22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Der Tod Dag Hammarskjölds am 17. September 1961 erschütterte die Welt. Warum seine UN-Sondermaschine über dem Kongo abstürzte, ist bis heute ungeklärt. Dass die Welt ihn danach nicht nur als Diplomaten sehen lernte, sondern auch als religiösen Philosophen und Dichter, ist auf das tagebuchartige Manuskript "Vägmärken" (Wegzeichen) zurückzuführen, das er hinterließ.…mehr

Produktbeschreibung
Der Tod Dag Hammarskjölds am 17. September 1961 erschütterte die Welt. Warum seine UN-Sondermaschine über dem Kongo abstürzte, ist bis heute ungeklärt. Dass die Welt ihn danach nicht nur als Diplomaten sehen lernte, sondern auch als religiösen Philosophen und Dichter, ist auf das tagebuchartige Manuskript "Vägmärken" (Wegzeichen) zurückzuführen, das er hinterließ.
  • Produktdetails
  • Verlag: Urachhaus
  • 6. Aufl.
  • Seitenzahl: 225
  • Erscheinungstermin: August 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 146mm x 27mm
  • Gewicht: 424g
  • ISBN-13: 9783825177706
  • ISBN-10: 382517770X
  • Artikelnr.: 33375691
Autorenporträt
Dag Hjalmar Agne Carl Hammarskjöld ( 29. Juli 1905 - 18. September 1961) wurde 1953 zum Generalsekretär der Vereinten Nationen ernannt. Hammarskjöld kam in der Nacht auf den 18. September 1961 bei einem ungeklärten Absturz seines UN- Flugzeuges ums Leben. 1961 wurde Hammarskjöld postum der Friedensnobelpreis verliehen.