Jugend in der Tschechoslowakei
70,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

In die Jugend werden seit jeher Zukunftshoffnungen und -ängste projiziert. Schon aus diesem Grund besitzt Jugendpolitik über Systemgrenzen hinweg eine große Bedeutung. Die Autoren des Bandes bieten einen ersten Überblick über die Entwicklung von Jugendbewegungen und Jugendpolitik in der Tschechoslowakei. Sie gehen der Frage nach, wie in verschiedenen Staatsformen - von der parlamentarischen Republik über die NS-Besatzungsherrschaft bis hin zum Staatssozialismus - Jugend definiert wurde und welche Erziehungs- und Bildungskonzepte in ihnen vertreten wurden. Zudem untersuchen sie nationale,…mehr

Produktbeschreibung
In die Jugend werden seit jeher Zukunftshoffnungen und -ängste projiziert. Schon aus diesem Grund besitzt Jugendpolitik über Systemgrenzen hinweg eine große Bedeutung. Die Autoren des Bandes bieten einen ersten Überblick über die Entwicklung von Jugendbewegungen und Jugendpolitik in der Tschechoslowakei. Sie gehen der Frage nach, wie in verschiedenen Staatsformen - von der parlamentarischen Republik über die NS-Besatzungsherrschaft bis hin zum Staatssozialismus - Jugend definiert wurde und welche Erziehungs- und Bildungskonzepte in ihnen vertreten wurden. Zudem untersuchen sie nationale, generationelle und politische Prägungen der Lebenswelten junger Menschen sowie verschiedene jugendliche (Sub-)Kulturen.
  • Produktdetails
  • Bad Wiesseer Tagungen des Collegium Carolinum .Band 036
  • Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht
  • Artikelnr. des Verlages: .buch 1035772
  • Seitenzahl: 464
  • Erscheinungstermin: Dezember 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 161mm x 40mm
  • Gewicht: 900g
  • ISBN-13: 9783525373118
  • ISBN-10: 3525373112
  • Artikelnr.: 42862818
Autorenporträt
Prof. Dr. Karl Braun lehrt Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. Dr. Christiane Brenner ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Collegium Carolinum, München. Doc. Dr. Tomás Kasper ist Leiter des Institutes für Pädagogik und Psychologie an der Technischen Universität Liberec.