Im Geist bleibe ich bei Euch - Grabner, Sigrid / Röder, Hendrik (Hgg.)

12,90
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Das hier erstmals veröffentliche Material gibt Auskunft über das Schicksal des Potsdamer Demokraten Hermann Maaß (1897-1944), der für seine Beteiligung am Umsturzversuch gegen Hitler hingerichtet wurde. 'Ich habe zuweilen gezweifelt, ob das Politische oder Staatsmännische ganz das treffen könnte, was ich als Erfüllung meines Wesens suchte. Das Machtmäßige hat nie magnetisch auf mich gewirkt, denn ich wußte um seine Vergänglichkeit. Was ich immer wieder als meine persönlichste Aufgabe fühlte, der ich mich auch in diesen Stunden nicht entsagen kann, ist die Mitschöpfung eines neuen, unseres…mehr

Produktbeschreibung
Das hier erstmals veröffentliche Material gibt Auskunft über das Schicksal des Potsdamer Demokraten Hermann Maaß (1897-1944), der für seine Beteiligung am Umsturzversuch gegen Hitler hingerichtet wurde.
'Ich habe zuweilen gezweifelt, ob das Politische oder Staatsmännische ganz das treffen könnte, was ich als Erfüllung meines Wesens suchte. Das Machtmäßige hat nie magnetisch auf mich gewirkt, denn ich wußte um seine Vergänglichkeit. Was ich immer wieder als meine persönlichste Aufgabe fühlte, der ich mich auch in diesen Stunden nicht entsagen kann, ist die Mitschöpfung eines neuen, unseres Zeitalters gemäßen, umfassenden Ethos, das die kleinen und großen Gemeinschaften durchdringt und die menschlichen Unzulänglichkeiten kennt und die tausenderlei persönlichen und gruppenmäßigen Egoismen zurückdrängt und überwindet.' (Hermann Maaß, 12. August 1944, Brief aus der Haft)
  • Produktdetails
  • Verlag: Lukas Verlag
  • 1., Aufl.
  • Seitenzahl: 109
  • Erscheinungstermin: Juni 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 136mm x 10mm
  • Gewicht: 170g
  • ISBN-13: 9783936872033
  • ISBN-10: 3936872031
  • Artikelnr.: 11916501
Autorenporträt
Sigrid Grabner , geb. 1942 in Tetschen an der Elbe, besuchte die Schule in Merseburg und Halle/Saale und studierte Indonesienkunde und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach der Promotion 1972 arbeitete sie als freischaffende Autorin. 1990-99 war sie im Potsdamer Magistrat und als Geschäftsführerin des Brandenburgischen Literaturbüros tätig. Sigrid Grabner, die 1992 Ehrengast in der Villa Massimo in Rom war, ist auch als Herausgeberin tätig.