Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Christane M.
Wohnort: Bielefeld
Über mich:
Danksagungen: 62 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 27 Bewertungen
Bewertung vom 11.07.2011
Das Buch der Namen
Gregory, Jill; Tintori, Karen

Das Buch der Namen


ausgezeichnet

Inhalt: David Shepherd macht während seines dreizehnten Lebensjahres eine Nahtoterfahrung, als er mit zwei seiner Mitschüler vom Dach stürzt und lebensbedrohlich verletzt wird. Im Laufe seines Lebens hat David Vorahnungen verschiedener Namen und schreibt diese in sein Notizbuch. Zur selben Zeit wird bei archäologischen Ausgrabungen eine uralte, mysteriöse Namensliste gefunden, um die sich einige reißen. David bekommt raus, dass jeder auf dieser Liste unter ominösen Umständen ums Leben gekommen ist. Als ihm plötzlich der Name seiner Tochter erscheint, geht er gemeinsam mit einer jüdischen Organisation der Sache auf den Grund und stellt fest, dass auch der Stein, den er damals bei dem Unfall gefunden hat eine bedeutende Rolle spielt. Mit einiger Unterstützung kommen David und seine Verbündeten wieder und wieder davon...

Meine Meinung: Ich bin restlos begeistert. Tolles Buch, tolle Geschichte & toll geschrieben. Das ganze wird mit dem Judentum in Verbindung gebracht und man erfährt zudem noch viel wissenswertes, was das Buch noch viel interessanter macht. Die Mischung aus Thriller und des Paranormalen gefiel mir hier besonders gut. Einfach nur spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

Bewertung vom 11.07.2011
Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
Rowling, Joanne K.

Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1


ausgezeichnet

Inhalt: Harrys Eltern sind bei einem Autounfall gestorben, als er noch klein war und nun lebt er bei seiner Tante und seinem Onkel im Ligusterweg Nummer 7. Nicht nur, dass er unter einer Treppe im Abstellschrank haust, nein auch Dudley, seine elender Cousin macht ihm das Leben zur Hölle. Mehr oder weniger auf sich alleine gestellt bestreitet er sein Leben- bis zu diesem einen Tag.
Plötzlich kommt ein Brief ins Haus geflattert von Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei. Harry kann es kaum glauben, er ein echter Zauberer?
Als sich rausstellt, dass als das kein schlechter Scherz seiner ungewollten Familie ist, erlebt Harry sein aufregendstes Jahr in Hogwarts. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden Ron und Hermine schlägt er sich durch sein erstes Abenteuer und findet zudem noch heraus, dass seine Eltern nicht bei einem Autounfall starben, sondern durch die Hand des bösartigsten Zauberers der Geschichte - Lord Voldemort.

Meine Meinung: Das Buch habe ich bestimmt schon mindestens zehn Mal gelesen und immer wieder entdecke ich neue Kleinigkeiten die vorher unentdeckt blieben. Ich erinnere mich noch als ich die ersten vier Bände auf dem Flohmarkt ganz günstig geschossen habe- seit dem ersten Band bin ich Harry Potter verfallen, bis heute. Joanne K. Rowling ist eine grandiose Autorin und erweckt die Welt voller Zauberei und Magie zum Leben, als ob man mittendrin wäre. Man möchte gerne hautnah dabei sein und alles miterleben, doch leider nimmt auch Harrys erstes Abenteuer ein Ende.
Toll geschrieben und zwar für jung und alt, ich hoffe Harry Potter kommt nie aus der "Mode".

1 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 11.07.2011
Harry Potter und die Kammer des Schreckens / Harry Potter Bd.2
Rowling, Joanne K.

Harry Potter und die Kammer des Schreckens / Harry Potter Bd.2


ausgezeichnet

Inhalt: Endlich sind die elenden Ferien vorbei und Harry darf endlich wieder nach Hause - nach Hogwarts. Dort trifft er seine Freunde Ron Weasley und Hermine Granger wieder, wo ihr nächstes Abenteuer beginnt. Etwas treibt sein Unwesen in der Schule und nur Harry kann es hören. Mysteriöse Stimmen aus der Wand? Eines weiß Harry, Stimmen zu hören ist nie gut, aber dennoch lässt es ihm keine Ruhe und er geht der Sache auf den Grund. Durch einen Zufall fällt ihm ein magisches Tagebuch in die Hände, welches auf deine Fragen antwortet und zurückschreibt. Wo kommt es her? Haben die Malfoys etwas damit zu tun? Und was genau ist mit der Geschichte über die Kammer des Schreckens?

Meine Meinung: Auch den zweiten Band von der Harry Potter Reihe steht bei mir ganz oben. Die Geschichte um die Kammer des Schreckens war einfach toll ausgeklügelt und man konnte nicht anders als mitzufiebern. Harry glaubt zeitweise verrückt zu sein, bis sich rausstellt das er Parsel spricht. Die Vorfälle der versteinerten Schüler nimmt kein Ende und auch Hermine ist betroffen. Das Ende ist wirklich spannend und wieder typisch á la Harry Potter.

Bewertung vom 11.07.2011
Harry Potter und der Gefangene von Askaban / Harry Potter Bd.3
Rowling, Joanne K.

Harry Potter und der Gefangene von Askaban / Harry Potter Bd.3


ausgezeichnet

Inhalt: Harrys drittes Jahr in Hogwarts bricht an, wenn auch seine Anreise dieses Mal etwas ungewöhnlich ist. Tante Magda ist bei den Dursleys zu Besuch und treibt ihn in den Wahnsinn. Kurzerhand entschließt Harry zu gehen. Er steigt in den "Fahrenden Ritter" ein und lernt lauter merkwürdige Gestalten können. Hier hört er zum ersten Mal von Sirius Black, dem Massenmörder.
Harry begegnet Dementoren, spielt Quidditch und gewöhnt sich langsam daran, einen Verfolger zu haben der nach seinem Leben trachtet. Allerdings gibt es drei Dinge, die er dringend rausfinden sollte wer ist die Ratte, der Wolf und der Hund? Und was genau hat es mit Sirius Black auf sich?

Meine Meinung: Der dritte Teil ist einer der Besten, da hier zum ersten mal Sirius auftaucht, Harrys einzige, richtige Bezugsperson. Man wünscht ihm so sehr, dass er jemanden hat, dem er Vertrauen kann.
Die Geschichte ist sehr spannend und endlich werden viele Geheimnisse aufgedeckt, die Lust auf noch mehr Harry Potter Lesespaß machen.

Bewertung vom 11.07.2011
Harry Potter und der Feuerkelch / Harry Potter Bd.4
Rowling, J. K.

Harry Potter und der Feuerkelch / Harry Potter Bd.4


ausgezeichnet

Inhalt: Gemeinsam mit seinen Freunden Ron Weasley und Hermine Granger & dem kompletten Weasley Clan steht dieses Jahr die große Quidditch-Weltmeisterschaft an. Doch das Spektakel endet mit Todessern und dem dunklen Mal am Himmel.
In Hogwarts angekommen gehen die wildesten Gerüchte rum, doch die meisten Schüler sind mit dem herannahenden Ereignis beschäft - Dem trimagischen Turnier. Zu Besuch sind drei weitere Schulen, von welcher jeweils ein Schüler für das Turnier erwählt wird - vom Feuerkelch.
Als der Name Harry ausspuckt kann es niemand fassen. Was ist das nun wieder? Das Schuljahr beginnt für Harry eher schlecht als Recht, Ron ist sauer, Hermine ist skeptisch und zu guter Letzt ist er auch noch der fünfte Champion...

Meine Meinung: Ich finde ab dem vierten Band merkt man langsam wie die drei und besonders Harry Potter endlich erwachsen werden. Die Entwicklung ist toll und man fiebert wieder mit, als wäre man hautnah dabei. Harry hat es in diesem Jahr sehr schwer, kaum Kontakt zu Sirius und auch Ron ist sauer, dass er ein trimagischer Champion ist.
Klasse geschrieben, natürlich für jung und alt. Joanne K. Rowling weiß halt wie es geht ihre Leser zu begeistern. Und eigentlich kann ich mich auch nie richtig entscheiden welcher Band mei Liebling ist, denn ich mag einfach ALLE!

Bewertung vom 11.07.2011
Harry Potter und der Orden des Phönix / Harry Potter Bd.5
Rowling, J. K.

Harry Potter und der Orden des Phönix / Harry Potter Bd.5


ausgezeichnet

Inhalt: Die Zeit bei den Dursleys im Ligusterweg Nummer 7 scheint einfach nicht vergehen zu wollen. Schon seit Beginn der Sommerferien hat Harry nichts von seinen Freunden Ron und Hermine gehört. Was ist da los? Warum bekommt er äußerst seltsame Antworten auf seine Briefe? Warum werden seine quälenden Fragen ignoriert?
Die Antwort auf seine Fragen ist der Orden des Phönix. Dieser wurde erneut einberufen um gegen die dunklen Mächte zu kämpfen und Pläne zum Schutze zu schmieden. Das Hauptquartier des Ordens ist streng geheim. Sirius war so gut das Haus seiner Mutter zur Verfügung zu stellen, wenn da nur nicht der alte Hauself Kreacher, Motten und ähnliches Ungetier wären, was erstmal beseitigt werden muss.
Missgelaunt kommt Harry mit seiner Schutzkolonne dort an und kann es kaum fassen...

Meine Meinung: Für mich der wirklich allerbeste Band und der traurigste Zugleich. Wir verlieren einen Vertrauten und leiden mit Harry Potter. ich erinnere mich, dass ich an der besagten Stelle ein paar Tränen vergossen habe. Aber dennoch ist auch in diesem Band die Entwicklung toll und man lernt neue Dinge kennen, so dass es einfach nie langweilig wird.
Besonders spannend ist hier, dass wir zum ersten Mal von der Prophezeihung hören.