16,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

As research conditions in Russian archives began to improve in the mid-1990s, empirical studies were undertaken in Germany on Soviet occupation policy in Germany and on the Soviet military administration. This volume discusses important projects, cites deficiencies, and outlines future perspectives, thereby providing an initial assessment of the research.
Als sich Mitte der 1990er Jahre die Forschungsbedingungen in russischen Archiven verbesserten, setzten in der Bundesrepublik empirische Studien zur sowjetischen Besatzungspolitik in Deutschland und zur Sowjetischen Militäradministration
…mehr

Produktbeschreibung
As research conditions in Russian archives began to improve in the mid-1990s, empirical studies were undertaken in Germany on Soviet occupation policy in Germany and on the Soviet military administration. This volume discusses important projects, cites deficiencies, and outlines future perspectives, thereby providing an initial assessment of the research.
Als sich Mitte der 1990er Jahre die Forschungsbedingungen in russischen Archiven verbesserten, setzten in der Bundesrepublik empirische Studien zur sowjetischen Besatzungspolitik in Deutschland und zur Sowjetischen Militäradministration als zentraler Institution ein. Der Sammelband präsentiert die wichtigsten Projekte in Form von Erfahrungsberichten, stellt die beteiligten Institutionen vor, resümiert die Ergebnisse, benennt Defizite und skizziert Perspektiven. Damit liegt nicht nur eine erste Bilanz der Forschung vor, auch die Chancen der internationalen Wissenschaftskooperation im Spannungsfeld der selten einfachen deutsch-russischen Beziehungen geraten in den Blick.
  • Produktdetails
  • Zeitgeschichte im Gespräch .22
  • Verlag: Oldenbourg
  • Seitenzahl: 151
  • Erscheinungstermin: 26. Juni 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 194mm x 128mm x 17mm
  • Gewicht: 158g
  • ISBN-13: 9783110402537
  • ISBN-10: 311040253X
  • Artikelnr.: 41949304
Autorenporträt
Detlev Brunner, Universität Leipzig; Elke Scherstjanoi, Institut für Zeitgeschichte München-Berlin.