-20%
11,99 €
Bisher 14,99 €**
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 14,99 €**
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 14,99 €**
-20%
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 14,99 €**
-20%
11,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Glück statt Gepäck: Die junge Journalistin Clara und der sympathisch verrückte Wissenschaftler Jeff haben sich gerade erst kennengelernt. Da schmieden sie einen ungewöhnlichen Plan: 21 Tage wollen sie quer durch Europa reisen. Das Besondere: Sie verzichten auf jegliches Gepäck. Mit minimaler Ausstattung, ohne Hotels und festgelegte Route gelangen sie schließlich von Istanbul über Budapest, Sarajevo, Dubrovnik, Edinburgh bis nach London. Ihre Geschichte zeigt: Die schönsten Dinge passieren, wenn man alle Sicherheiten aufgibt und sich auf das Ungewisse einlässt ...…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 42.08MB
Produktbeschreibung
Glück statt Gepäck: Die junge Journalistin Clara und der sympathisch verrückte Wissenschaftler Jeff haben sich gerade erst kennengelernt. Da schmieden sie einen ungewöhnlichen Plan: 21 Tage wollen sie quer durch Europa reisen. Das Besondere: Sie verzichten auf jegliches Gepäck. Mit minimaler Ausstattung, ohne Hotels und festgelegte Route gelangen sie schließlich von Istanbul über Budapest, Sarajevo, Dubrovnik, Edinburgh bis nach London. Ihre Geschichte zeigt: Die schönsten Dinge passieren, wenn man alle Sicherheiten aufgibt und sich auf das Ungewisse einlässt ...

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Lübbe
  • Seitenzahl: 240
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahre
  • Erscheinungstermin: 14.01.2016
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783732512799
  • Artikelnr.: 42646327
Autorenporträt
Viola Krauß ging nach ihrem kulturwissenschaftlichen Studium in London zurück nach Deutschland, wo sie viele Jahre als Lektorin bei TASCHEN und einige Jahre bei Bastei Lübbe arbeitete, bis sie beschloss, sich selbstständig zu machen. Seitdem lektoriert, übersetzt, schreibt und singt sie in einer kreativen Bürogemeinschaft in Köln.
Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - Rezension
Frankfurter Allgemeine Zeitung | Besprechung von 06.10.2016

Im Gepäck nur zarte Liebe

Cover und Titel sehen aus, als handelte es sich um eine romantische Kinokomödie - und nicht unbedingt die beste, schon gar nicht originellste. Aber wenn man zu lesen beginnt, stellt man einigermaßen überrascht fest, dass hier eine ziemlich intelligente und scharfsinnige Erzählerin am Werk ist. Auf ihrer Reise von Austin über Istanbul, Athen, den Balkan, Schottland und London mit ihrem ziemlich hyperaktiven, genial-verrückten und brandneuen Freund und Geliebten Jeff schreibt Clara Bensen ihre Beobachtungen erstaunlich klug, ja beinahe philosophisch nieder. Die antiken Ruinen Izmirs und Athens verleiten sie zum Nachdenken über die Praxis des Verewigens, der Ewigkeit und was daraus wurde - nämlich virtuelle Denkmäler in sozialen Medien. Istanbul nennt sie "ein Bewegtbild der urbanen Erfahrung". Und vor dem Orakel in Delphi sinniert sie über dessen einstige Inschrift "Erkenne dich selbst", was Voraussetzung war, um den Orakelspruch der Priesterin überhaupt zu verstehen. Die Tatsache, dass die beiden ohne Gepäck unterwegs sind, nimmt Clara Bensen zum Anlass, über Besitz, Konsum und Freiheit nachzudenken. Dabei behauptet sie keineswegs, mit ihrer Aktion etwas Neues erfunden zu haben, und sie weiß sehr genau, dass sie beide selbst ohne Gepäck noch immer zwei recht privilegierte Amerikaner sind. Dabei wird sie in ihrem Buch weder je überheblich, noch beginnt sie zu missionieren. An vielen Stellen erzählt Bensen stattdessen von ihrer privaten Leidensgeschichte einer tiefen Depression, und, ja, sie beschreibt, wie es zu der Romanze mit dem Wissenschaftler Jeff gekommen ist und wie verliebt sie sind - an manchen Stellen genauer, als es einen interessiert. Doch verzeiht man es ihr wegen all der leisen, klugen Betrachtungen der Reise, des Reisens selbst und all den damit einhergehenden Zufällen und Erwartungen. Dass es am Schluss der Reise zu einem Happy End kommt, die beiden auch drei Jahre danach noch immer miteinander glücklich sind und auch weiterhin gemeinsam reisen, lässt einen das Buch zufrieden zuschlagen - fast so, als habe man im Kino eine romantische Komödie gesehen.

kari

"No Baggage. Ein Date, drei Wochen, acht Länder - und kein Gepäck" von Clara Bensen. Bastei Lübbe, Köln 2016. 300 Seiten. Broschiert, 14,99 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr
"Auf ihrer Reise von Autsin über Istanbul, Athen, den Balkan, Schottland und London mit ihrem ziemlich hyperaktiven, genial-verrückten und brandneuen Freund und Geliebten Jeff schreibt Clara Bensen ihre Beobachtungen erstaunlich klug, ja beinahe philosophisch nieder." Frankfurter Allgemeiner Zeitung, 06.10.2016 "Eine bezaubernde Geschichte über das Reisen, die Liebe und die Suche nach sich selbst." globetrotter, 01.04.2016 "Witzig und selten oberflächlich. Selbst die Frage Wo hört das Verschieben von Grenzen auf und wo fängt man an, ein Arschloch zu sein? können die beiden klären." U. Loigge, Kleine Zeitung, 20.02.2016
Im Gepäck nur zarte Liebe

Cover und Titel sehen aus, als handelte es sich um eine romantische Kinokomödie - und nicht unbedingt die beste, schon gar nicht originellste. Aber wenn man zu lesen beginnt, stellt man einigermaßen überrascht fest, dass hier eine ziemlich intelligente und scharfsinnige Erzählerin am Werk ist. Auf ihrer Reise von Austin über Istanbul, Athen, den Balkan, Schottland und London mit ihrem ziemlich hyperaktiven, genial-verrückten und brandneuen Freund und Geliebten Jeff schreibt Clara Bensen ihre Beobachtungen erstaunlich klug, ja beinahe philosophisch nieder. Die antiken Ruinen Izmirs und Athens verleiten sie zum Nachdenken über die Praxis des Verewigens, der Ewigkeit und was daraus wurde - nämlich virtuelle Denkmäler in sozialen Medien. Istanbul nennt sie "ein Bewegtbild der urbanen Erfahrung". Und vor dem Orakel in Delphi sinniert sie über dessen einstige Inschrift "Erkenne dich selbst", was Voraussetzung war, um den Orakelspruch der Priesterin überhaupt zu verstehen. Die Tatsache, dass die beiden ohne Gepäck unterwegs sind, nimmt Clara Bensen zum Anlass, über Besitz, Konsum und Freiheit nachzudenken. Dabei behauptet sie keineswegs, mit ihrer Aktion etwas Neues erfunden zu haben, und sie weiß sehr genau, dass sie beide selbst ohne Gepäck noch immer zwei recht privilegierte Amerikaner sind. Dabei wird sie in ihrem Buch weder je überheblich, noch beginnt sie zu missionieren. An vielen Stellen erzählt Bensen stattdessen von ihrer privaten Leidensgeschichte einer tiefen Depression, und, ja, sie beschreibt, wie es zu der Romanze mit dem Wissenschaftler Jeff gekommen ist und wie verliebt sie sind - an manchen Stellen genauer, als es einen interessiert. Doch verzeiht man es ihr wegen all der leisen, klugen Betrachtungen der Reise, des Reisens selbst und all den damit einhergehenden Zufällen und Erwartungen. Dass es am Schluss der Reise zu einem Happy End kommt, die beiden auch drei Jahre danach noch immer miteinander glücklich sind und auch weiterhin gemeinsam reisen, lässt einen das Buch zufrieden zuschlagen - fast so, als habe man im Kino eine romantische Komödie gesehen.

kari

"No Baggage. Ein Date, drei Wochen, acht Länder - und kein Gepäck" von Clara Bensen. Bastei Lübbe, Köln 2016. 300 Seiten. Broschiert, 14,99 Euro.

Alle Rechte vorbehalten. © F.A.Z. GmbH, Frankfurt am Main
…mehr