22,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Dieser Band bietet einen Überblick über die Zeit zwischen der Französischen Revolution und dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Behandelt werden die großen Linien der Geschichte Europas im Hinblick auf die Industrialisierung, die innerstaatlichen Entwicklungen und die zwischenstaatlichen Beziehungen sowie die Auswirkungen des europäischen Kolonialismus und Imperialismus auf die übrige Welt. Besonderes Gewicht wird auf die Entwicklung der USA gelegt, ebenso werden Mittel- und Südamerika, Vorder-, Süd- und Ostasien sowie Afrika, Australien und Ozeanien in die Darstellung einbezogen und so die…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Band bietet einen Überblick über die Zeit zwischen der Französischen Revolution und dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Behandelt werden die großen Linien der Geschichte Europas im Hinblick auf die Industrialisierung, die innerstaatlichen Entwicklungen und die zwischenstaatlichen Beziehungen sowie die Auswirkungen des europäischen Kolonialismus und Imperialismus auf die übrige Welt. Besonderes Gewicht wird auf die Entwicklung der USA gelegt, ebenso werden Mittel- und Südamerika, Vorder-, Süd- und Ostasien sowie Afrika, Australien und Ozeanien in die Darstellung einbezogen und so die globalen Verflechtungen zwischen alter und neuer Welt verdeutlicht. Abbildungen, Karten und Grafiken ergänzen den Text ebenso wie ausführlichere Darlegungen zu besonderen Themen und Sachverhalten.
  • Produktdetails
  • Grundkurs Geschichte
  • Verlag: Kohlhammer
  • Originaltitel: The 19th Century (1789-1914)
  • 1. Auflage
  • Seitenzahl: 292
  • Erscheinungstermin: März 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 209mm x 149mm x 18mm
  • Gewicht: 434g
  • ISBN-13: 9783170189744
  • ISBN-10: 3170189743
  • Artikelnr.: 22840336
Autorenporträt
Dr. Matthias Schulz ist Professor für die Geschichte der Internationalen Beziehungen an der Universität Genf. Dr. Michael Erbe ist Professor em. für Neuere Geschichte an der Universität Mannheim. Dr. Nicola Brauch ist Professorin an der Pädagogischen Hochschule Bochum.