1000 Gefahren bei den Rittern der Tafelrunde / 1000 Gefahren Bd.26 - Lenk, Fabian
Zur Bildergalerie

5,99
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

3 Kundenbewertungen

König Artus braucht deine Hilfe. Du sollst die Räuber aus seinem Reich vertreiben, die den Bauern ihr Hab und Gut stehlen. Folgst du seinem Befehl oder schließt du dich lieber der Suche nach dem goldenen Gral an?

Produktbeschreibung
König Artus braucht deine Hilfe. Du sollst die Räuber aus seinem Reich vertreiben, die den Bauern ihr Hab und Gut stehlen. Folgst du seinem Befehl oder schließt du dich lieber der Suche nach dem goldenen Gral an?
  • Produktdetails
  • Ravensburger Taschenbücher Bd.52474
  • Verlag: Ravensburger Buchverlag
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 116
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 182mm x 125mm x 15mm
  • Gewicht: 129g
  • ISBN-13: 9783473524747
  • ISBN-10: 3473524743
  • Artikelnr.: 35451105
Autorenporträt
Lenk, Fabian
"Ich war schon immer ziemlich neugierig und auf der Suche nach Geheimnissen, Rätseln und Verborgenem." Fabian Lenk, geboren 1963, studierte in München Diplom-Journalistik und ist seitdem als Redakteur tätig. Zuerst veröffentlichte er Krimis für Erwachsene, doch inzwischen schreibt er nur noch für Kinder und Jugendliche. Fabian Lenk mag alle Texte, die sehr spannend, witzig und zugleich informativ sind. Deswegen schreibt er bevorzugt Bücher, die mit Geschichte oder spannenden Orten zu tun haben - wie die erfolgreiche Reihe "Die Zeitdetektive". Gerne bezieht Fabian Lenk seine Leser auch in die Handlung mit ein: In seinen Ratekrimis beteiligen sich die jungen Leser an der Jagd nach dem Täter, indem sie Rätsel lösen. Fabian Lenk wohnt mit Frau und seinem Sohn in der Nähe von Bremen.

Bunse, Rolf
Der Illustrator Rolf Bunse studierte Grafik Design in Aachen. Er ist Vater und Großvater einer Handvoll Kinder, lebt und arbeitet nach wie vor im Dreiländereck Aachen.
Rezensionen
- Spannende Abenteuer nach dem beliebten "Du-entscheidest-selbst-Prinzip"