Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
Fairys Wonderland
Wohnort: 
Dormagen

Bewertungen

Insgesamt 464 Bewertungen
Bewertung vom 28.09.2022
The Girl in the Love Song / Lost Boys Bd.1
Scott, Emma

The Girl in the Love Song / Lost Boys Bd.1


ausgezeichnet

Rezension „The Girl in the Love Song (Lost-Boys-Trilogie 1)“ von Emma Scott





Meinung

Emma Scott ist zweifellos neben Brittainy C. Cherry die Queen of Romance und ihre Werke schaffen es jedes einzelne mal, meine Seele, mein Herz und mein ganzes Sein mit Emotionen und Gefühlen zu fluten.

Wie es dieser Autorin gelingt, dass man sich bis zum Ende in der Geschichte und den Charakteren verliert, hautnah und lebendig jeden Moment erlebt, sucht wahrlich seinesgleichen.

Emma Scott schafft es wie kaum eine zweite, Ernsthaftigkeit und Sensibilität in ihre Geschichten einzubringen und geht dabei mit so viel Feingefühl vor, dass es mir jedes Mal den Atem raubt. Mit dieser Art verzaubert sie mich nicht nur immer wieder aufs Neue, sie lässt mich auch jedes Wort fühlen.

Miller und Violet sind so wundervoll zusammen und sie zu begleiten war unbeschreiblich schön, aber auch schmerzhaft und ich konnte den Tränen irgendwann keinen Einhalt mehr gebieten.
Doch ich wollte es auch nicht.

Ihre Geschichte ist berührend, tiefgründig, intensiv und ich habe jeden Augenblick genossen. Vor allem aber geliebt. Mein Herz wurde Stück für Stück gebrochen, aber auch wieder zusammengesetzt. Ihre Freundschaft ist wahrlich selten und besonders.

Miller ist ein Charakter, den man nur ins Herz schließen kann und sein Schicksal war einfach nur herzzerreißend. Wie er seine Gefühle in Songs ausdrückte war wundervoll. Ich bewunderte ihn für seine Stärke, seinen Mut und Kampfgeist.

Die Entwicklung ist zum dahinschmelzen und vor allem die Lost-Boys sorgten für Herzflattern. Ich bin wahnsinnig gespannt auf ihre Geschichten.



Fazit

„The Girl in the Lovesong" ist so eine herzerwärmende und wundervolle Geschichte. Tiefgründig, unvergesslich, intensiv und voller Emotionen. Jeder Moment kroch unter meine Haut und drohte sie zu verbrennen. Mehr als einmal brach mein Herz, doch am Ende war es nicht nur zusammengesetzt, sondern auch erfüllt von Liebe und Glückseligkeit.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung vom 28.09.2022
No Longer Yours / Mulberry Mansion Bd.1
Niemeitz, Merit

No Longer Yours / Mulberry Mansion Bd.1


ausgezeichnet

Rezension „No Longer Yours - Mulberry Mansion“ von Merit Niemeitz




Meinung

Manchmal ist es nicht leicht Worte zu wählen. Doch bei dieser habe ich das Gefühl, dass nicht nur mein Herz vor Liebe überquillt, sondern auch mein Kopf vor Worten. Diese Geschichte hat mich auf jede erdenkliche Weise mitten in der Seele getroffen und ich habe jeden Augenblick so unglaublich sehr genossen.

Merits Schreibstil ist unglaublich poetisch und voller Liebe zum Detail. Schon nach wenigen Seiten ließ sie die Emotionen und Charaktere lebendig werden und schaffte es, dass ihre Gefühle mich bis in die kleinste Zelle durchströmten. Allein deswegen konnte ich nicht aufhören zu lesen.

Avery wagt einen Neuanfang und versucht in der Mulberry Mansion anzukommen. Im Verlauf erfuhr ich einiges aus ihrer Vergangenheit und verstand, warum sie so dachte und handelte. Ich konnte mich mit ihr zum Teil identifizieren und fand ihre Gestaltung daher nicht nur sehr interessant, sondern auch realitätsnah.

Gerade bei ihr kochten die Emotionen nur so hoch, denn ihr Schmerz war so unfassbar real und deshalb war auch ihre langsame Entwicklung glaubwürdig und Echt. Eden ist ein sanfter Mensch, doch versteckt er diese Seite hinter einer Mauer, die kaum jemand zu durchdringen vermag.

Auch seine Vergangenheit zeigt sich uns und ich lernte Eden nicht nur lieben, Ich fand auch die Momente mit ihm und Avery unglaublich süß. Die Liebesgeschichte ist bedacht und ruhig, insbesondere da der Fokus auch oftmals auf anderen Aspekten liegt, was ich sehr erfrischend und schön fand. Ich war ein Teil der Villa und konnte auch zu den Nebenfiguren eine gute Bindung aufbauen.

Dieses Buch ist Genuss pur und jede Seite war absolutes Wohlfühl Feeling. Es gibt jede Menge kribbeln und Wärme und Liebe.



Fazit

No Longer Yours ist eine besondere Geschichte, unglaublich emotional und ich fühlte jeden Moment, Schmerz, jedes Gefühl und jeden Augenblick mit Eden und Avery. Eine einprägsame Geschichte voller Hoffnung, Warmherzigkeit und Glücksmomente.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung vom 22.09.2022
Die Schneekönigin - Kristalle aus Eis und Blut
Bernard, C. E.

Die Schneekönigin - Kristalle aus Eis und Blut


ausgezeichnet

Rezension „Die Schneekönigin - Kristalle aus Eis und Blut: Roman“ von C.E. Bernard




Meinung

C.E. Bernard versteht sich vor allem auf eins: Wort- und Bildgewalt. Denn wie in all ihren Geschichten sind diese Eigenschaften stets Teil der Welten und ihrer Protagonisten. Mit Geschick, Kreativität und Ideenreichtum webt sie stets Abermillionen von Facetten in ihre Werke, so dass man sie schlussendlich nur bestaunen kann.

Auch in dieser Interpretation der „Schneekönigin“ erstaunt es daher nicht, welch Detailgenauigkeit die Autorin in ihre Beschreibungen legt. C.E. Bernard beweist außerdem ein außergewöhnliches Geschick bei der Gestaltung der Charaktere, was mich immer wieder in Faszination und Staunen versetzt.

Märchen sind und waren nie nur für Kinder gedacht. Dies zeigt sich auch in ihrem Buch der „Schneekönigin“. Neue und eigene Ideen, verbunden mit Mythen und Legenden der skandinavischen Kultur, verwandeln die Geschichte in ein atmosphärisches Epos, dem ich bis zum Schluss gebannt lauschte.

Und am Ende erwartet den Leser noch ein ganz besonderer Coup, denn dort zeigt sich die Verbindung zum Original und erst dann erkennt der Leser das volle Ausmaß dessen, was man gerade gelesen hat. Mein größter Respekt gilt der Autorin für eine Darstellung des Feminismus, die nicht bloß Schwarz und Weiß ist, sondern viel mehr.

Eine Märchenadaption, die durch ihre Andersartigkeit beweist, wie vielfältig Literatur sein kann.



Fazit

C.E. Bernard schafft einen atmosphärischen Fantasyroman, der mit größtem Geschick ihre Wort- und Bildgewalt in die Geschichte webt, so dass am Ende nichts als ein literarisches Meisterwerk vor dem Leser steht. Für diese Darstellung ziehe ich den Hut und spreche die höchste Empfehlung aus.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung vom 22.09.2022
In your words / Catching up with the Carters Bd.2
Schaper, Fam

In your words / Catching up with the Carters Bd.2


sehr gut

Rezension „Catching up with the Carters - In your words“ von Fam Schaper




Meinung

Hadrian ist der Star einer Reality Tv Show, doch wird ihm alles zu viel und so flüchtet er. Leider ist von Ruhe in seinem Leben keine Rede. Doch was ist, wenn du plötzlich Gefühle für genau den Menschen hast, der dir auf den Fersen ist?

Um die Zusammenhänge zu verstehen sollte man meiner Meinung nach den Vorgänger gelesen haben, wenngleich andere Protagonisten im Spiel sind. Mit dem ersten Band konnte die Autorin mich in eine faszinierende Welt aus Glamour und Schattenseiten ziehen und vor allem Blicke hinter die Kulissen geben, die mich sehr überraschten.

Der Schreibstil ist wie gewohnt bildhaft und mitreißend, so dass ich gleich wieder ein Teil des Geschehens war. Beide Protagonisten lassen uns an ihren unterschiedlichen Leben teilhaben und auch wenn mich das ihnen nahe brachte, so konnten die beiden mich nicht so sehr abholen, wie ihre Vorgänger.

Die Geschichte selbst besticht wieder durch Tiefgang und viele Gefühle. Sie zeigt vor allem die Risse und Narben einer Seele, die immerzu im Rampenlicht steht. Die Jagd war abwechslungsreich gestaltet und sorgte für so einige Schmunzel Momente. Und auch die Entwicklung der beiden Charaktere gefiel mir sehr. Nur war die emotionale Bindung zu ihnen nicht so eindringlich.

Wer sich eine verrückte und temporeiche „Schnitzeljagd“ jedoch nicht entgehen und dabei zwei unterschiedliche Welten erleben will, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen.



Fazit

Eine gefühlvolle, mitreißende und unterhaltsame Fortsetzung, die für facettenreiche Momente sorgt und tolle Charaktere mit sich bringt, mich jedoch nicht so eindringlich und emotional abholen konnte wie sein Vorgänger. Dennoch eine klare Empfehlung



Ich vergebe 4 von 5 Sterne

Bewertung vom 19.09.2022
Totenbeschwörung für Anfänger / Emily Seymour Bd.1
Jager, Jennifer Alice

Totenbeschwörung für Anfänger / Emily Seymour Bd.1


ausgezeichnet

Rezension „Emily Seymour, Band 1: Totenbeschwörung für Anfänger“ von Jennifer Alice Jager




Meinung

Emily Seymour - Totenbeschwörung für Anfänger wartet nicht nur mit einem atemberaubenden Design auf, es bildet auch den grandiosen Auftakt einer Dilogie, für die ich absolute Begeisterung und Faszination empfinde. Jennifer Alice Jager hat mich mit ihrem Schreibstil eingefangen und nicht mehr losgelassen. In rasantem Tempo flog ich durch die Seiten und wollte immer mehr.

Diese Geschichte vereint alles, was man sich nur wünschen kann: Spannung, Humor und Liebe.

Schon nach den ersten Seiten tauchte ich tief in diese Welt ein und jedes Wort ließ mich nach mehr lechzen. Die Welt der Nekromanten, Hexer und vieler weitere ist beeindruckend, kreativ, sprüht vor Ideen, aber auch Gefahren. Jennifer Alice Jager vermittelt all diese Facetten mit einer Leichtigkeit, die mir den Atem raubte und mich schwindelig werden ließ.

Emily muss man einfach liebe und zwar aus tiefster Überzeugung und mit ganzem Herzen. Sie sticht aus ihrer weniger sympathischen Familie heraus mit liebevoller Tollpatschigkeit. Sie ist eine, die man zur Freundin braucht. Ashton ist schwer zu durchschauen und doch entwickelt er sich während der Geschichte zu einem wundervollen Menschen.

Man spürt auf jeder Seite, was er für Emily fühlt. Zusammen ergeben die beiden eine perfekte Dynamik. Die Nebenfiguren bereichern diese Geschichte und ich mochte die meisten sehr (natürlich gibt es immer jene, die man am liebsten rauswerfen möchte. Hihi)

Dieses Buch ist so umwerfend grandios und ich kam kaum zur Ruhe. Ich hatte Herzen in den Augen und wäre vor Verzückung gern im Kreis gehüpft. Ein ganz großes „Haaaaaach“ und „Wooooooow“ sind hier gewiss angebracht. Schön wechselte sich mit spannend und jeder Moment war einfach unbeschreiblich.

Bis zu diesem Katastrophalen Chliffhanger! Ratlos und fassungslos stand ich vor den Seiten. Doch ist nicht gerade dies ein Grund, warum Band 2 möglichst schnell erscheinen sollte? Genau!!! Lest es! Liebt es! Fühlt es! Und bestaunt diese wunderschöne Aufmachung. Innen wie Außen.



Fazit

„Emily Seymour - Totenbeschwörung für Anfänger“ ist einfach genial und ich freu mich riesig auf die Fortsetzung. Diese Geschichte ist gespickt mit Humor, umwerfenden Protagonisten und einem Setting zum abtauchen und verlieben. Das Gesamtpaket wurde durch jeden Punkt der Geschichte zum Highlight und ich rate euch eindringlich es zu lesen. Ihr werdet Emily auf Gedeih und Verderb verfallen



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung vom 19.09.2022
Sunrise Full Of Wonder / Berlin Night Bd.3
Jayawanth, Mounia

Sunrise Full Of Wonder / Berlin Night Bd.3


ausgezeichnet

Rezension „Sunrise Full Of Wonder (Berlin Night 3)“ von Mounia Jayawanth




Meinung

Sunrise Full Of Wonder bildet den perfekten Abschluss der Berlin Night Reihe. Mounia Jayawanths Stil führte mich durch drei unterschiedliche Begegnungen und dank ihrer Worte war ich stets hautnah dabei. Sah, fühlte und lebte durch die Augen der Protagonisten.

Maya ist eine starke Persönlichkeit und auch wenn sie oft von Zweifeln geplagt wird, kämpft sie sich immer aus ihren Ängsten heraus. Das machte sie so lebensnah und besonders. Lenny ist der Good Guy, den jeder an seiner Seite braucht. Er ist für seine Freunde da und immer darum bemüht, dass es ihnen gut geht.

Die Geschichte selbst war spannend und wunderschön. Gebannt verfolgte ich jeden Moment und ließ mich vollkommen treiben. Es war alles dabei. Von großen Gefühlen, bis zum ersten Kennenlernen und auch eine Prise Drama. Die Balance all dessen war wundervoll harmonisch, sodass es nie überzogen wirkte.

Es gab so viel Warmherzigkeit, aber manchmal wollte ich die Charaktere auch einfach schütteln. Doch sie haben es toll gemacht und am Ende gezeigt, warum man sie lieben muss. Wie aus dem Leben entsprungen zeigen sich hier zahlreiche Facetten. Es war eine perfekte Friends-to-Lovers Story.



Fazit

Berlin Night endet mit einem traumhaften Abschluss und einer wunderschönen Friends-to-Lovers Geschichte zum dahinschmelzen. Mounia Jayawanth zeigt erneut eine Story, die uns Leser vollkommen mitnimmt. Maya und Lenny hätten das Ende nicht zauberhafter gestalten können.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung vom 18.09.2022
Bitte nicht füttern! / Sea Monsters Bd.2
Iland-Olschewski, Barbara

Bitte nicht füttern! / Sea Monsters Bd.2


ausgezeichnet

Rezension „Sea Monsters – Bitte nicht füttern!“ von Barbara Iland-Olschewski




Meinung

Bitte nicht füttern! ist der zweite Band der „Sea Monsters“ Reihe und wartet erneut mit einem phantasievollen Cover, sowie einem zauberhaften Inneren auf, aber auch jeder Menge Spannung und Abenteuer, Erlebnisse und Überraschungen.

Nachdem sich die Einwohner von Haimsend an die ungewöhnlichen Meereskreaturen gewöhnt haben, en Kreaturen gewöhnt haben, verschwindet plötzlich das Seeschweinchen Ballyhoo und ein neues Abenteuer beginnt.

Die Geschichte knüpft nahtlos an das Ende des Vorgängers an, doch ist eine Weile vergangen, und es macht Freude, die Entwicklung der Stadt und Charaktere mitzuerleben. Die ungewöhnlichen Seewesen sorgten bereits im ersten Teil für große Faszination und zu ihnen zurück zu kehren, neues zu erleben, brachte mein kindliches Herz in größte Euphorie.

Auch Finn und die anderen zu treffen war wie nach Hause kommen. Ich war direkt im Abenteuer Modus und fühlte mich sofort wieder mittendrin im Geschehen. Wie gewohnt ist der Stil auch hier angenehm locker, leicht und bildhaft zu lesen. Die kurzen Kapitel sorgen für einen spannenden Lesefluss und die Überschriften machen neugierig auf mehr.

Das Buch ist zudem mit vielen Illustrationen ausgestattet, die die Geschichte perfekt untermalen und die Fantasie der kleinen, aber auch großen Leser anregen. Jede Seite sprüht förmlich vor Lese Spaß für die ganze Familie und so kommt es, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Auch ich wollte immerzu wissen wie es weitergeht.

Erneut zeigen sich in der Geschichte Werte wie Freundschaft, Mut und Zusammenhalt wodurch gemeinsam mit den Figuren und ihren Erlebnissen ein rundum perfektes Buch geschaffen wird.



Fazit

„Sea Monsters - Bitte nicht füttern!“ bringt große wie kleine Leser an einen wundersamen Ort mit ungewöhnlichen Seewesen und lebhaften Charakteren, die man hautnah auf ihrem Abenteuer begleitet, welches voller Fantasie, Spannung und Überraschungen steckt. Ein All Age Hit für die ganze Familie und eine wundervolle Fortsetzung.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung vom 17.09.2022
Kitty Carter - Dämonenkuss
Paradigi, Jana

Kitty Carter - Dämonenkuss


ausgezeichnet

Rezension „Kitty Carter – Dämonenkuss“ von Jana Paradigi




Meinung

England im Jahr 1862. Die 49- jährige Kitty ist eine der wenigen Frauen ihrer Zeit, die einem Beruf nachgehen. Doch schon bald ändert sich für die gestandene Frau mit dem recht eintönigen Leben an einem Abend einfach alles. Kitty stirbt nach einem Unfall. Doch Gott höchstpersönlich bringt sie zurück, da Kitty Jagd auf einen mörderischen Dämon machen soll.

Für Kitty ist das die Chance, ihr Leben endlich frei von allen fesseln der Gesellschaft leben zu können. Doch während sie die Welt mit allen Sinnen auskostet, wird die Zahl der Opfer immer größer…

Eigentlich wollte ich nur mal eben ins Buch reinlesen. Doch ehe ich mich versah, waren Stunden vergangen. Jana Paradigi hat es geschafft, mich schon auf den ersten Seiten tief in den Bann zu ziehen, und es fiel mir so unglaublich schwer, mich von den Seiten zu lösen. Der Schreibstil ist wunderbar einnehmend, bildhaft und atmosphärisch.

Jana Paradigi schaffte es innerhalb kurzer Zeit, das viktorianische London wahrhaftig und lebendig in meinem Kopf entstehen zu lassen. Ich befand mich mitten in den dreckigen Gassen Londons. Die Lebendigkeit ihrer Worte und Bilder raubte mir den Atem und ließ einen Sog entstehen, der zu keiner Zeit abbrach, geschweige denn für Langeweile sorgte.

Auch Kitty ist mit ihren 49 Jahren keine typische Protagonistin, doch gerade das faszinierte mich so sehr. Kitty ist eigentlich auch nur ein Opfer der damaligen gesellschaftlichen Regeln - bis zu ihrem Tod, nach dem sie sich vollkommen verändert. Sie entdeckt neue Fähigkeiten und beginnt ihre Wünsche auszuleben.

Die weiteren Figuren zeichnen sich ebenfalls durch Individualität aus und ich mochte die Art sehr, wie sie sich ins Geschehen einfügten. Es gibt Humor, aber auch Düsternis und vor allem überraschende Wendungen. Fantasy trifft auf Crime - beeindruckend und mit einem grandiosen Plot ausgestattet.



Fazit

„Kitty Carter –Dämonenkuss“ hielt mich von Anfang bis Ende in Atem, Staunen und Faszination. Diese Geschichte ist spannend und humorvoll und lädt zum gemeinsamen ermitteln mit Kitty ein, was Geheimnisse und Überraschungen mit sich bringt. Ein Genre Mix Wunderwerk der Extraklasse.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung vom 16.09.2022
Shadow Land
Wekwerth, Rainer

Shadow Land


ausgezeichnet

Rezension „Shadow Land: Tödliche Wildnis“ von Rainer Wekwerth





Meinung

Rainer Wekwerth ist bekannt für außergewöhnliche Geschichten, deren Handlungen stets eine Lebendigkeit innewohnt, wie ich sie selten erlebe. Ob Vergangenheit oder ferne Zukunft, seine Art zu schreiben steckt voll purem Leben und erzeugt eine Vorstellungskraft, als sei man wahrhaftig ein Teil des Szenarios.

Die Geschichte spielt im Jahr 2069 und eigentlich so weit von unserer aktuellen Realität entfernt, dass es unmöglich erscheint, die Bilder, Fantasie und Ideen des Autors greifen zu können. Doch dem ist nicht so! Schon lange bewundere ich die Kreativität, mit der Rainer Wekwerth Welten erschafft. Voller Detailreichtum und Bildhaftigkeit, voller Farben und Facetten.

Rainer Wekwerth fordert seine Leser heraus und bringt sie dazu, sich mit jedem Wort mehr und mehr in die kreierte Welt hineinzuversetzen, bis es dir kaum noch gelingt, den Unterschied zwischen deiner und seiner Welt zu erkennen. Ich liebe das Wordbuilding, welches mich auch hier die Luft anhalten hat, ob der Intensität und Stärke.

Auch die Figuren waren mir wieder so unglaublich vertraut und Nahe, als kenne ich sie bereits mein Leben lang. Ich fühlte und erlebte jedes Szenario mit ihren Empfindungen und Augen und doch war es, als sei ich selbst in dieser erschreckenden Realität. Einer Realität, die uns sofort an unser eigenes Virus denken lässt, kombiniert mit einem Hauch The Walking Dead.

Doch lag ich mit dieser Einschätzung mehr als fehl, denn Rainer Wekwerth bringt eine vollkommen Neue, inspirierende Idee ins Spiel, die mir die Worte raubte. Hochspannung, Nervenkitzel und ein rasantes Tempo führen durch einen Page Turner, der sich wahrlich mit jedem Blockbuster Spektakel messen kann.


Fazit

Rainer Wekwerth erschafft eine erschreckend reale, düstere und vor allem ideenreiche Zukunftswelt, die mich in Atem hielt. Eine Katastrophe, ein Virus und nichts ist mehr, wie es einem war. Die Vorstellungskraft ist gewaltig und jede Seite bildet ein spektakuläres Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst. Außergewöhnlich und beeindruckend in Szene gesetzt!



Ich vergebe 5 von 5 Sterne

Bewertung vom 16.09.2022
Wenn zwei sich streiten, verliebt sich der Dritte
Brömme, Bettina

Wenn zwei sich streiten, verliebt sich der Dritte


ausgezeichnet

Rezension „Wenn zwei sich streiten, verliebt sich der Dritte“ von Bettina Brömme




Meinung

Könntet ihr es eurer besten Freundin verzeihen, wenn sie euren festen Freund geküsst hätte? Kann ein Fehler tatsächlich alles unwiederbringlich verändern? Für mich war die Antwort noch vor dem lesen glasklar: Nein! Doch so einfach ist das Leben und auch Freundschaften nicht.

Bettina Brömme erzählt eine Geschichte, wie sie das Leben schreibt. Ein Fehlverhalten kann oftmals eine ganze Kette an Ereignissen auslösen und schneller als man denkt führen Wut und Trauer zu Hass. Wenn dann auch noch das Internet im Spiel ist, ist das Chaos vorprogrammiert…

Die Darstellung der Charaktere fühlte sich authentisch und vor allem lebensnah an. Die Gedanken und insbesondere Gefühle nach diesem „Fehler“ sind nur allzu gut nachvollziehbar. Ich konnte mich mit den Figuren identifizieren, wenngleich ich nicht mehr dem Alter der Protagonisten entspreche.

Die Thematik Freundschaft steht im Vordergrund und zeigt sich in all seine Facetten, Höhen und Tiefen. Missverständnisse führen schnell zu Chaos und nur ein winziger Funke reicht, um das Rad ins Rollen zu bringen.

Ich mochte die lockere Art der Autorin. Die Geschichte ist gespickt mit Spannung, Ereignissen und vor allem Überraschungen. Denn manchmal lohnt es sich, nicht einfach nur gradlinig zu denken. Und auch wenn dein Herz vor Kummer einzubrechen droht, es gibt Menschen, die sich ganz langsam in dein Herz schleichen können.



Fazit

Eine Geschichte über Freundschaft und deren unzähligen Facetten und Farben. Eine Geschichte, die dem Leben entsprungen ist. Protagonisten, die du auf jede erdenkliche Weise verstehst und fühlst. Ein wundervoller Blick in das Leben und seine Hürden.



Ich vergebe 5 von 5 Sterne