sven, den gemeinsten Jungen in ihrer neuen Klasse. Bei ihm kann sie Alaska unmöglich lassen. Also schmiedet Parker einen Plan, wie sie den wunderbarsten Hund der Welt zurückholen kann.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.38MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Seit Alaska nicht mehr bei ihnen ist, gibt es in Parkers Leben ein riesiges, hundeförmiges Loch. Und das alles nur, weil Parkers kleiner Bruder allergisch gegen Hundehaare ist. Aber es kommt noch schlimmer. Unvermutet sieht Parker Alaska wieder: als Hilfshund für Sven, den gemeinsten Jungen in ihrer neuen Klasse. Bei ihm kann sie Alaska unmöglich lassen. Also schmiedet Parker einen Plan, wie sie den wunderbarsten Hund der Welt zurückholen kann.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 176
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahre
  • Erscheinungstermin: 28. Februar 2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783646921991
  • Artikelnr.: 50131615
Autorenporträt
Anna Woltz, geb. 1981 in London, studierte Geschichte in Leiden und arbeitet seither als Autorin und Journalistin. Ihre Bücher sind in den Niederlanden und in Deutschland vielfach ausgezeichnet worden. Dies ist bereits ihr viertes Buch bei Carlsen.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 13.03.2018

Schock am ersten Schultag
Anna Woltz erzählt in „Für immer Alaska“
von einer Assistenzhündin. Diese macht mit ihrer Intelligenz
zwei Jugendliche zu Freunden
VON HILDE ELISABETH MENZEL
Die Liste der preisgekrönten Autorinnen und Autoren aus den vergleichsweise kleinen Niederlanden und Flandern ist lang. Man denke nur an Joke van Leeuwen, Guus Kuijer, Edward van der Vendel oder Bart Moyaert, und es wachsen immer wieder begabte junge Autorinnen und Autoren nach, die begeisterte Leser wegen ihrer besonderen Sprache und ihren liebenswerten Helden finden. Eine davon ist Anna Woltz, die mit „Für immer Alaska“ jetzt ihr fünftes Buch auf Deutsch vorlegt.
Es geht um Sven und Parker, die abwechselnd zu Wort kommen. Sie sind neu in der 7b, und beide fürchten sich vor diesem Neuanfang. Ihre erste Begegnung in der Klasse ist alles andere als herzlich, und dass sie am Ende der Geschichte Freunde werden könnten, scheint eher unwahrscheinlich. Für beide endet dieser erste Schultag mit einem Schock. Für Sven, weil er einen epileptischen Anfall hat, der seinen Plan zunichte macht, etwas Verrücktes zu inszenieren, um unter seinen neuen Mitschülern nicht als „Freak“ abgestempelt zu sein. Und für Parker, weil ihr über alles geliebter Hund Alaska, von dem sie sich wegen der Allergie ihres kleinen Bruders vor vier Monaten trennen musste, zusammen mit Svens Mutter vor der Schule wartet. Alaska trägt eine gelbe Decke mit der Aufschrift: „Assistenzhund. Nicht streicheln!“
Wie in allen ihren bisher ins Deutsche übersetzten Büchern sind Anna Woltz mit Sven und Parker wieder ungemein lebendige Kinderfiguren gelungen. „Ich bin eigentlich nie erwachsen geworden. Meine Perspektive war immer die der Kinder und Jugendlichen.“, schreibt sie dazu in einem Artikel in der Zeit vom Dezember 2017. Doch die eigentliche Heldin in ihrem neuen Buch ist die Hündin Alaska. Als sie noch Parkers Hund war, wurde sie wegen ihrer großen Intelligenz von einer Hundetrainerin entdeckt, die sie nach ihrer erzwungenen Trennung von Parker zu einer so genannten „Assistenzhündin“ ausbildete. Das weiß Parker, doch dass ausgerechnet dieser Sven, der sie gleich in der ersten Stunde vor der Klasse gedemütigt hat, nun ihren geliebten Hund besitzt, ist für sie schwer erträglich. Und so trifft sie eine trotzige Entscheidung: „Ich weiß jetzt genau, was geschehen muss. Ich werde Alaska entführen.“
In der folgenden Nacht schleicht sich Parker, vermummt wie ein Einbrecher, zu Svens Haus. Sie findet eine offene Terrassentür und dahinter Alaska, die Parker freudig begrüßt. Doch Sven schläft im gleichen Zimmer und wird nun wach. Zum Glück erkennt er Parker nicht, und sie unterhalten sich über Alaska, die Svens Anfälle im Voraus spürt und so lebensrettend für ihn sein kann. Und Parker erzählt ihm, wie sehr sie Alaska vermisst und dass die Trennung von ihr nicht ihr einziges Problem sei. Im Geschäft ihrer Eltern hatte es einen Überfall gegeben, bei dem ihr Vater angeschossen wurde. Parker hatte alles, versteckt hinter den Mänteln im Gang, mit ansehen müssen und sich die auffallenden Sneakers des Täters gemerkt. Und da der Vater noch immer unter Schock steht und das Haus nicht mehr verlässt, hat sie beschlossen, den Verbrecher auf eigene Faust zu finden.
Mit raffinierter Dramaturgie verbindet Anna Woltz die verschiedenen Ebenen der Geschichte, die sich zum Teil wie ein Krimi liest und mit der Freundschaft der beiden Jugendlichen endet, die eine salomonische Lösung für ihrer beider Anspruch auf Alaska finden. (ab 11 Jahre)
„Ich weiß jetzt genau, was
geschehen muss. Ich werde
Alaska entführen.“
Anna Woltz: Für immer Alaska. Aus dem
Niederländischen von Andrea Kluitmann.
Carlsen Verlag, Hamburg 2018. 176 Seiten, 12 Euro. E-Book 7,99 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 17.03.2018

BUCHTIPP

In der ersten Stunde in ihrer neuen Klasse begeht Parker einen Fehler: Sie bellt das Lied Jingle Bells, weil sie ihren Hund Alaska so sehr vermisst. Sie merkt zu spät, dass sie sich damit zum Gespött der ganzen Klasse macht. Besonders eklig ist ein Junge zu ihr, der auch neu in der 7b ist: Sven. Aber Sven hat es auch nicht leicht. Er leidet an Epilepsie und fällt darum manchmal hin und zuckt. Doch dann stellt Parker fest, dass Alaska, die sie abgeben musste, weil ihr Bruder allergisch gegen Hundehaare ist, jetzt ausgerechnet bei Sven lebt. Sie vermisst ihren Hund so sehr, dass sie sich nachts in Svens Zimmer schleicht, um ihn zu streicheln. Mit einer Mütze auf dem Kopf, die ihr Gesicht verdeckt. Im Schutz der Nacht erzählen Sven und Parker sich von ihren Ängsten und Wünschen. Aber tagsüber sind der Junge und das Mädchen Gegenspieler. Bis etwas geschieht, das ihr Verhältnis für immer verändert. Ein höchst spannender, großartiger Roman darüber, dass niemand total normal und perfekt ist.

steff.

Anna Woltz: "Für immer Alaska" Carlsen Verlag, 176 Seiten, 12 Euro. Von 10 Jahren an.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
"Ein Roman zum Nachdenken, manchmal traurig, manchmal lustig - das pure Lesevergnügen [...]" Nicole Wagenpfeil BR 20210429