11,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Bald mussten wir raus aus Berlin. Wir - das waren Mutti, Marianne und ich. In Sachsen, Muttis Heimat, würde es sicherer für uns sein. Nur Vati durfte nicht mit, ihn brauchte man als Soldat." Es sind unruhige Zeiten, in die die beiden Schwestern hineingeboren werden, und Renate ist gerade mal drei Jahre alt, als die Familie bei Verwandten Zuflucht sucht. Bis alle im thüringischen Rudolstadt wieder vereint sind und schließlich in München landen, sind viele Hürden zu meistern. Doch Mut und nie versiegender Humor der Mutter helfen alle Schwierigkeiten überwinden und bescheren den Mädchen eine glückliche Kindheit.…mehr

Produktbeschreibung
"Bald mussten wir raus aus Berlin. Wir - das waren Mutti, Marianne und ich. In Sachsen, Muttis Heimat, würde es sicherer für uns sein. Nur Vati durfte nicht mit, ihn brauchte man als Soldat." Es sind unruhige Zeiten, in die die beiden Schwestern hineingeboren werden, und Renate ist gerade mal drei Jahre alt, als die Familie bei Verwandten Zuflucht sucht. Bis alle im thüringischen Rudolstadt wieder vereint sind und schließlich in München landen, sind viele Hürden zu meistern. Doch Mut und nie versiegender Humor der Mutter helfen alle Schwierigkeiten überwinden und bescheren den Mädchen eine glückliche Kindheit.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.25204
  • Verlag: DTV
  • Seitenzahl: 352
  • Erscheinungstermin: 1. April 2003
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 22mm
  • Gewicht: 294g
  • ISBN-13: 9783423252041
  • ISBN-10: 3423252049
  • Artikelnr.: 10875076
Autorenporträt
Fabel, Renate
Renate Fabel, in Berlin geboren, jahrelang stellvertretende Chefredakteurin von Madame, Verfasserin u.a. von 'Söckchenzeit', verfiel dem Charme des Preußenprinzen schon im zarten Altern von zehn oder elf, als sie in Rudolstadt lebte und das bekannte Gedicht Fontanes zum ersten Mal las. Über sein Leben und besonders über seine Frauengeschichten zu schreiben war ihr schon lange ein Herzensanliegen.
Rezensionen
"Ein rührendes, aber unsentimentales Erinnerungsbuch, das heiter-beschwingt das Lebensgefühl der 50er Jahre wiedererstehen lässt."
Frauke Biereder, Münchner Merkur