Asyl: bedrohtes Recht - Grunert, Christine

12,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Sie flüchten vor dem Tod, vor Verfolgung, vor Krieg und Gewalt. Angesichts von Millionen Flüchtlingen macht das reiche Europa seit vielen Jahren seine Grenzen dicht. Einige der ärmsten Länder der Welt nehmen längst mehr Flüchtlinge auf als alle europäischen Länder zusammen. Das Asylrecht ist in Gefahr. Erzählt werden zwei Geschichten von Flüchtlingen aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die aus unterschiedlichen Gründen gezwungen sind, ihre Heimat und Familie zu verlassen. Ein ausführlicher Sachteil informiert über die Situation von Flüchtlingen, die Ursachen von Flucht und Vertreibung in…mehr

Produktbeschreibung
Sie flüchten vor dem Tod, vor Verfolgung, vor Krieg und Gewalt. Angesichts von Millionen Flüchtlingen macht das reiche Europa seit vielen Jahren seine Grenzen dicht. Einige der ärmsten Länder der Welt nehmen längst mehr Flüchtlinge auf als alle europäischen Länder zusammen. Das Asylrecht ist in Gefahr. Erzählt werden zwei Geschichten von Flüchtlingen aus unterschiedlichen Teilen der Welt, die aus unterschiedlichen Gründen gezwungen sind, ihre Heimat und Familie zu verlassen. Ein ausführlicher Sachteil informiert über die Situation von Flüchtlingen, die Ursachen von Flucht und Vertreibung in verschiedenen Ländern, die Entwicklung des Asylrechts, das Schengener Abkommen, Flüchtlingshilfe, Abschiebungspraxis etc.
  • Produktdetails
  • Edition Menschenrechte Bd.4
  • Verlag: Horlemann
  • Seitenzahl: 125
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • Erscheinungstermin: Oktober 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 210mm x 137mm x 13mm
  • Gewicht: 160g
  • ISBN-13: 9783895022555
  • ISBN-10: 3895022551
  • Artikelnr.: 23381691
Autorenporträt
Christine Grunert wurde in Berlin geboren und lebt heute in Ulm. Sie ist Juristin und arbeitete ab 1994 zunächst in einer Anwaltskanzlei mit asyl- und ausländerrechtlichem Schwerpunkt. Danach war sie fast zehn Jahre im Behandlungszentrum für Folteropfer in Ulm tätig. Daneben langjährige Mitarbeit bei Amnesty International und Mitglied im Flüchtlingsrat Ulm/Alb-Donaukreis. Heute kümmert sich Christine Grunert als Integrationsbeauftragte der Stadt Ulm um die besonderen Anliegen von Einwanderern und Asylsuchenden.