Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Yannik Nassauer
Wohnort: Marburg
Über mich: Leseratte und Buchkritiker.
Danksagungen: 5 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 15 Bewertungen
12
Bewertung vom 08.05.2009
Geschichte
Matthiessen, Wilhelm

Geschichte


sehr gut

Gut, kompakt und vor allem richtig. Mit diesen Attributen kann der Pocket Teacher auftrumpfen. Ob über die Französische Revolution oder den Zweiten Weltkrieg. Hier findet man alles schnell und präzise erklärt. Dieses Buch ist somit zu empfehlen.

7 von 7 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 08.05.2009
Die Pferdelords und der Sturm der Orks / Die Pferdelords Bd.1
Schenk, Michael H.

Die Pferdelords und der Sturm der Orks / Die Pferdelords Bd.1


gut

Zwar mit anderen Städte und Gebietsnamen lassen sich doch Parallelen zum Herr der Ringe Epos feststellen. Dies sollte den Leser jedoch nicht beunruhigen. Dieses Buch hat eigene Qualitäten und setzt auf althergebrachtes aus dem Genre wie auf neue Innovationen.
Tiefe Freundschaft, Dramatik und auch für die etwas "groberen" unter uns wird mit genau beschriebenen Kämpfen gesorgt. Ein rundes und unterhaltsames Buch, jedoch mit Abzügen in der Länge: für meinen Geschmack zu kurz.
Auch die fortsetzungen sind lesenswert, auch wenn es fast immer das gleiche Spiel ist. Habe sie alle gelesen und warte auch schon auf den neuen Band.

Bewertung vom 08.05.2009
Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv
Schmidt, Harald

Sex ist dem Jakobsweg sein Genitiv


weniger gut

Nach dem Motto ungewöhnlicher Titel das wird gekauft wird sich wohl dieses Buch von Harald Schmidt verbreitet haben. Sex, Jakobsweg und eine Anspielung auf Bastian Sicks Buchreihe ("Der Genitiv ist dem Dativ sein Tod") machen das Buch nicht besser, mögen aber zum Kauf verleiten.
Leider kann der Inhalt nicht halten, was der kreative Titel verspricht.
Zwar sind manche Kapitel wie der über das Novo-Virus sehr humorvoll aber insgesamt kann das Buch als ein entertainendes Buch, als das es gedacht war, nicht überzeugen.
Teilweise flache Witze und vorhersehbare Pointen machen das Buch zu einem weniger überzeugenden dieses Genres.

2 von 2 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 08.05.2009
Into the Wild
Krakauer, Jon

Into the Wild


sehr gut

Wer will nicht einfach nur frei sein? Frei von den modernen Zwängen unserer Gesellschaft. Frei von den hohen Erwartungen der Mitmenschen, sich selber testen und seine Grenzen kennenlernen?
Chris McCandless hat genau dies vor. Ein fesselnder Roman mit viel Gefühl, Dramatik und Abenteuer. Kein grandioser Schreibstil in einem gut zu verstehenden Englisch und somit durchaus auch für Schulklassen geeignet.
Kleine Schwächen bei den teilweise sehr ausschweifenden Erzählstil und den Landschaftsbeschreibungen.
Trotzdem ein gelungenes und vor allem lesenswertes Buch.

Bewertung vom 08.05.2009
Der Pate
Puzo, Mario

Der Pate


ausgezeichnet

Eines der größten Bücher die jemals geschrieben wurden. Man wird in eine Welt der Kriminalität versetzt. Schmiergelder, Bandenmorde, Glückspiel und der alles dominierende Pate. Das alles bietet dieses Buch auf eine überragende Art und Weise. Wer sich für die dunklen Mafiazeiten interessiert muss dieses Buch gelesen haben. Ein Klassiker der Literaturgeschichte und auf jeden Fall lesenswert.

3 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 07.05.2009
Imperium
Harris, Robert

Imperium


ausgezeichnet

Nach "Pompeji" trumpft Robert Harris ein zweites mal mit einem im antiken Rom spielenden Roman auf. Sein "Imperium" beschäftigt sich mit der Figur des berühmten Cicero, welcher in einer schwierigen Zeit des römischen Reiches lebte.
Beschrieben wird sein Leben aus der Sicht seines treuen Dieners Tullius Tiro, der gleichzeitig sein Sekretär war. Der praktische und zynische Cicero muss sich auf seinem Weg neben großen Politikern wie Crassus, Pompeius oder dem im Aufstieg befindlichen Caesar beweisen. Ausgestattet ist der mittellose "homo novus" nur mit seinem außergewöhnlichen Redetalent, mit dem er für seinen Traum -dem Konsulat- kämpft. Doch außer Cicero steben noch viele mehr nach Macht und es entwickelt sich ein harter Kampf, durch den sogar das Reich zu zerfallen droht.
Eines der besten Bücher das ich je gelesen habe. Harris schafft es durch seinen ausgezeichneten Stil und sein schier unglaubliches Erzähltalent, den Leser zu verzaubern. Niemand wird beschönigt oder heroisiert, es wird sich an die Geschichte gehalten. Ich konnte nicht umhin mit zu fiebern und freute mich meist wie ein kleines Kind über die Erfolge des äußerst gut beschriebenen und sympathischen Cicero. Ein äußerst lesenswertes Buch, ich habe es schon mehrere Male gelesen. Fünf wirklich verdiente Sterne!

3 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 07.05.2009
Formelsammlung Mathematik. Gymnasium

Formelsammlung Mathematik. Gymnasium


sehr gut

Eine gute Formelsammlung. Meiner Meinung nach besser wie viele Konkurrenzmodelle. Gute Übersicht durch zusammenfassende Seiten. Habe immer alles schnell gefunden. Das dürfte ja neben der vollständigkeit, welche hier auch gewährleistet ist, das Wichtigste sein.
FAZIT: Für die Oberstufe absolut zu empfehlen.

22 von 27 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

12