60,49 €
60,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
30 °P sammeln
60,49 €
60,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
30 °P sammeln
Als Download kaufen
60,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
30 °P sammeln
Jetzt verschenken
60,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
30 °P sammeln
  • Format: ePub


Dieser Band bietet Lernenden und Lehrenden einen neuen Zugang zu der Frage, welche Rolle Kolonialismus und Dekolonisation in einer geteilten europäischen Vergangenheit spielen, und stellt Materialien für den Geschichtsunterricht bereit. Die Beiträge sind das Ergebnis des EU-Projektes CoDec, in dem Partner aus Belgien, Deutschland, Estland, Großbritannien, Österreich, Polen und der Schweiz zusammengearbeitet haben. Die einzelnen Module beschäftigen sich mit kolonialen Vergangenheiten, Prozessen von Dekolonisation und Erinnerungspolitiken in verschiedenen Ländern in vergleichender und…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 9.6MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Dieser Band bietet Lernenden und Lehrenden einen neuen Zugang zu der Frage, welche Rolle Kolonialismus und Dekolonisation in einer geteilten europäischen Vergangenheit spielen, und stellt Materialien für den Geschichtsunterricht bereit. Die Beiträge sind das Ergebnis des EU-Projektes CoDec, in dem Partner aus Belgien, Deutschland, Estland, Großbritannien, Österreich, Polen und der Schweiz zusammengearbeitet haben. Die einzelnen Module beschäftigen sich mit kolonialen Vergangenheiten, Prozessen von Dekolonisation und Erinnerungspolitiken in verschiedenen Ländern in vergleichender und transnationaler Perspektive. Sie bieten anregende Quellen und konkrete Vorschläge für einen zeitgemäßen Geschichtsunterricht an Europas Schulen.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Bärbel P. Kuhn ist Professorin für Didaktik der Geschichte an der Universität Siegen. Uta Fenske und Daniel Groth sind wissenschaftliche Mitarbeiterin und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Siegen. Klaus-Michael Guse unterrichtet Geschichte und ist in der Lehrerausbildung tätig. Sie haben zusammen das EU-geförderte Projekt CoDec durchgeführt.
Inhaltsangabe
Inhalt: Uta Fenske/Bärbel P. Kuhn: Einleitung - S. Karly Kehoe: Übersee-Kolonialismus als Prozess verstehen: Zur Einführung - Reinhard Wendt: Kartoffeln, Kaffee und Zucker - das Fremde aus "Übersee" verändert Europa - Susanne Popp/Miriam Hannig: Die Kartoffel - das Fremde aus den Kolonien wird zum Eigenen - Susanne Popp/Miriam Hannig: Der Kaffee - das Fremde wird Teil des "westlichen" Lebensstils in Europa - Susanne Popp/Miriam Hannig: Der Zucker - das Fremde wird kopiert - S. Karly Kehoe/Ben H. Shepherd/Nelson Mundell/Louise Montgomery: Kolonialismus und die Karibik: Wohlstand, Macht und der britische imperiale Staat - S. Karly Kehoe/Ben H. Shepherd/Nelson Mundell/Louise Montgomery: Wirtschaftliche Aspekte des Kolonialismus: Eine karibische Fallstudie - Philipp Marti/Bernhard C. Schär: Schweizer Auswanderer im Brasilien des 19. Jahrhunderts: Ambivalente Verflechtungen mit Strukturen der Sklaverei - Claudia Kraft: Innereuropäischer Kolonialismus: Zur Einführung - Andres Andresen/Anu Raudsepp: Das Luthertum in der estnischen Geschichte - von der Fremdbestimmung zur Volkskirche - Klaus-Michael Guse/Claudia Kraft/Daniel Groth/David Schäfer: Polenbilder in Deutschland im späten 18. und im 19. Jahrhundert: Voraussetzung kolonialer Herrschaftsbeziehungen? - Klaus-Michael Guse/Claudia Kraft/Daniel Groth/David Schäfer: Postkoloniale Theorien verstehen und auf das Verhältnis von Ost- und Westeuropa anwenden - Przemyslaw Damski/Katarzyna Czekaj-Kotynia: Deutsche Kolonialpolitik in Grospolen im 19. und 20. Jahrhundert - Przemyslaw Damski/Katarzyna Czekaj-Kotynia: Innerpolnische Politik in den Kresy in der Zwischenkriegszeit: Ein Beispiel für innereuropäischen Kolonialismus? - Bernhard C. Schär: Dekolonisation, der Kalte Krieg und Entwicklungshilfe: Zur Einführung - Katarzyna Czekaj-Kotynia: Zwischen brüderlicher Vereinigung und Kolonialismus - Polen in der Einflusssphäre der Sowjetunion - Karel Van Nieuwenhuyse/Idesbald Goddeeris: Die Reden von Baudouin I. und Patrice Lumumba am 30. Juni 1960, dem kongolesischen Unabhängigkeitstag - zur Diskussion - Jaak Valge/Anu Raudsepp: Einwanderung nach Estland nach dem Zweiten Weltkrieg - Hillar Toomiste/Anu Raudsepp: Das Beispiel der geheimen Urananreicherungsanlage in Sillamae - S. Karly Kehoe/Ben H. Shepherd/Nelson Mundell/Louise Montgomery: Gründe für die Appeasementpolitik: Das Britische Empire - Philipp Marti/Bernhard C. SchPhilipp Marti/Bernhard C. Schär: Die Schweiz und Ruanda: Eine problematische Partnerschaft - Karel Van Nieuwenhuyse/Idesbald Goddeeris: Postkoloniale Erinnerungskulturen in Europa. Eine fragmentierte, geteilte und national gebundene Erinnerungslandschaft: Zur Einführung - Karel Van Nieuwenhuyse/Idesbald Goddeeris: Warum "Kolonialismus" als Begriff Verwirrung stiftet. Alternativen in der Historiografie - Karel Van Nieuwenhuyse/Idesbald Goddeeris: Der Kongo in flämisch/belgischer und postkolonialer belgisch/kongolesischer kollektiver Erinnerung - Klaus-Michael Guse/Claudia Kraft/Daniel Groth/David Schäfer: Wem gehört die polnische Vergangenheit? Polnische Geschichte aus westeuropäischer und polnischer Sicht - Philipp Marti/Bernhard C. Schär: Koloniale Interpretationsmuster in Schweizer Comics.
Rezensionen
"Das Buch ist daher [...] für die Disziplin bereichernd und es bleibt zu hoffen, dass es von Praktikern rezipiert wird."
(Roland Bernhard, H-Soz-Kult Januar 2017)