39,99 €
39,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
39,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
39,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
39,99 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: PDF


Priska Jones untersucht Europadarstellungen in deutschen und britischen Karikaturen der 1920er und 1950er sowie 1980er und 1990er Jahre. Die Karikaturen vermitteln interessante Rückschlüsse darauf, wie Europa jeweils gedacht und bewertet wurde. Im Laufe der Jahrzehnte werden die nationalen Unterschiede in der deutschen und britischen Perspektive, aber auch ein genereller Wandel des jeweiligen Europabewusstseins und europäischen Selbstverständnisses deutlich.…mehr

Produktbeschreibung
Priska Jones untersucht Europadarstellungen in deutschen und britischen Karikaturen der 1920er und 1950er sowie 1980er und 1990er Jahre. Die Karikaturen vermitteln interessante Rückschlüsse darauf, wie Europa jeweils gedacht und bewertet wurde. Im Laufe der Jahrzehnte werden die nationalen Unterschiede in der deutschen und britischen Perspektive, aber auch ein genereller Wandel des jeweiligen Europabewusstseins und europäischen Selbstverständnisses deutlich.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Campus Verlag GmbH
  • Seitenzahl: 323
  • Erscheinungstermin: 09.11.2009
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783593407593
  • Artikelnr.: 37171257
Autorenporträt
Priska Jones, Dr. phil., ist Projektmitarbeiterin im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig.
Inhaltsangabe
Danksagung .................................................................................................. 7

Einleitung .................................................................................................... 9
Thema und Fragestellung............................................................................... 9
Zur Auswahl der Zeiträume und Länder ...................................................... 16
Zur Quellengrundlage und zum Problem der Repräsentativität.................... 19
Forschungsstand und Begriffsklärung .......................................................... 22
Karikaturen in Deutschland und Großbritannien......................................... 30
Die Karikatur alsQuelle:Methodischer Zugriff und die Frage
nach der Wirkung von Karikaturen.............................................................. 33

Europa-Motive in deutschen und britischen Karikaturen............. 45
Die vielen Gesichter Europas: Ikonographische Personalisierungen .............. 48
Der Ur-Mythos: Europa auf dem Stier ........................................................ 48
Europa als Frau ........................................................................................... 88
Die Ausnahmen: Europa als Kind und als Mann....................................... 116
Europa in Bewegung?................................................................................. 130
Europa als Boot ........................................................................................ 131
Europa als Wagen und als Zug .................................................................. 146
Europa in der Luft .................................................................................... 155
Die Konturen Europas ............................................................................... 158
Die Karte Europas ................................................................................... 158
Die europäische Küste .............................................................................. 177
Europa als Wegweiser................................................................................ 179
Europa als Berg ......................................................................................... 183
Wahrzeichen Europas? .............................................................................. 187
Europa als Heim: Schloss oder Ruine?........................................................ 189
Exklusion und Hoffnung auf Zutritt......................................................... 192
Lastenverteilung im 'Haus Europa' ........................................................... 197
Europa im Bauprozess............................................................................... 200
Europa als Illusion? ................................................................................... 206
Das offizielle Europa: Buchstaben und Sterne............................................. 210
Zwischenfazit ............................................................................................. 226

Bildsetting und kulturelle Ebene der Europa-Karikaturen.......... 229

Europa-Karikaturen: Konvergenzen und Transfers ....................... 251
Konvergenzen deutscher und britischer Europa-Karikaturen:
Ähnliche Themenschwerpunkte?................................................................ 253
Transfer von Europa-Karikaturen: Von Großbritannien nach
Deutschland - und umgekehrt? ................................................................. 259

DerWandel europäischen Selbstverständnisses in Deutschland
und Großbritannien im 20. Jahrhundert......................................... 273
Epoche der Selbstbezogenheit und Exklusion: die 1920er Jahre.................. 276
Zwischen Aufbruch und Sabotage: Das Paradox der 1950er Jahre .............. 286
Krise und Kritik: die 1980er und 1990er Jahre .......................................... 299
Zwischenfazit
Rezensionen
"Ein wertvoller Beitrag zur Aufwertung der visuellen Quellengattung" (Zeitschrift für Politikwissenschaft, 28.01.2010)