Kampf der Schule an der
49,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

In der Untersuchung geht es um den Beitrag, den die Schule zu wichtigen Aktivitäten der ,Heimatfront leistete. Insbesondere geht der Autor den Fragen nach, worin die Leistungen der deutschen Schule bestanden, in welchem Umfang die Schule für die ,Heimatfront mobilisiert werden konnte, was die Schule im Rahmen ihrer Aktivitäten an der ,Heimatfront für das Leben in der Heimat und für den Verlauf des Krieges bedeutete und welche Bedeutung der Krieg für die Schule hatte. Neben Sammlungen, Hilfsdiensten, Kaufs- und Verkaufsaktionen werden vor allem die bisher wenig erforschten Kriegsnagelungen…mehr

Produktbeschreibung
In der Untersuchung geht es um den Beitrag, den die Schule zu wichtigen Aktivitäten der ,Heimatfront leistete. Insbesondere geht der Autor den Fragen nach, worin die Leistungen der deutschen Schule bestanden, in welchem Umfang die Schule für die ,Heimatfront mobilisiert werden konnte, was die Schule im Rahmen ihrer Aktivitäten an der ,Heimatfront für das Leben in der Heimat und für den Verlauf des Krieges bedeutete und welche Bedeutung der Krieg für die Schule hatte. Neben Sammlungen, Hilfsdiensten, Kaufs- und Verkaufsaktionen werden vor allem die bisher wenig erforschten Kriegsnagelungen untersucht, denen eine besondere Bedeutung zukam. Der umfangreiche Anhang enthält zahlreiche bisher unveröffentlichte Postkarten und andere Objekte. ,Der Verfasser belegt seine Ergebnisse mit vielen Beispielen aus nahezu allen Teilen Deutschlands. Dies stellt - schon allein wegen des erhobenen Materials - eine enorme Forschungsleistung dar. Besonders wertvoll, weil weitgehend neu, sind seine Ausführungen zur Beteiligung der Schüler an den Nagelungen sog. Kriegswahrzeichen in den Schulen bzw. in einzelnen Schulklassen sowie in den Kommunen. Auch die aus Anlass von Nagelungen verausgabten Postkarten und anderen Objekten werden hier gezeigt, Diese Sammlung dürfte in dieser Art einzigartig sein. (Prof. em. Dr. Gerhard Schneider). Zhis dissertation examines how German schools contributed to important activities of the home front during World War I. In addition to collections, support services, purchase and sale operations, special attention is given to war nailings (,Kriegsnagelungen ). The extensive appendix contains many previously unpublished postcards and other items.
  • Produktdetails
  • Verlag: disserta
  • Artikelnr. des Verlages: 23119
  • 1., Aufl.
  • Seitenzahl: 568
  • Erscheinungstermin: 27. Mai 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 220mm x 155mm x 34mm
  • Gewicht: 872g
  • ISBN-13: 9783954254965
  • ISBN-10: 3954254964
  • Artikelnr.: 40833718
Autorenporträt
Martin Kronenberg wurde 1942 in Berlin geboren. Er studierte Germanistik und Geschichte an den Universitäten Marburg und Göttingen und schloss sein Studium in Göttingen mit dem Ersten Staatsexamen für das Höhere Lehramt ab. Nach Beendigung des Vorbereitungsdienstes mit dem Zweiten Staatsexamen arbeitete er am Wilhelm-Gymnasium in Braunschweig als Lehrer und ab 1978 auch als Fachberater für Gemeinschaftskunde bei der Bezirksregierung Braunschweig. Im Jahre 1986 übernahm er die Leitung des Gymnasiums Käthe-Kollwitz-Schule in Hannover und übte diese Tätigkeit bis zu seiner Pensionierung fast 21 Jahre lang aus. Im Jahre 2011 wurde er von der Universität Göttingen zum Dr. phil. promoviert. Neben seiner schulischen Tätigkeit arbeitete er als Autor für die Schulbuchverlage C.C. Buchners (,Abenteuer und Geschichte', ,Wir gehören der Erde'), Westermann (Geschichtszeitschrift ,Praxis Geschichte'), Georg Kallmeyer (,Texthefte Deutsch') und M. Stark (Prüfungsaufgaben für Gemeinschaftskunde). Seit seiner Pensionierung gilt sein besonderes wissenschaftliches Interesse der Situation der Schule im Ersten Weltkrieg und speziell den Kriegsnagelungen im Deutschen Reich sowie im österreichischen Kaiserreich.