Schiller - Wilpert, Gero von
9,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Schillers Lebens- und Arbeitsweise, seine Freunde und Bekannten, seine Vorlieben und Abneigungen - sie stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Dabei lernt der Leser nicht nur die Person Schiller kennen, sondern erfährt auch Wissenswertes und Kurioses über sein Werk. Sprach Schiller hochdeutsch? Wo schlägt Schillers Glocke? Wie war Schiller in der Schule? Mochte Schiller faule Äpfel? Warum mußte Schiller aus Stuttgart fliehen? Warum sind Schillers Liebespaare unglücklich? Wie sah Schillers Alltag aus? Wie kam Schiller zu Goethe? Wem gehört Schillers Schädel?
Diese und viele weitere Fragen
…mehr

Produktbeschreibung
Schillers Lebens- und Arbeitsweise, seine Freunde und Bekannten, seine Vorlieben und Abneigungen - sie stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Dabei lernt der Leser nicht nur die Person Schiller kennen, sondern erfährt auch Wissenswertes und Kurioses über sein Werk. Sprach Schiller hochdeutsch? Wo schlägt Schillers Glocke? Wie war Schiller in der Schule? Mochte Schiller faule Äpfel? Warum mußte Schiller aus Stuttgart fliehen? Warum sind Schillers Liebespaare unglücklich? Wie sah Schillers Alltag aus? Wie kam Schiller zu Goethe? Wem gehört Schillers Schädel?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet der Schiller-Kenner Gero von Wilpert fundiert und nicht ohne Augenzwinkern.
  • Produktdetails
  • Beck'sche Reihe Bd.7017
  • Verlag: Beck
  • Seitenzahl: 158
  • Erscheinungstermin: 19. Februar 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm
  • Gewicht: 161g
  • ISBN-13: 9783406586873
  • ISBN-10: 3406586872
  • Artikelnr.: 25441186
Autorenporträt
Der Herausgeber Prof. Dr. Gero von Wilpert, geboren 1933 in Dorpat, studierte an der Universität Heidelberg deutsche Literaturwissenschaft, klassische Philologie, Sprachwissenschaft und Philosophie. Von 1957 - 1972 arbeitete er als Lektor in Stuttgart und war dann Professor für deutsche Literaturwissenschaft in Sydney. Vor kurzem hat er sich von der Universität zurückgezogen, um sich seinen Forschungen zu widmen. Eingige Veröffentlichungen: "Sachwörterbuch der Literatur", "Deutsches Dichterlexikon", "Erstausgaben deutscher Dichtung", "Die deutsche Gespenstergeschichte".