Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen, Postkarten, Hinterglasmalerei, Kunstgewerbe, Plastik / Franz Marc Werkverzeichnis Bd.2 - Marc, Franz
Zur Bildergalerie
Marktplatzangebote
Ein Angebot für € 297,00 €

    Buch mit Leinen-Einband

Das Werkverzeichnis Franz Marc - der zweite Band Der zweite Band des Werkverzeichnisses von Franz Marc (1880-1916) beinhaltet alle Papierarbeiten (Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen) sowie die Postkarten, Hinterglasbilder, Plastiken und das Kunstgewerbe. Zusammen mit dem bereits erschienenen Gemälde-Band wird hier ein wesentlicher Teil von Franz Marcs Gesamtwerk in bislang unbekannter Form zugängig gemacht, unter anderem können 35 neu entdeckte Arbeiten auf Papier vorgestellt werden. Der aktuelle, weitgehend farbig bebilderte und informative Werkkatalog ist ein Standardwerk sowohl für…mehr

Produktbeschreibung
Das Werkverzeichnis Franz Marc - der zweite Band Der zweite Band des Werkverzeichnisses von Franz Marc (1880-1916) beinhaltet alle Papierarbeiten (Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen) sowie die Postkarten, Hinterglasbilder, Plastiken und das Kunstgewerbe. Zusammen mit dem bereits erschienenen Gemälde-Band wird hier ein wesentlicher Teil von Franz Marcs Gesamtwerk in bislang unbekannter Form zugängig gemacht, unter anderem können 35 neu entdeckte Arbeiten auf Papier vorgestellt werden. Der aktuelle, weitgehend farbig bebilderte und informative Werkkatalog ist ein Standardwerk sowohl für Kunstliebhaber als auch für Wissenschaftler und Sammler.
Der zweite Band des Werkverzeichnisses von Franz Marc (1880-1916) beinhaltet alle Papierarbeiten (Aquarelle, Gouachen, Zeichnungen) sowie die Postkarten, Hinterglasbilder, Plastiken und das Kunstgewerbe. Zusammen mit dem bereits erschienenen Gemälde-Band wird hier ein wesentlicher Teil von Franz Marcs Gesamtwerk in bislang unbekannter Form zugängig gemacht, unter anderem können 35 neu entdeckte Arbeiten auf Papier vorgestellt werden. Der aktuelle, weitgehend farbig bebilderte und informative Werkkatalog ist ein Standardwerk sowohl für Kunstliebhaber als auch für Wissenschaftler und Sammler. Franz Marc gehörte neben anderen herausragenden Künstlern wie Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, August Macke, Paul Klee und Alfred Kubin zur Gruppe Der Blaue Reiter. Die Impulse, die von diesen Malern ausgingen, prägten die deutsche Kunstszene zu Beginn des 20. Jahrhunderts nachhaltig. Das auf drei Bände angelegte, opulent ausgestattete Werkverzeichnis bietet eine vollständige Dokumentation von Marcs Schaffen und bildet nahezu jedes Werk farbig ab. Wie in dem bereits erschienenen Verzeichnis der Gemälde wurde auch im zweiten Band die Chronologie der Werke grundlegend überarbeitet und nach dem letzten Stand der Forschung aktualisiert. Darüber hinaus werden zu jeder Katalognummer technische Angaben, Provenienz sowie Ausstellungs-, Literatur- und Besitzangaben angeführt.
  • Produktdetails
  • Verlag: Beck
  • Seitenzahl: 440
  • Deutsch
  • Abmessung: 292mm
  • Gewicht: 2885g
  • ISBN-13: 9783406511400
  • ISBN-10: 3406511406
  • Artikelnr.: 11742575
Autorenporträt
Dr. phil. Annegret Hoberg ist Kuratorin an der Städtischen Galerie im Lenbachhaus in München und betreut dort die Abteilung Blauer Reiter sowie das Kubin-Archiv.
Inhaltsangabe
Dank

Einführung
Aufbau des Werkkatalogs
Der Komplex der selbständigen Papierarbeiten

Catalogue Nr. 1–420
Works on Paper
Postcards
Decorative Arts and Sculpture

Appendix: Works excluded from the Catalogue Raisonné

Glossary

Concordance

Bibliography

Index of Titles

Index of Names

Photographic Acknowledgements
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur ZEIT-Rezension

"Endlich" ist mit dem zweiten Band das Werkverzeichnis Franz Marcs "komplett", notiert Stefan Koldehoff in seiner Besprechung zweier Bücher zu Leben und Werk des expressionistischen Malers anerkennend. Mit dem von Annegret Hoberg und Isabelle Jansen herausgegebenen Verzeichnis der Werke liege "mehr" als lediglich eine "revidierte Fassung" früherer, bereits vergriffener Werkverzeichnisse vor, versichert der Rezensent, der die "außerordentliche Arbeit" der Herausgeberinnen preist. Er streicht heraus, dass es sich um einen "hervorragend edierten" Band handelt, der nicht nur "allen wissenschaftlichen Anforderungen" entspricht, sondern zudem einige Werke auch erstmalig in Farbe abdruckt.

© Perlentaucher Medien GmbH