9,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Versandfertig in 3-5 Tagen
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Jedes Kapitel beginnt mit einem Farbbild, hergestellt vom Autor selbst in seiner eigenen Art. Hauptfigur in diesem Buch ist der 6-jährige Wikingerjunge Ole Svensson aus Oslo. Auf der gefährlichen, stürmischen Überfahrt Richtung Haithabu wird er zur eigenen Sicherheit von seinem Vater vorübergehend in Dänmark an Land gesetzt. Dort lernt er Kinder aus aller Herren Länder kennen. Mit diesen neu gewonnenen Freunden und dem rettenden Familienclan aus Haithabu erlebt er in 18 Kapiteln spannende Abenteuer im alten Dänemark der Wikingerzeit. Am Ende des Buches gehen alle Kinder mit ihren Eltern ihre…mehr

Produktbeschreibung
Jedes Kapitel beginnt mit einem Farbbild, hergestellt vom Autor selbst in seiner eigenen Art.
Hauptfigur in diesem Buch ist der 6-jährige Wikingerjunge Ole Svensson aus Oslo.
Auf der gefährlichen, stürmischen Überfahrt Richtung Haithabu wird er zur eigenen Sicherheit von seinem Vater vorübergehend in Dänmark an Land gesetzt. Dort lernt er Kinder aus aller Herren Länder kennen. Mit diesen neu gewonnenen Freunden und dem rettenden Familienclan aus Haithabu erlebt er in 18 Kapiteln spannende Abenteuer im alten Dänemark der Wikingerzeit.
Am Ende des Buches gehen alle Kinder mit ihren Eltern ihre eigenen Wege, sie sind sich aber sicher: Eines Tages sehen sie sich ganz bestimmt wieder!!
Und das wird in den darauf folgenden Büchern erzählt, wenn die dann 18-jährigen jugendlichen Wikinger beschließen, einmal um die Welt zu segeln, um die Länder und Menschen hinter dem Horizont zu entdecken.
Dann beginnt mit Teil 2 die Abenteuer-Buchreihe 'umme Ärde' mit fortlaufender Handlung von Buch zuBuch.
Dieses erste Buch der geplanten Reihe 'Ole, der Wikinger' bildet die Grundlage für weitere Bücher, die in ihrer Handlung auf diesem Buch aufbauen, sich stetig weiter entwickeln werden.
Das vorliegende Buch 'Ole, der Wikinger - Teil 1' ist mit gleicher ISBN die überarbeitete Fassung der Testversion 'Ole, der kleine Wikinger', textmäßig fast gleich, nur mit geändertem Cover.
Siehe auch Text zur Autorenbeschreibung.
Eigentlich als Buch für Kinder ab 8 Jahren gedacht, ist es auch denkbar, dass sich Jugendliche in die Handlung der Bücher hinein versetzten können und Interesse am Lesen haben.
Es wurde bisher auch deutlich, dass eine Menge Erwachsener - deren Phantasie noch lebt - Abenteuer dieser Art und wie sie geschrieben sind, gern lesen.
  • Produktdetails
  • Ole, der Wikinger 1
  • Verlag: Books On Demand
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 120
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahren
  • Erscheinungstermin: 13. Oktober 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 213mm x 149mm x 9mm
  • Gewicht: 178g
  • ISBN-13: 9783744863858
  • ISBN-10: 3744863859
  • Artikelnr.: 49252921
Autorenporträt
Svensson, Kurt
Kurt Svensson wurde 1957 in Flensburg und Hafennähe geboren. In Deutschlands nördlichster Stadt hatte er mit skandinavischen Vorfahren schon immer Wikingergefühle im Blut, so auch seine Leidenschaft, heute auf alten "Pötten", den Traditionsseglern, zu segeln. Beruflich hat er noch einen Fulltimejob als Hausmeister in der "Waldorfschule Flensburg". Als Korrektorat des groben Autorentextes fand sich Reinhard Schmidt, Lehrer an der Waldorfschule. Zur Buchgestaltung, Finanzierung und Vermarktung holte er sich schon früh als kreativen Partner seinen besten Freund Harald Harpke als zweiten Mann ins Boot. Erst spät entdeckte er nebenberuflich als Autor die Lust am Bücherschreiben. Sein erstes Buch entstand 2015, es musste zwangsläufig mit Seefahrt zu tun haben. Er nannte es "Ole, der kleine Wikinger", geschrieben für seinen kleinen Neffen. Dann sollten weitere Bücher folgen, die in ihrer Handlung auf dem Buch Teil 1 aufbauen und sich stetig weiter entwickeln sollten.Aus dem "kleinen Ole" wurde folgerichtig "Ole, der Wikinger". So entstand die Idee zu einer völlig frei erfundenen, abenteuerlichen "Weltumsegelung" zur Wikingerzeit, der Buchreihe "Ole, der Wikinger - einmal umme Ärde". Der Autor schreibt so, wie ihm der "Flensburger Schnabel" gewachsen ist. Ein Gemisch, ein Kauderwelsch aus hochdeutsch, plattdeutsch, dänisch, Flensburgs Petuhsprache, missingsch, volksnah, frech, naiv, urtümlich, frivol, amüsant, unverblümt - eben genau so, wie man in der täglichen norddeutschen Umgangssprache spricht - und mit der Absicht der betont gewaltfreien Handlungen - ohne die oft beschriebenen Kampfszenen. Seine Bücher wollen zeigen, dass sich Menschen, egal welcher Rasse, Herkunft oder Glauben, verstehen können. Ein amüsanter, leicht zu lesender Schreibstil, den es in dieser geschriebenen Buchform seines Gleichen sucht bzw. wohl noch nicht gab. Zwei Jahre versuchten sich Autor K. Svensson und Partner H. Harpke mühsam im Selbstverlag - dann wechselte