Staatsaktion im Wunderland - Kleiner, Stephanie
85,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Stephanie Kleiner beschreibt das Musiktheater in der Ära einer krisengeladenen klassischen Moderne und über die Zäsur des Ersten Weltkriegs hinweg als Ort sozialer Praxis und als Medium politischer Sinnbildung. Konkret nimmt sie die beiden damals preußischen Städte Frankfurt am Main und Wiesbaden in den Blick. Entlang einer Reihe von herausragenden Festanlässen werden einige markante Stationen der politischen Festkultur beider Städte abgeschritten und ihre Bedeutung für die staatliche Repräsentation bewertet.
Stephanie Kleiner, geboren 1974, ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Konstanzer
…mehr

Produktbeschreibung
Stephanie Kleiner beschreibt das Musiktheater in der Ära einer krisengeladenen klassischen Moderne und über die Zäsur des Ersten Weltkriegs hinweg als Ort sozialer Praxis und als Medium politischer Sinnbildung. Konkret nimmt sie die beiden damals preußischen Städte Frankfurt am Main und Wiesbaden in den Blick. Entlang einer Reihe von herausragenden Festanlässen werden einige markante Stationen der politischen Festkultur beider Städte abgeschritten und ihre Bedeutung für die staatliche Repräsentation bewertet.

Stephanie Kleiner, geboren 1974, ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Konstanzer Exzellenzcluster EXC 16 "Kulturelle Grundlagen von Integration".
Autorenporträt
Dr. Stephanie Kleiner, Universität Konstanz
Rezensionen
"Eine der Verzahnung von Kultur und Politik erhellend nachgehende, genaue historische Fallstudie vom Feinsten!"
Volker Kalisch in: Das Historisch-Politische Buch, 4/2014