Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Sylle
Wohnort: Sontra
Über mich:
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 13 Bewertungen
12
Bewertung vom 02.02.2019
Blake
Heath, Jack

Blake


ausgezeichnet

Das ist wirklich mal ein toll geschriebener Thriller, der Spass macht und dank der Rätsel vor jedem Kapitel auch was zum Nachdenken beiträgt. Die Geschichte und der Protagonist haben mich sehr kurzweilig unterhalten und es gibt immer wieder überraschende Wendungen. Wer gute Thriller liebt ist hier sicherlich richtig. Ich hoffe jedenfalls noch mehr von Blake zu lesen

Bewertung vom 02.02.2019
Die Prophezeiung des magischen Steins
Rother, Stephan M.

Die Prophezeiung des magischen Steins


weniger gut

Leider muss ich sagen, dass dieses Buch es leider gar nicht geschafft hat mich mitzunehmen. Zum einen, da viele Namen schon aus anderen Geschichten bekannt sind und zur Verwirrungen führen und zum anderen, baut sich nicht wirglich ein Spannungsfaden auf. Sehr Schade, da der Titel und das Cover doch schon einiges erwarten ließen.

Bewertung vom 16.07.2018
Die geliehene Schuld
Winter, Claire

Die geliehene Schuld


ausgezeichnet

Ich durfte dieses Mal wieder ei tolles Buch testelesen."Die geliehene Schuld" von Claire Winter spielt in der Zeit um 1949 also im Nachkriegsdeutschland. Jonathan, Vera und Marie sind irgendwie miteinander durch den Krieg verbunden, das Buch erzählt die Geschichten sehr spannend und mit immer ungeahnten Wendungen.

Bewertung vom 16.02.2018
TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?
Miranda, Megan

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?


ausgezeichnet

Dieses Buch hat mich wirklich überrascht. Es schlug mich gleich auf den ersten Seiten in seinen Bann. Gleich zu Beginn will man wissen was denn nun mit den Mädchen passiert ist. Der Spannungsfaden reisst nie ab und man ist nicht wirklich bereit das Buch aus der Hand zu legen. Besonders gut finde ich den Zeitablauf der rückwärts ab Tag 15 läuft, sodass man immer wieder überrascht wird von Dingen die man über die Protagonisten erfährt. Für eine neue Thrillerautorin ist das wirklich eine gute Leistung.

Bewertung vom 24.10.2017
Das erste Opfer / Oxen Bd.1
Jensen, Jens Henrik

Das erste Opfer / Oxen Bd.1


sehr gut

Oxen ! Als ich das Buch in den Händen hielt dachte ich ,oje wieder so ein Skandinavien Thriller. Allerdings wurde ich beim lesen schnell eines besseren belehrt. Der Protagonist Niels Oxen ist ein Ex-Elitesoldat. der sich mit seinem Hund in die Wälder Dänemarks zurückgezogen hat .Der Autor schafft es trotz des schnellen Handlungsablaufes alle Personen logisch vorzustellen und die Spannung aufrecht zu halten. Die Geschichte ist trotz der Triologie weitgehend in sich abgeschlossen, bereitet aber Lust auf mehr.

Bewertung vom 22.07.2017
Die Bestimmung des Bösen / Hall & Hellstern Bd.1
Corbin, Julia

Die Bestimmung des Bösen / Hall & Hellstern Bd.1


ausgezeichnet

Dank Buecher.de dürfte ich wieder einen richtigen guten Thriller im Stil von Kathy Reichs, Simon Beckett und anderen lesen. Julia Corbin kann hier locker mithalten und ich hätte das Buch am liebsten gar nicht mehr weggelegt. Mein Fazit, ist wer forensic Thriller und Filme mag wird auch hier seinen Spaß haben und sogar etwas lernen, da die Autorin Biologin ist und sehr gut die Zusammenhänge erklärt. Das die Handlung in Deutschland spielt macht das Ganze gleich noch spannender. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Julia Corbin.

Bewertung vom 20.03.2017
Smoke
Vyleta, Dan

Smoke


sehr gut

Smoke, kam als Leseexemplar zu mir un hat schon beim ersten Anblick mein Interesse geweckt. Allerdings hat mich auch die Dicke des Buches etwas überrascht. Nach den ersten Blick ins Buch war ich aber aufgrund der gut lebaren Schrift sehr erfreut. Nun aber zum Inhalt. Die Geschichte spielt in England im 19. Jahrhundert und erzählt von 2 Jungen Thomas und Charlie. Beide Schüler eines elitären Internats, die sich über den Rauch und das Geheimnis seiner Herkunft wundern und versuchen die Geschichte zu ergründen. Warum erzeugen mache Leute mehr und andere weniger oder keinen Rauch ,ist es ein Zeichen von gut und Böse oder hängt es mit der Abstammung des Menschen zusammen, gab es den Rauch schon immer ......???Das Buch lässt sich sehr gut lesen und ich konnte es kaum weglegen

Bewertung vom 12.12.2016
Muttertag (Restexemplar)
Mumot, André

Muttertag (Restexemplar)


weniger gut

ohje, ich habe mich beim lesen des Titels,des Klappentextes und über die optisch ansprechende Gestaltung des Covers doch wirklich verleiten lassen und hab wohl zu hohe Erwartungen an das Buch gehabt. Beim lesen des Buches kam aber eher Langewile und Frust über den Schreibstil des Autors auf. Leider hat das Buch es nicht geschafft mich auf die Reise mit zu nehmen und ich war nach dem ersten viertel des Romans nicht mehr bereit weiterzulesen. Schade denn eigentlich eine gute Idee, aber leider nicht gut umgesetzt.Hätte man das Buch vieleicht kürzer gestalten sollen

Bewertung vom 17.09.2016
Asphaltseele
Weber, Gregor

Asphaltseele


sehr gut

Ruben Rubeck, davon hätte ich gern mehr. Streckenweise sehr spannend, aber nicht so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Für einen richtigen Heyne Hardcore Thriller fehlt mir da noch ein wenig, aber ich bin ja auch einiges gewohnt ;). Für einen neuen Autor allerdings wirklich lesenswert. Die Persönlichkeit des Protagonistens wird gut beschrieben, sodass die Figur sehr lebendig erscheint.Die 2 Handlungsstränge warfen lange die Frage nach dem Sinn auf, zumal ich Kriegsgeschichten nicht wirklich mag, fügen sich aber dann doch gut in der Auflösung zusammen. Vielleicht wird dass im nächsen Buch ja besser ?

Bewertung vom 31.07.2016
Die Toten von der Falkneralm / Nemec Bd.1
Nemec, Miroslav

Die Toten von der Falkneralm / Nemec Bd.1


gut

Oh das sieht aber sehr spannend aus, war mein erster Gedanke als ich das Buch in den Händen hielt.
Nun hat also ein Tatort Kommisar ein Buch geschrieben. Also los gings mit lesen. An und für sich ist es ja recht spannend und lässt sich gut lesen,schade nur,dass es sehr schnell an einschlägige Krimis wie eine Leiche zum Dessert, der Fremde im Zug etc pp erinnert. Das gibt es nun wirklich zur Genüge und macht das Buch schnell durchschaubar. Sehr schade aber da ist sicher noch einiges möglich, die Ansätze lassen hoffen.

12