7,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängerte Rückgabefrist bis zum 10.01.2022
4 °P sammeln
  • Audio CD

Die Schule der magischen Tiere als Hörspiele!
Die Hörspiele um »Die Schule der magischen Tiere« sind mittlerweile ein richtiger Hit. Mit dabei: Das tolle Sprecherensemble, Musik, Geräusche und der ohrwurmverdächtige Titelsong. Ein fantastisches Erlebnis (nicht nur) für kleine Ohren!
Diese Schule birgt ein Geheimnis: Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt. Ein magisches Tier. Ein Tier, das sprechen kann. Wenn es zu dir gehört ...
Eddie bekommt die witzige Fledermaus Eugenia und wird von allen beneidet. Von fast allen. Helene will kein magisches Tier
…mehr

Produktbeschreibung
Die Schule der magischen Tiere als Hörspiele!

Die Hörspiele um »Die Schule der magischen Tiere« sind mittlerweile ein richtiger Hit. Mit dabei: Das tolle Sprecherensemble, Musik, Geräusche und der ohrwurmverdächtige Titelsong. Ein fantastisches Erlebnis (nicht nur) für kleine Ohren!

Diese Schule birgt ein Geheimnis: Wer Glück hat, findet hier den besten Freund, den es auf der Welt gibt. Ein magisches Tier. Ein Tier, das sprechen kann. Wenn es zu dir gehört ...

Eddie bekommt die witzige Fledermaus Eugenia und wird von allen beneidet. Von fast allen. Helene will kein magisches Tier haben. Aber warum? Und ob die Lehrerin Miss Cornfield damit einverstanden ist?
  • Produktdetails
  • Verlag: Silberfisch
  • Anzahl: 1 Audio CD
  • Gesamtlaufzeit: 78 Min.
  • Altersempfehlung: ab 6 Jahren
  • Erscheinungstermin: Februar 2018
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 9783867423946
  • Artikelnr.: 50125081
Autorenporträt
Auer, MargitMargit Auer ist eigentlich Reporterin. Als Journalistin arbeitete sie für verschiedene bayerische Zeitungen. Als ihre drei Söhne zur Welt kamen, las sie auf einmal eine Menge Kinderbücher - und begann, selbst welche zu schreiben!
Rezensionen
"Auers Bücher sind handlungsgetriebene Mutmachgeschichten. Schwächen sind darin liebenswert, Probleme lösbar" Yvonne Poppek Süddeutsche Zeitung 20181108