Karl V. - Kohler, Alfred
Zur Bildergalerie
19,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.

Verlag / Hersteller kann z. Zt. nicht liefern
Melden Sie sich für den Produktalarm an, um über die Verfügbarkeit des Produkts informiert zu werden.

0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Unter den europäischen Herrschergestalten hat kein Kaiser je über eine derartige Macht- und Herrschaftsbasis wie Karl V. verfügt. Es war daher nie so sehr die Person, sondern vielmehr das Phänomen Karl V., das Historiker und Literaten fasziniert hat. Alfred Kohler beschreibt in seiner umfassenden Biographie das Außergewöhnliche des Lebens und Wirkens Karls V. Er macht deutlich, daß dieser Kaiser sich weitgehend nationalgeschichtlichen Kriterien entzieht und europäisch verstanden werden muß.…mehr

Produktbeschreibung
Unter den europäischen Herrschergestalten hat kein Kaiser je über eine derartige Macht- und Herrschaftsbasis wie Karl V. verfügt. Es war daher nie so sehr die Person, sondern vielmehr das Phänomen Karl V., das Historiker und Literaten fasziniert hat. Alfred Kohler beschreibt in seiner umfassenden Biographie das Außergewöhnliche des Lebens und Wirkens Karls V. Er macht deutlich, daß dieser Kaiser sich weitgehend nationalgeschichtlichen Kriterien entzieht und europäisch verstanden werden muß.
  • Produktdetails
  • C.H. Beck Paperback Bd.1649
  • Verlag: Beck
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 424
  • Erscheinungstermin: 29. Dezember 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 126mm x 30mm
  • Gewicht: 437g
  • ISBN-13: 9783406669200
  • ISBN-10: 3406669204
  • Artikelnr.: 41981311
Autorenporträt
Prof. Dr. phil. Alfred Kohler hat einen Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität Wien.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

Friedrich Prinz bespricht das Buch zusammen mit "Kaiser Karl V." von Ernst Schulin (Verlag W. Kohlhammer), "Taschenlexikon Karl V." (Piper Verlag) von Friedemann Bedürftig, "Karl V." von Manuel Fernandez Alvarez (W. Heyne Verlag) "Karl V." von Sigrid-Maria Grössing (Amalthea Verlag) und "Des Kaisers Frauen" von Rosine DeDijn (Deutsche Verlags-Anstalt).
1) Alfred Kohler: "