Der kleine Prinz, 2 Audio-CDs - Saint-Exupéry, Antoine de

7,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
4 °P sammeln

  • Audio CD

Jetzt bewerten

Ein in der Wüste abgestürzter Pilot trifft auf den kleinen Prinzen - eine Begegnung, die eine wundervolle Botschaft enthält: Dieses moderne Märchen erzählt davon, wie der kleine Prinz sich der rationalen Sichtweise der Erwachsenen entgegenstellt. Ein Plädoyer für Menschlichkeit und Freundschaft. Und ein immerwährendes Meisterwerk. Die Neuübersetzung des zeitlosen Weltklassikers jetzt auch in günstiger Brilliantbox. Meisterhaft neu interpretiert mit eigens komponierter Musik von August Zirner.…mehr

Produktbeschreibung
Ein in der Wüste abgestürzter Pilot trifft auf den kleinen Prinzen - eine Begegnung, die eine wundervolle Botschaft enthält: Dieses moderne Märchen erzählt davon, wie der kleine Prinz sich der rationalen Sichtweise der Erwachsenen entgegenstellt. Ein Plädoyer für Menschlichkeit und Freundschaft. Und ein immerwährendes Meisterwerk.
Die Neuübersetzung des zeitlosen Weltklassikers jetzt auch in günstiger Brilliantbox. Meisterhaft neu interpretiert mit eigens komponierter Musik von August Zirner.
  • Produktdetails
  • Verlag: Oetinger Media
  • Anzahl: 2 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 106 Min.
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Erscheinungstermin: 25. Januar 2016
  • ISBN-13: 9783837309300
  • Artikelnr.: 44069131
Autorenporträt
August Zirner, geboren 1956 in Urbana, Illinois, USA, ist ein US-amerikanisch-österreichischer Schauspieler, der in über 60 Kino- und Fernsehfilmen mitwirkte. In Wien besuchte er das Max-Reinhardt-Seminar, ehe er am Volkstheater Wien als Darsteller debütierte. Es folgten Engagements in Hannover, Wiesbaden und bei den Münchner Kammerspielen. August Zirner ist mit der Schauspielerin Katalin Zsigmondy verheiratet und hat vier Kinder. Er bekam verschiedene Auszeichnungen und 2011 wurde August Zirner mit dem "Osterwold" für herausragende Sprecherleistungen ausgezeichnet.

Antoine de Saint-Exupéry, geb. 1900 in Lyon, verlor früh den Vater und wurde von der Mutter auf dem Schloss de La Mole erzogen. Er war Schüler in einem Jesuitenkolleg, später Architekturstudent in Paris, Soldat bei der Luftwaffe, Handelsvertreter. In den zwanziger Jahren wurde er Flieger und flog die Strecke Toulouse-Casablanca-Dakar. Im September 1939 wurde Saint-Exupéry Pilot in einer Aufklärer-Staffel, im Dezember1940 ging er nach Amerika, 1943 kam er an die Front in Nordafrika. Am 31.7.1944 startete er vom Flughafen Borgo auf Korsika zu seinem letzten Aufklärungsflug. Er ist nie zurückgekehrt. Das Wrack seiner Maschine wurde im Jahr 2000 auf dem Grund des Mittelmeers bei Marseille geortet und 2004 gehoben und identifiziert
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur TAZ-Rezension

Gleich drei neue Hörspiel-Adaptionen des "Kleinen Prinzen" hat sich Rezensentin Sylvia Prahl angehört. Dass der Oetinger Verlag die Geschichte ungekürzt, in einer neuen Übersetzung von Maya Geis produziert hat, freut die Kritikerin, die besonders Geis' behutsame Modernisierung und das Auskleiden der poetischen Ellipsen der Originalversion schätzt. Auch mit August Zirners Lesung ist die Rezensentin glücklich: Kluge Stimmmodulation und "schratige Einzigartigkeit" attestiert sie dem Schauspieler, der gemeinsam mit Kai Struwe auch die stimmige Musik komponiert hat.

© Perlentaucher Medien GmbH