Ohne Kamm und Kurschatten - Zimmermann, Zuzana
12,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Norderney kennt man als Erholungsort und Seebad in der Nordsee, zahlreiche Schriftsteller und Künstler haben die Insel geschätzt und gewürdigt. Nun kommt ein Norderney-Büchlein besonders kecker Art:EIne Frau in mittlerem Alter, viel zu brave Tochter noch immer, aber auch Ehefrau, Mutter und Mädchen für alles, was in einem Familienleben nicht richtig funktionieren will, ist reif für die Insel. Und ihr Kurbescheid führt sie nach Norderney. - 21 Tage hat sie zur Regneration, die sie ohne Kamm und frei von allen sonstinge Zwängen zum familiären Funktionieren verbringen will. Einzig den…mehr

Produktbeschreibung
Norderney kennt man als Erholungsort und Seebad in der Nordsee, zahlreiche Schriftsteller und Künstler haben die Insel geschätzt und gewürdigt. Nun kommt ein Norderney-Büchlein besonders kecker Art:EIne Frau in mittlerem Alter, viel zu brave Tochter noch immer, aber auch Ehefrau, Mutter und Mädchen für alles, was in einem Familienleben nicht richtig funktionieren will, ist reif für die Insel. Und ihr Kurbescheid führt sie nach Norderney. - 21 Tage hat sie zur Regneration, die sie ohne Kamm und frei von allen sonstinge Zwängen zum familiären Funktionieren verbringen will. Einzig den Kuranwendungen, einer Kaskade von milden Bädern und Packungen, von Massagen und gymnastischen Übungen wird sie sich unterwerfen - soweit jedenfalls der Plan. Ich merke die Ruhe, die mich langsam umarmt und nicht mehr loslassen möchte. Da auch die Koffer in meinem Zimmer auf mich schon warten, gibt es keinen Grund, diese Umarmung aufzulösen. - Aber der gute Plan wird bald von einem ulkigen Walross von Mit-Kurgast gestört und von einem atlethischen Therapeuten von indianischer Wohlgestalt durchkreuzt, von Kämpfen am kalten Büffet unterbrochen, von Nordic-Walking bei 10 Beaufort umgepustet und durch andere Skurrilitäten eines Kuraufenthaltes bereichert. Durch viel Witz und Situationskomik entsteht ein sehr vergnügliches und sympathisches Bild der Insel und ihres Kurlebens: "Wer sein Immunsystem stärken will, der ist hier richtig am Platz." So begrüßt uns ein Therapeut, eine Mischung aus Winnetou und Hambüchen. - Sein fürs Auge sehr angenehmes Erscheinungsbild ist auf die Größe von 180 Zentimetern verteilt und mit solcher Ausstrahlung eingerahmt, dass man mit ihm einfach jede Klimatherapie treiben möchte! ... Ich nicke mit den anderen zwanzig Frauen begeistert: Ja, ich will! - Zuzana Zimmermann ist 1965 in Tschechien geboren. An der Karls Universität Prag studierte sie Sonderpädagogik und war als Sonderschullehrerin tätig. Im Jahre 1991 gründete sie ihre deutsch-tschechische Familie und seitdem lebt und arbeitet sie in Nürnberg. Die Autorin dieses kessen Bändchens, hat die Insel Norderney über viele Jahre hinweg besucht, eine Obsession, eine Vernarrtheit, eine Sehnsucht - die sich aus jeder Zeile ablesen läßt!
Autorenporträt
Zuzana Zimmermann ist 1965 in Tschechien geboren. An der Karls Universität Prag studierte sie Sonderpädagogik und war als Sonderschullehrerin tätig. Im Jahre 1991 gründete sie ihre deutsch-tschechische Familie und seitdem lebt und arbeitet sie in Nürnberg. Die Autorin dieses kessen Bändchens, hat die Insel Norderney über viele Jahre hinweg besucht, eine Obsession, eine Vernarrtheit, eine Sehnsucht
Inhaltsangabe
Norderney kennt man als Erholungsort und Seebad in der Nordsee, zahlreiche Schriftsteller und Künstler haben die Insel geschätzt und gewürdigt. Nun kommt ein Norderney-Büchlein besonders kecker Art: Eine Frau in mittlerem Alter, viel zu brave Tochter noch immer, aber auch Ehefrau, Mutter und Mädchen für alles, was in einem Familienleben nicht richtig funktionieren will, ist reif für die Insel. Und ihr Kurbescheid führt sie nach Norderney. 21 Tage hat sie zur Regeneration, die sie ohne Kamm und frei von allen sonstigen Zwängen zu familiärem Funktionieren verbringen will. Einzig den Kuranwendungen, einer Kaskade von milden Bädern und Packungen, von Massagen und gymnastischen Übungen wird sie sich unterwerfen
soweit jedenfalls der Plan. "Ich merke die Ruhe, die mich langsam umarmt und nicht mehr loslassen möchte. Da auch die Koffer in meinem Zimmer auf mich schon warten, gibt es keinen Grund, diese Umarmung aufzulösen." Aber der gute Plan wird bald von einem ulkigen Walross von Mit-Kurgast gestört und von einem athletischen Therapeuten von indianischer Wohlgestalt durchkreuzt, von Kämpfen am kalten Büffet unterbrochen, von Nordic-Walking bei 10 Beaufort umgepustet und durch andere Skurrilitäten eines Kuraufenthaltes bereichert. Durch viel Witz und Situationskomik entsteht ein sehr vergnügliches und sympathisches Bild der Insel und ihres Kurlebens: "Wer sein Immunsystem stärken will, der ist hier richtig am Platz.
So begrüßt uns ein Therapeut, eine Mischung aus Winnetou und Hambüchen.
Sein fürs Auge sehr angenehmes Erscheinungsbild ist auf die Größe von 180 Zentimetern verteilt und mit solcher Ausstrahlung eingerahmt, dass man mit ihm einfach jede Klimatherapie treiben möchte!
Ich nicke mit den anderen zwanzig Frauen begeistert: Ja, ich will!"