12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Nietzsches Satz von der Umwertung aller Werte stand als prophetisches Motto über dem 20. Jahrhundert, das zunächst ein unvorstellbares Maß an Barbarei und später das postmoderne anything goes erlebte. Das dritte Jahrtausend konfrontiert uns mit neuen Herausforderungen: Der Fortschritt der Gentechnologie und die Erkenntnisse der Neurowissenschaften zwingen uns, Sein und Sollen des Menschen neu zu bestimmen; unter den Bedingungen der Globalisierung prallen unterschiedliche Wertesysteme aufeinander. Zur Diskussion dieser Fragen hat die UNESCO Wissenschaftler, Künstler und Philosophen…mehr

Produktbeschreibung
Nietzsches Satz von der Umwertung aller Werte stand als prophetisches Motto über dem 20. Jahrhundert, das zunächst ein unvorstellbares Maß an Barbarei und später das postmoderne anything goes erlebte. Das dritte Jahrtausend konfrontiert uns mit neuen Herausforderungen: Der Fortschritt der Gentechnologie und die Erkenntnisse der Neurowissenschaften zwingen uns, Sein und Sollen des Menschen neu zu bestimmen; unter den Bedingungen der Globalisierung prallen unterschiedliche Wertesysteme aufeinander. Zur Diskussion dieser Fragen hat die UNESCO Wissenschaftler, Künstler und Philosophen zusammengebracht, um ein "Bündnis zwischen Politik und weitsichtigem Denken zu knüpfen" (Jérôme Bindé). Der Band dokumentiert die Beiträge von Jean Baudrillard, Julia Kristeva, Paul Ricoeur, Michel Serres, Peter Sloterdijk, Gianni Vattimo, Wolfgang Welsch und anderen.
  • Produktdetails
  • edition suhrkamp 2516
  • Verlag: Suhrkamp
  • Originaltitel: Où vont les valeurs?
  • Artikelnr. des Verlages: 12516
  • Deutsche Erstausgabe
  • Seitenzahl: 333
  • Erscheinungstermin: 17. Dezember 2007
  • Deutsch
  • Abmessung: 176mm x 109mm x 20mm
  • Gewicht: 204g
  • ISBN-13: 9783518125168
  • ISBN-10: 3518125168
  • Artikelnr.: 22804672
Inhaltsangabe
Vorbemerkung - Koïchiro Matsuura: Geleitwort - Jérôme Bindé: Einleitung - Gianni Vattimo: Der Untergang der Werte? - Jean Baudrillard: Vom Universellen zum Singulären: die Gewalt des Globalen - Arjun Appadurai: Taktischer Humanismus - Peter Sloterdijk: Der Anwalt des Teufels - Paul Ric ur: Das universelle Projekt und die Vielfalt des Erbes - Mohammed Arkoun: Für eine subversive Genese der Werte - Edgar Morin: Die Ethik der Komplexität und die Problematik der Werte - Wolfgang Welsch: Jenseits der Ästhetisierung - ein anderer Rahmen für die Betrachtung der Werte - Julia Kristeva: Feminisierung der Werte? - Souleyman Bachir Diagne: Ein religiöses Jahrhundert? Aber wird es auch spirituell sein? - Jean-Joseph Goux: Die Frivolität der Werte - Paul Kennedy: Das Unbehagen in der Globalisierung - Jeremy Rifkin: Das Zeitalter des Zugangs - Jacques Derrida: Mondialisation , Frieden und Kosmopolitik - Michel Serres: Ist die Kultur in Gefahr? - Hélé Béji: Die Kultur der Unmenschlichkeit - Daryush Shayegan: Für einen Wiederaufbau der Kultur - Ryuichi Ida: Die Bioethik und die Zukunft des Lebens - Edward O. Wilson: Unterliegt die Menschheit noch der natürlichen Evolution? - Nadine Gordimer: Die neuen Erscheinungsformen des Rassismus im Zeitalter von Globalisierung und genetischer Revolution - Axel Kahn: Genom, Biologie und Rassismus - George J. Annas: Genetische Diskriminierung, Rassismus und die Gefahr des genetischen Genozids - Jacques Testart: Vom genetischen Bluff zur Molekularpolizei - Jérôme Bindé: Eine Ethik der Zukunft