15,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Nach dem erfolgreichen ersten Band mit Geschichten aus dem namibischen Alltag präsentiert Anna Mandus wieder einen bunten Mix von dem, was die Menschen abseits der Touristenpfade bewegt: Wie feiert man auf dem Land - und wie in der Stadt? Wie weit reicht das Thema Landreform und wie fühlen sich die Farmer? Gibt es eigentlich namibische Popkultur, z. B. Musikstars und Filmproduzenten? Welche Zukunftsaussichten hat die Jugend und was bedeutet Migration in Namibia? Wo ist Hilfe besonders nötig und was bewirkt die sprichwörtliche afrikanische "Frauenpower"? In der für die Autorin typischen…mehr

Produktbeschreibung
Nach dem erfolgreichen ersten Band mit Geschichten aus dem namibischen Alltag präsentiert Anna Mandus wieder einen bunten Mix von dem, was die Menschen abseits der Touristenpfade bewegt:
Wie feiert man auf dem Land - und wie in der Stadt? Wie weit reicht das Thema Landreform und wie fühlen sich die Farmer? Gibt es eigentlich namibische Popkultur, z. B. Musikstars und Filmproduzenten? Welche Zukunftsaussichten hat die Jugend und was bedeutet Migration in Namibia? Wo ist Hilfe besonders nötig und was bewirkt die sprichwörtliche afrikanische "Frauenpower"? In der für die Autorin typischen Mischung von humorvollen erlebten Geschichten und recherchierten Fakten bietet das Buch einen guten Einblick in die namibische Gesellschaft für alle, die sich für dieses Traumland interessieren, die es schon bereist haben oder sich darauf vorbereiten.
  • Produktdetails
  • Verlag: Palmato Publishing Gmbh & Co. Kg
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 213
  • Erscheinungstermin: 2. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 195mm x 123mm x 21mm
  • Gewicht: 261g
  • ISBN-13: 9783946205272
  • ISBN-10: 3946205275
  • Artikelnr.: 56821109
Autorenporträt
Mandus, Anna
Anna Mandus, Jahrgang 1962, lebte in den USA und Asien, bevor sie nach Deutschland zurückkehrte und zu schreiben begann. Doch das Fernweh ließ sie nicht los, und sie machte sich auf, einen neuen Kontinent zu entdecken - Afrika. Sie fand in Namibia einen Partner, wurde zur Zweitmutter zweier Teenager und lernte Weißdornakazien als Weihnachtsbäume zu schmücken. Ihr 2015 erschienenes Buch mit Geschichten aus dem namibischen Alltag entwickelte sich zu einem unerwarteten Erfolg und zeigte, wie groß das Interesse deutscher Reisender an der Gesellschaft und Kultur dieses Traumlandes ist.