Nur für einen Tag / Leserabe - Mai, Manfred
3,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

Bewertung von 6c aus Donauwörth

Wolltet ihr auch schon mal mit euren Eltern tauschen die sagen doch immer Schule ist so einfach! In diesem Buch geht es um Anna und ihren Papa. Am Abend soll Anna Zähne putzen, …


    Broschiertes Buch

10 Kundenbewertungen

Annas Papa will einfach nicht glauben, dass auch Kinder es schwer haben. Deswegen beschließt Anna mit ihm zu tauschen. Nur für einen Tag - dann wird er schon sehen.
Papa will Anna einfach nicht glauben, dass Schule auch ganz schön anstrengend ist. Da hat Anna eine Idee: Warum tauschen sie nicht einfach mal? Soll Papa doch in die Schule gehen und Anna geht ins Büro! Dann wird Papa schon sehen ...…mehr

Produktbeschreibung
Annas Papa will einfach nicht glauben, dass auch Kinder es schwer haben. Deswegen beschließt Anna mit ihm zu tauschen. Nur für einen Tag - dann wird er schon sehen.
Papa will Anna einfach nicht glauben, dass Schule auch ganz schön anstrengend ist. Da hat Anna eine Idee: Warum tauschen sie nicht einfach mal? Soll Papa doch in die Schule gehen und Anna geht ins Büro! Dann wird Papa schon sehen ...
  • Produktdetails
  • Leserabe, 2. Lesestufe
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • 17. Aufl.
  • Seitenzahl: 64
  • Altersempfehlung: ab 7 Jahren
  • Erscheinungstermin: Januar 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 208mm x 144mm x 7mm
  • Gewicht: 146g
  • ISBN-13: 9783473380527
  • ISBN-10: 3473380520
  • Artikelnr.: 11231444
Autorenporträt
Manfred Mai wurde am 15. Mai 1949 in Winterlingen auf der Schwäbischen Alb geboren. Nach der Schule absolvierte er eine Malerlehre, arbeitete anschließend drei Jahre lang in einer Werkzeugfabrik und musste dann für 18 Monate zur Bundeswehr. In dieser Zeit entdeckte er die Welt der Bücher und merkte, wie viel ihm bis dahin entgangen war. Er wurde zu einem leidenschaftlichen Leser. Über den zweiten Bildungsweg erlangte Manfred Mai die Hochschulreife, studierte Pädagogik und war anschließend acht Jahre als Lehrer an Realschulen tätig. Nebenher begann er zu schreiben, was für ihn immer wichtiger wurde. 1978 erschienen dann seine ersten Texte in Sammelbänden. Seither kamen zahlreiche Bücher hinzu, bislang sind es rund 150, die zum Teil in 28 Sprachen übersetzt wurden. Die meisten beschäftigen sich mit dem Zusammen- und Auseinanderleben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Besonders das Schreiben für Kinder bereitet dem Autor viel Freude. Er möchte ihre Fantasie anregen und wünscht sich, dass seine Bücher sie inspirieren, sich und ihre Umwelt immer wieder neu zu sehen. Der Traum vom Glück ist für ihn eine friedliche Welt, in der sich alle Menschen in ihrer Heimat geborgen und wohl fühlen. Heute lebt der Autor mit seiner Frau in Winterlingen.
Rezensionen
- Top Preis-Leistung!; - Spannende Geschichten von der 1. bis zur 3. Lesestufe; - Empfohlen von Stiftung Lesen