Frontwechsel
75,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 3,66 € monatlich
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Mit seiner breit angelegten Perspektive auf die Geschichte des Ersten Weltkrieges folgt der vorliegende Sammelband den aktuellen Trends der internationalen Weltkriegsforschung. Die Autoren untersuchen nicht nur die sogenannte "Heimatfront" des Ersten Weltkrieges, sondern werfen gleichermaßen einen Blick auf andere Kriegsschauplätze. Die zwanzig Beiträge versuchen die Ereignisse zwischen 1914 und 1918 sowohl in die langen Linien des 19. und 20. Jahrhunderts einzubetten, wie auch die oft an die nationalstaatlichen Perspektiven gebundenen Grenzen aufzubrechen. Als Ergebnis liegen nun neue…mehr

Produktbeschreibung
Mit seiner breit angelegten Perspektive auf die Geschichte des Ersten Weltkrieges folgt der vorliegende Sammelband den aktuellen Trends der internationalen Weltkriegsforschung. Die Autoren untersuchen nicht nur die sogenannte "Heimatfront" des Ersten Weltkrieges, sondern werfen gleichermaßen einen Blick auf andere Kriegsschauplätze. Die zwanzig Beiträge versuchen die Ereignisse zwischen 1914 und 1918 sowohl in die langen Linien des 19. und 20. Jahrhunderts einzubetten, wie auch die oft an die nationalstaatlichen Perspektiven gebundenen Grenzen aufzubrechen. Als Ergebnis liegen nun neue Einblicke vor, die diesen ersten weltumspannenden Krieg, der das gesamte folgende Jahrhundert prägte, in einem neuen Licht erscheinen lassen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Böhlau Wien
  • Seitenzahl: 466
  • Erscheinungstermin: 12. November 2013
  • Deutsch, Englisch
  • Abmessung: 241mm x 161mm x 40mm
  • Gewicht: 945g
  • ISBN-13: 9783205794776
  • ISBN-10: 320579477X
  • Artikelnr.: 38106967
Autorenporträt
Wolfram Dornik ist Historiker, Mitarbeiter am Ludwig Boltzmann Institut für Kriegsfolgen-Forschung in Wien und Graz sowie wissenschaftlicher Leiter des Museum im Tabor in Feldbach/Steiermark. Julia Walleczek-Fritz ist Historikerin und tätig als Ausstellungskuratorin in Wien. Stefan Wedrac ist Historiker und Lektor am Institute for the International Education of Students in Wien.
Inhaltsangabe
Inhaltsverzeichnis
Wolfram Dornik - Julia Walleczek-Fritz - Stefan Wedrac
Einleitung
Gerhard P. Groß
Annäherung an die Urkatastrophe: Das Bild des Kriegsausbruchs von Fritz Fischer bis heute
Hannes Leidinger
Vergleichende Weltkriegsforschung - Analyse eines Trends
Manfried Rauchensteiner
Kriegermentalitäten.
Miszellen aus Österreich-Ungarns letztem Krieg
Erleben vs. Erinnern
Liisi Eglit
The Experience of Returning.
Estonian World War I Soldiers' Return to Society
Antje Bräcker
Katholisches karitatives Wirken in den Balkankriegen und im Ersten Weltkrieg zwischen Habsburgerreich und Nationalbewegungen am Beispiel der Kriegsgefangenenfürsorge
Julia Walleczek-Fritz
Kontrolle durch Fürsorge.
Neutrale humanitäre Organisationen und ihr Engagement für Kriegsgefangene in Österreich-Ungarn und Russland im Ersten Weltkrieg in vergleichender Perspektive
Aibe-Marlene Gerdes
Sammeln. Dokumentieren. Erinnern ?
Die österreichischen Kriegssammlungen des Ersten Weltkrieges
Ralph Andraschek-Holzer
Österreichische Prosa zum Ersten Weltkrieg im Vergleich
Maciej Górny
Der "Krieg der Geister" im Osten ?
Eine Fußnote zum vergangenen Paradigma
Selbstbestimmung vs. Fremdherrschaft
Daniel Marc Segesser
Kriegsverbrechen ?
Die österreichisch-ungarischen Operationen des August in Serbien in Wahrnehmung und Vergleich
Heiko Brendel - Emmanuel Debruyne
Resistance and repression in occupied territories behind the Western and Balkan Fronts, 1914-1918.
A comparative perspective
Elisabeth Haid
Nationalitätenpolitik und Kriegspropaganda.
Die galizischen Ruthenen aus der Perspektive Österreich-Ungarns und Russlands
Stephan Lehnstaedt
Besatzungen vergleichen.
Methodische Überlegungen zur Okkupation Polens im Ersten und Zweiten Weltkrieg
Petra Svoljsak - Bojan Godesa
Italian interwar administration of Slovenian ethnic territory:

Italian ethnic policy
Claire Morelon
A threat to national unity ?
The urban-rural antagonism in Prague during the First World War in a comparative perspective
Politik vs. Militär
Stratos N. Dordanas
Österreich-Ungarn und die Makedonische Frage während des Ersten Weltkrieges
Lothar Höbelt
"Frock Coats and Brass Hats"
Das Verhältnis von Politik und Militär im Ersten Weltkrieg
Günther Sandner
"Was Menschenkraft zu leisten vermag".
Otto Neurath und die Kriegswirtschaftslehre
Verena Moritz
Militärische Nachrichtendienste vor dem Ersten Weltkrieg.
Voraussetzungen und Perspektiven einer Geschichte wechselseitiger Wahrnehmungen und Einschätzungen am Beispiel Österreich-Ungarns und des Zarenreichs
M. Christian Ortner
Die Entwicklung des österreichisch-ungarischen Kampfverfahrens im Ersten Weltkrieg
Personenregister
Ortsregister
Autorinnen und Autoren