Sekundäre Märkte? - Stöger, Georg
Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 24,20 €
    Broschiertes Buch

Die überwiegende Mehrheit der vormodernen Stadtbevölkerung lebte und wirtschaftete in einer Ökonomie der Knappheit und Sparsamkeit, deren Implikationen noch weitgehend im Dunkeln liegen. Das Buch stellt den Versuch dar, sich einem Teilbereich dieser "Ökonomie der Notbehelfe" (Olwen Hufton) anzunähern, dem Handel mit und der Konsumption von Gebrauchtem.…mehr

Produktbeschreibung
Die überwiegende Mehrheit der vormodernen Stadtbevölkerung lebte und wirtschaftete in einer Ökonomie der Knappheit und Sparsamkeit, deren Implikationen noch weitgehend im Dunkeln liegen. Das Buch stellt den Versuch dar, sich einem Teilbereich dieser "Ökonomie der Notbehelfe" (Olwen Hufton) anzunähern, dem Handel mit und der Konsumption von Gebrauchtem.
Autorenporträt
Stöger, Georg
Georg Stöger, geb. 1979, Dr. phil., ist Assistent am Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg und dort im Fach