Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Stefanie W.
Wohnort: Berlin
Über mich:
Danksagungen: 9 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 150 Bewertungen
Bewertung vom 20.07.2020
Der Würfelmörder / Fabian Risk Bd.4
Ahnhem, Stefan

Der Würfelmörder / Fabian Risk Bd.4


gut

Meine Meinung

Der Würfelmörder von Stefan Ahnhem verspricht mit seiner Neuauflage und dem sehr ansprechenden Cover spannung pur. Auch der Klappentext lässt nichts zu wünschen übrig. Also starte ich voller Freude in den Thriller und wurde bitter enttäuscht.

Die Story ist toll und auch die verschiedenen Charaktere der Geschichte sind gut, aber die verwirrenden Sprünge zwischen mehreren Geschehnissen machen es einem wirklich schwer in die Geschichte einzutauchen. Sodass ich meist am Anfang eines Kapitels nicht weiß um wen oder was es gerade geht?

Der Schreibstil ist eigentlich nicht mal schlecht aber irgendwie passen die Strukturierungen des Buches nicht perfekt mit der Story zusammen. Meiner Meinung nach hätte man das mit Kapitelüberschriften besser Strukturieren können.

An sich ist das Buch bzw die Story nicht schlecht. Angefangen mit einer Mordserie die sich in Helsingborg ereignet. Ein Ermittlerteam, dass vor verschiedenen Rätseln steht. Ein Mord in einer Flüchtlingsunterkunft, ein Mord im Supermarkt und mitten drin, der Ermittler Fabian Risk, der noch seinen eigenen geheimen Nachforschungen eines verstorbenen Kollegen hinterher rennt.
Viele Verschiedene Taten doch keinen gemeinsamen Nenner, bis zu dem einen Tag, an dem Fabian Risk diesen erkennt. Ein Würfelmörder der die Würfel rollen lässt um einen weiteren Mord zu begehen. Wird man Ihn stoppen können? Und wird Fabian Risk das Rätsel der geheimen Ermittlung lösen können? Wie tief muss er sich in Gefahr begeben ohne das er sein Leben lassen muss und was passiert mit seinem Sohn, der im Untersuchungsgefängnis sitzt? Das alles und noch vieles mehr wird dir das Buch verraten bzw auch der zweite Teil um den Würfelmörder.

Das Buch erschien bereits 2019 unter dem Titel 10 Stunden tot im Ullstein Verlag und kam am 13.07.2020 unter dem neuen Titel der Würfelmörder neu raus. Der zweite Teil der Reihe heißt die Rückkehr des Würfelmörders und wird hoffentlich die offenen Fragen beantworten, die Teil eins übrig gelassen hat.

Aus dem schwedischen Übersetzt wurde das Buch von Katrin Frey.

Fazit

Grundsätzlich ist der Thriller mit einer guten Story gespickt, doch für meinen GEschmack ist die Geschichte zu unstrukturiert erzählt. Zu viele Nebenstränge die nicht deutlich vom Hauptstrang gekennzeichnet sind. Ein gutes Ermittlungsteam das für Überraschungen steht. Würde ich das Buch weiterempfehlen? Eigentlich schon, aber nicht zu Hundert Prozent.

Bewertung vom 11.07.2020
Träume in Meeresgrün
Covi, Miriam

Träume in Meeresgrün


ausgezeichnet

Meine Meinung

Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll, dieses Buch zu beschreiben. Es ist einfach unglaublich toll und hat mich direkt verzaubert. Nicht nur die Geschichte an sich, sondern auch die Orte die Miriam Covi ihrem Buch “Träume in Meeresgrün” beschreibt.

Dabei führt uns die Autorin nach Nova Scotia, eine ostkanadische Atlantik Provinz mit ihrem bunten Häusern und der traumhaft schönen Idylle. Es gibt nicht ein Buch, wo mich die Umgebung der Geschichte so überzeugt hat, dass ich mich ernsthaft mit dieser auseinander setzte. Ich war direkt schockverliebt und bin es immer noch. Auch ich werde eines Tages eine Reise nach Nova Scotia antreten um mir diese schöne Gegend anzusehen. Aber nicht nur die ostkanadische Provinz hat mir sehr gefallen, sondern auch Amelie Ludwig und Ihre Familie.

Dabei können Amelie und Ihre Schwester kaum unterschiedlicher sein. Ein Familienurlaub der Amelie vor diverse Herausforderungen stellt, denn ausgerechnet der Freund ihrer Schwester hat sich heimlich in ihr Herz gestohlen. Und auch Ihr Vater benimmt sich seltsam, nachdem Amelie in einem Coffeeshop einem Mann begegnete der Ihrem Vater zum verwechseln ähnlich sieht. Und dann trifft sie in dem tollen Örtchen auch noch Callum.

Einen Mann der einen riesigen Hund hat, der sie bei Ihrer ersten Begegnung fast über den Haufen gerannt hat. Callum und sein Hund haben sich beide direkt in Amelie verliebt und er gibt nicht auf Ihr Herz zu erobern, dabei merkt er jedoch auch, das ihr Herz an einem anderen Mann vergeben hat. Doch so leicht lässt sich Callum nicht entmutigen.

Beide verstehen sich so super, dass sie es schaffen sich auch ihre tiefsten Ängste der Vergangenheit zu erzählen und sich somit auch mit diesen zu befassen.

Doch welche Abenteuer muss Callum noch auf sich nehmen um das Herz von Amelie zu gewinnen und wie würde es ausgehen, wo er doch bald auf einen langen Segeltörn geht und die Familie Ludwig wieder zurück nach Deutschland muss.

Ich bin hoch begeistert von diesem Buch, von dem Bann der Provinz und von dem liebevollen Schreibstil und seiner Geschichte. Eine Geschichte die einem das Herz wärmt und an einen anderen Ort bringt für den man eine tiefe Sehnsucht entwickelt.

Miriam Covi hat es geschafft mich so sehr zu begeistern, dass ich auch weitere Bücher von Ihr lesen werden und vor allem die, die in der Region von Kanada spielen.

Träume in Meeresgrün wurde von Miriam Covi geschrieben und erschien mit 496 Seiten am 11.05.2020 im Heyne Verlag.

Fazit

Eine berührende und zugleich spannende Geschichte über einige Familiengeheimnisse, gespielt in einer Provinz in Kanada. Durch die Leidenschaft mit der dieses Buch entstanden ist, kann man seinem Sog überhaupt nicht widerstehen, Eine absolute Leseempfehlung für alle, die auf Gefühle stehen, die nicht so schnulzig daher geschrieben wurden und auch für alle anderen die Neugierig auf Nova Scotia seine Geschichten sind.

Bewertung vom 23.06.2020
Sommer der Wahrheit / Sheridan Grant Bd.1
Neuhaus, Nele

Sommer der Wahrheit / Sheridan Grant Bd.1


sehr gut

Meine Meinung


Nele Neuhaus entführt uns mit Ihrem Roman Sommer der Wahrheit nach Nebraska auf die Willow Creek Farm der Familie Grant. Dort lernen wir vor allem Sheridan kennen. Ihr Leben auf der Farm, die schikanen Ihrer Adoptivmutter, das enge Verhältnis zu Ihrem Adoptivvater und die verschiedenen Verhältnisse zu Ihrem Brüdern. Wir erleben Sheridan in all ihren Facetten.

Sheridan die auf der Jagd nach der Liebe ist, die immer wieder enttäuscht wird. Sheridan die von Ihrer Mutter als Dienstmagd missbraucht und immer wieder erniedrigt und gedemütigt wird. Sheridans liebe zur Musik und zu Büchern. Sheridans Sehnsucht nach Freiheit. Sheridans Erlebnis bei der Party Ihres Bruders oder auch der Vorfall in der Halloween Nacht. Sheridans Abtreibung und wie sie fast verblutet und Sheridan die all das meist für sich behält um Ihren Vater nicht zu enttäuschen.

Ich kann persönlich keinen genauen Punkt des Buches nennen, der mir am besten gefallen hat, denn das hat mir irgendwie alles sehr gut gefallen. Ich mochte die starke Sheridan, die sich gegen Ihre Mutter auflehnt, wobei diese das auch mehr als verdient hat. Ich mag die schüchterne Sheridan und die traurige Sheridan. Ich mochte es sehr, dass sie nicht aufgibt, egal was in ihrem Leben so passiert. Und passiert ist ihr weiß Gott sehr viel und vor allem viel schlimmes. Ich hatte oft Mitleid mit ihr und doch wusste ich, dass sie es schafft. Sheridan begibt sich trotz des Lebens um sie herum auf die Spuren ihrer Vergangenheit, denn wer ihre Mutter weiß sie nicht, noch nicht. Auch die Suche nach der Liebe begleitet Sheridan unermüdlich und sie scheint immer an die falschen Menschen zu geraten.

Man spürt beim lesen förmlich die Gefühlswelt von Sheridan und den anderen Protagonisten. Nur bei der Mutter und beim Lieblingssohn der Mutter, will man nicht mitfühlen. Solch ein ekelerregendes Gespann und die Wertvorstellungen so veraltet, dass man die beiden am liebsten mit Mistgabeln von der Farm verjagen will. Und immer wieder hoffe ich, dass das ganze auffliegt und die beiden Unmenschen Ihr blaues Wunder erleben. Sosehr die beiden mich auf aufregten umso mehr freute ich mich, dass Sheridan am Ende des Buches einfach alles über Bord schmeißt. Sie weiß dass sie gehen wird und somit nichts mehr zu verlieren hat.

Gut gefallen hat mir auch der Schreibstil von Nele Neuhaus, dennoch muss ich gestehen, dass man einige Stellen für meinen Geschmack zu sehr in die Länge gezogen hat. Das hätte auch etwas kürzer sein dürfen. Alles in allem fand ich den Roman jedoch ganz gut, sodass ich mich auch auf den zweiten Teil sehr freue. Natürlich möchte ich in erstes Linie erfahren was Sheridan so weiteres erlebt und ob sie das Glück und die Liebe in Ihrem Leben finden wird.

Sommer der Wahrheit (Band Eins der Sheridan Grant Reihe) erschien am 03.08.2020 mit 512 Seiten im Ullstein Taschenbuch Verlag.

Fazit

Ein Roman der dich fesselt und der dich auf die traurigen Familiengeheimnisse neugierig macht. Ein Buch das man nur schwer aus der Hand legt, so sehr überzeugt Sheridan als Hauptfigur. Absolut toll wenn man in andere Welten entfliehen möchte.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 12.06.2020
Lessons from a One-Night-Stand / Baileys-Serie Bd.1 (eBook, ePUB)
Rayne, Piper

Lessons from a One-Night-Stand / Baileys-Serie Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Meine Meinung

Ich habe dieses Buch verschlungen. Ein leichtes Buch fürs Herz.

Nicht nur das Holly einfach eine Starke Persönlichkeit ist, trotz Ihren inneren Zweifeln. Nein. Sie springt auch gleich am ersten Abend mit dem Highschool-Coach Austin Bailey ins Bett. Nicht wirklich, denn Sie sind nur bis zu seinem Jeep gekommen. Egal. Doch was die beiden nicht wussten ist, dass Holly die Vertretung von der Rektorin Miller ist. Als den beiden das am nächsten Schultag bewusst wird, wird es für den Leser ein reines Vergnügen die beiden im Auge zu behalten.

Ein witziges Charmantes Kleinstädchen namens Lake Starlight hat auch einen tollen Blog. Alle dort beschriebenen Artikel sind immer nur für einen Tag sichtbar, aber hundertmal besser als das Beste Klatschblatt der Welt. Und fast jeder Bewohner liest diesen Blog. Niemanden bleibt also verborgen was passiert ist. Auch ich musste herzhaft lachen, als der erste Artikel über Holly und Austin erschien.

Im Laufe der Geschichte wird man mit den Hintergrundinformationen beider Figuren konfrontiert und verliebt sich dadurch einfach noch mehr in beide.

Piper Rayne verschafft einem beim Lesen viel freude und auch etwas tiefgang der ans Herz geht. Nicht umsonst mag ich Ihre Bücher. Einfach etwas fürs Herz, was dabei aber noch eine Geschichte in Petto hat, die sich sehen lassen kann. In nur wenigen Tagen habe ich das Buch dank, der Protagonisten und des Schreibstils verschlungen. Und glaubt mir, Austin hat eine Menge Familie, wo für jeden etwas dabei sein wird. Ich mochte nur Hollys Dad absolut und überhaupt nicht. So ein Ekel, der zwar dazu gehört aber meiner Meinung nach mehr verdient hätte, als eine Tasse im Geschicht. Doch Oma Dori ist dagegen ein toller Mensch, der auch Austin auf den richtigen Weg weist.

Ich bin einfach sehr verliebt in das kleine Städtchen Lake Starlight und ihre Bewohner.

Piper Rayne’s Lessons from a One-Night-Stand erschien am 02.06.2020 mit 384 Seiten im Forever Verlag.

Fazit

Du willst einen leichten Roman für dein Herz, der aber nicht nur Kitschig ist. Dann ist Lessons from a One-Night-Stand das absolut richtige Buch für dich. Ein kleines Städtchen, tolle Personen und ein tolle Story. Ein muss um die Liebe in sein Herz zu lassen.

Bewertung vom 12.06.2020
Epidemie (eBook, ePUB)
Andrews, Lori B.

Epidemie (eBook, ePUB)


sehr gut

Meine Meinung

Die Gerichtsmedizinerin Dr. Alex Blake will unbedingt herausfinden, an welcher Mysteriösen Krankheit Ihr Kollege Ted gestorben ist. Auch die weiteren Menschen, die in kürzester Zeit gestorben sind lassen sie nicht los. Dabei werden Ihr viele Steine in den Weg gelegt. Einerseits versucht man die Indianerstämme als Verursacher zu verkaufen, auf der anderen Seite reden wir hier von einer Epidemie. Doch welche Ursache hat diese Krankheit tatsächlich und wer ist dafür Verantwortlich. Alex will es herausfinden.

Mit auf die Spurensuche nimmt sie den Leser der Geschichte. Man taucht förmlich ab und versucht mit Alex zusammen die zusammenhänge zu sehen und zu verstehen. Doch nicht immer ist das was wir sehen richtig. Zusammen mit einem kleinen Team ermittelt Alex und begibt sich in die tiefen der Abgründe einflussreicher Menschen.

Mir persönlich hat das Buch gut gefallen, wobei ich teilweise sehr erschlagen wurde mit Fachbegriffen. Wer nicht nebenbei ein Wörterbuch oder das Internet zu Hilfe nehmen will, muss diese stellen einfach gekonnt ignorieren und weiterlesen. So hab ich es getan. Das ist zwar nicht die beste Methode aber es ging.

Ich mochte Alex als Person sehr gern, auch Teds Partner gefiel mir. Ein Mann der für seinen Kumpel kämpft. Nicht nur, dass die Leiche von Ted auf Wundersame Weise gestohlen wurde, sondern auch was der Auslöser für Teds tot ist. Denn der Chef der Abteilung schiebt es auf Drogen. Doch Ted nahm keine Drogen.

Besonders fasziniert war ich von der Kolonie von der im Buch die Rede ist. Eine Kolonie mit Kindern die durch einen Krankheit von der Außenwelt abgeschirmt sind. Wie würde mir das Leben in solch einer Kolonie gefallen, wie wäre unser Leben wenn wir so leben müssten.

Der Schreibstil des Buches hat über so manche Stellen, die mit Fachbegriffen angereichert wurden, hinweg getröstet, sodass ich das Buch ruhigen gewissen dennoch mit einer guten Bewertung bewerten werde.

Auch wenn ich nicht vollends begeistert war, würde ich Lori B. Andrews eine zweite Chance geben mich von Ihrem können zu überzeugen. Denn trotz Minuspunkten mochte ich die Figuren und die Geschichte sehr gern.

Das Cover fand ich auch passend zum Titel gestaltet. Leicht Klinisch und doch ausdrucksstark. Ich hätte mir das Buch bestimmt auch gekauft, wenn es mich angelächelt hätte.

Erschienen ist das Buch im Ullstein Verlag.

Fazit

Ein guter Thriller, der zwar mit Spannung aufwarten kann, aber in dem man auch mit Fachbegriffen beworfen wird, die nicht jeder Leser aus dem ff kennt. Dennoch Lesenswert.

Bewertung vom 08.06.2020
DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest
Callaghan, Helen

DEAR AMY - Er wird mich töten, wenn Du mich nicht findest


gut

Meine Meinung

Mit Dear Amy hat Helen Callaghan einen Psychothriller geschaffen der unter die Haut geht. Dank des tollen und flüssigen Schreibstils liest man auch die verwirrenden Stellen einfach weg. In der Geschichte selbst haben wir verschwundenen Kinder, einen Täter der fast durchdreht und eine Erzählerin die selbst psychisch labil ist.

Magor Lewis ist Lehrerin und schreibt beim Examiner die Ratgeberkolumne Dear Amy. Eines Tages erhält Sie einen Brief von Bethan Avery, die vor 15 JAhren spurlos aus dem Krankenhaus verschwindet. Man hat nie Ihre Leiche gefunden und geht trotzdem davon aus, dass sie tot ist. Nur Margot glaubt nicht an den Tod des Mädchen und begibt sich bei der Spurensuche selbst in Gefahr.

Ob Sie das Rätsel um Bethan Avery und die zeitgleich verschwundene Katie Brown lösen kann, müsst Ihr beim Lesen selbst feststellen.

Alles in allem fand ich das Buch recht ansprechend, auch wenn es für meinen Geschmack sehr viele Verwirrungen gab. Die haben sie letztendlich zwar aufgeklärt. Waren sie beim Lesen dennoch Stolpersteine.

Helen Callaghan hat viele verschiedene Charaktere geschaffen, die durchweg entweder sympathisch sind oder genau das Gegenteil. Was ich besonders gut fand, ist die Hauptfigur Margot selbst. Auch wenn sie einen manchmal echt nervte, ist sie dennoch eine starke Person die sich nicht so leicht die Butter vom Brot nehmen lässt, trotz der vielen Selbstzweifel die sie an den Tag legt.

Für mich ein solides Buch, mit potenzial mehr daraus zu machen.

Erschienen ist das Buch am 10.01.2017 mit 400 Seiten im Knaur Verlag.

Fazit

Ein guter Pyschothriller mit streckenweisen stolpersteinen. Kann ich das Buch empfehlen? Eigentlich schon, denn die Geschichte ist gut, doch an der Umsetzung hapert es ein wenig.

Bewertung vom 08.06.2020
Magic Maila (eBook, ePUB)
Arold, Marliese

Magic Maila (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Zum Inhalt

Maila lebt mit Ihrer Familie in der Hexenwelt, denn sie selbst ist eine Hexe. Eine Hexe die eine Eigenschaft haft die nicht jede Hexe in der Hexenwelt hat. Eines Tages will Ihre Oma Luna einen Jungbrunnenlikör zubereiten, denn der Hexenladen läuft dank der Konkurrenz nicht mehr so gut. Oma Luna will aber Ihre Kunden unbedingt behalten. Also bittet die Maila mit in den Keller um Ihr zu helfen. Dort angekommen machen sich die beiden an die Arbeit. Doch dann gibt es einen großen Knall, der das ganze Haus erzittern lässt. Oh nein. Der Knall hat es geschafft magische Gegenstände und magische Tiere in die Menschenwelt zu verfrachten. Dort können sie schlimmen Schaden anrichten, denn die Menschen wissen nicht wie man mit diesen Dingen umgeht. Also beschloss die Familie in die Menschenwelt zu reisen. Doch Oma Luna hat dort Hausverbot vom Magischen Kontrolldienst erhalten und nur Hexen die mit den Ohren wackeln können, können die Reise in die Menschenwelt unternehmen. Doch ein Glück kann Maila mit den Ohren wackeln und Ihre Tante lebt als geheime Hexe ja schon in der Menschenwelt, Also begibt sich Maila auf die Reise zu Ihrer Tante um Ihrer Hilfe die Magischen Sachen zu finden und wieder in die Hexenwelt zu bringen.

Meine Meinung

Magic Maila ist ein wundervollen Kinderbuch, dass mich selbst als Erwachsenen sehr anspricht und so bin auch ich sehr gespannt auf Band zwei und Mailas Abenteuer. Der Schreibstil des Buches ist sehr leicht und verständlich geschrieben. Das Cover des Buches ist mit Maila versehen, so dass man direkt eine Vorstellung davon hat, wie Maila aussieht.

Die Hauptfiguren in dem Buch sind meist Sympathisch wobei Onkel Justus da eine riesige Ausnahme ist. Aber das werdet Ihr beim Lesen selbst bemerken. Maila ist eine aufgeweckte kleine Hexe, die es auch in der Menschenwelt nicht lassen kann zu hexen. Dabei hat Ihre Tante ihr das jedoch verboten, denn niemand darf wissen, dass die beiden Hexen sind. Vor allem Onkel Justus nicht.

Marliese Arold hat mit Magic Maila ein wundervolles Buch kreiert, dass nicht nur Kinder verzaubert. Erschienen ist das Buch mit 240 Seiten am 07.02.2020 im Edel:Kids Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH.

Fazit

Ein tolles Buch, dass einen Verzaubert. Wenn Maila mit den Ohren wackelt kann man nicht anders als zu lächeln und es selbst gern zu können. Wunderschön geschrieben und sehr spannend gestaltet. Durchweg Lesenswert.

Bewertung vom 23.05.2020
Shine (eBook, ePUB)
Greco, Kirsten

Shine (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Zum Inhalt

Vor vier Jahren haben sich Lilly, Streetart-Künstlerin aus dem Trailer Park in Detroit und Jonah, Nerd und Bücherwurm aus dem eleganten Grosse Pointe Woods kennengelernt. Zwischen den beiden entwickelte sich eine sehr enge Freundschaft. Doch Jonah wünscht sich mehr und Lilly ignoriert Ihre Gefühle gekonnt. Am letzten Schultag wollen Sie ihr Bild auf der Hauswand eines Abrisshauses vollenden, bevor Jonahs Vater das Haus abreißen und neubauen lässt. Nachdem die beiden das Bild fertig gemalt haben, passieren seltsame Dinge. Ein Adler steigt aus dem Gemälde und die riesige Trauerweide bekommt im Wind zu schaukeln. Sie stellen fest, dass es ein Portal zu sein scheint und als Ben in der Nähe des Hauses niedergeschossen wird, flüchten Lilly und Jonah in das Portal. Doch der Angreifer erwischt Lilly noch an der Schulter. Durch das Portal gelangen sie nach Willow. Dort angekommen werden die beiden aufgelesen und zur Heilerin gebracht. Die Magie der Geschichte beginnt. In Willow muss Jonah Lillys Leben retten und auch der Ort Willow muss gerettet werden. Werden die beiden jedoch rechtzeitig wieder nach Detroit zurückkehren können?

Meine Meinung

Shine - Das Licht zwischen den Welten ist ein toller Romantasy. Ein Buch, dass man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann.

Kirsten Greco hat es geschafft mich in den Bann von Willow zu ziehen. Man möchte dies beschrieben gern selbst sehen. Die funkelnde Trauerweide. Die Lichtmagie in Willow, das Altertümliche, die Liebe und die Ruhe. Zufriedenheit strahlt das Buch auch beim Lesen aus. Die beiden Kämpfer Jonah und Lilly meistern das Abenteuer sehr souverän. Ich mochte auch, dass Ben der Feind der beiden in Detroit mit in die Geschichte eingebunden wurde.

Besonders toll fand ich die Magischen Momente die mir beim Lesen sehr viel Spaß bereitet haben. Auch die Gespräche zwischen den einzelnen Protagonisten waren vielfältig was die Emotionen anbelangt. Ich mochte die tiefe Freundschaft zwischen Jonah und Lilly. Die Familie Wolfson und der bösartige Cousin. Das Ende des Buches hat mich sehr überrascht und dennoch erfreut.

Der leichte Schreibstil hat viel dazu beigetragen, dass das Buch nach wenigen Stunden leider schon wieder beendet war.

Geschrieben wurde das Buch von Kirsten Greco und erschien am 28.02.2020 mit 313 Seiten im Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.

Fazit

Ein toller Romantasy Roman, der es wirklich Wert ist gelesen zu werden. Lass dich in die Welt von Willow ziehen. Erlebe die Abenteuer von Lilly und Jonah und verspüre die Magie die nicht nur in der Geschichte zu lesen ist. Ein Magisches Buch, das einen fesselt.

Bewertung vom 23.05.2020
Tödliche K. I. (eBook, ePUB)
Warken, Markus

Tödliche K. I. (eBook, ePUB)


sehr gut

Zum Inhalt

Für eine Seminararbeit recheriert Jana über das Thema Propaganda. Doch will Sie für Ihre Arbeit gern Insiderwissen erlangen und meldet sich auf diversen Plattformen an. Jana erstellt eine neue E-Mail-Adresse und beginnt sich auf die Suche noch Inhalten für Ihre Arbeit. Bis sie von Islamisten bis hin zu Neonazis angeschrieben wird. Aber nicht nur E-Mails bekommt Sie. Auch Ihre Telefonnummer, ihren Namen sowie ihre Adresse ist den Leute nicht unbekannt. Mit einem Gefühl des Unwohlsein bittet sie einen ehemaligen Klassenkameraden, Nils um hilfe. Nils ist ein kleiner It Freak der sich bestens mit Pcs auskennt. Doch das was er auf Janas Rechner findet lässt ihr augenblicklich erstaunen. Der Virus auf Janas Rechner ist nicht so leicht zu entfernen, im Gegenteil. Umso mehr du versuchst den Virus loszuwerden umso gefährlicher wird dein Leben. Die dunklen Abgründe des Internets.

Meine Meinung

Tödlich K. I. ist ein Thriller der besonderen Art. er zeigt uns wie gefährlich und das Internet es und wie gläsern wir als Menschen für Hacker und andere Institutionen sind. In Janas Fall ist es ein besonderes Virus, was gelernt hat sich neue Dinge anzueignen und sich “fortzupflanzen”. sich zu vermehren und weiterhin auch Gefahren einzuschätzen und diese von Menschenhand beseitigen zu lassen. Im Verlauf der Geschichte erleben wir ein auf und ab der Gefühle. Verschiedene Stadien der Vernichtung eines Menschen durch das System inszeniert.

Besonders gut hat mir die Gestaltung der Figuren wie zum Beispiel Jana und Nils sehr gut gefallen. Auch der Schreibstil gefiel mir gut, sodass man das Buch fast ohne stocken lesen konnte. Einzig die meist sehr ausführlichen Beschreibungen des System hinter dem Virus war etwas anstrengend. Wobei auch das einfach zur Geschichte gehört um diese auch in all ihren Facetten zu verstehen.

Auch gut fand ich, dass man regelrecht mitgefiebert hat, was Janas und auch Nils gefühlswelt betrifft. Von Angst zur Panik und das wieder Stark sein und kämpferische.

Ein besonderer Thriller, der einem aufzeigt, dass wir alle sehr gläsern leben und und vielleicht mehr darüber nachdenken sollten, wie wir uns im Netz bewegen.

Tödliche K. I. wurde von Markus Warken geschrieben und erschien am 12.02.2020 mit 348 Seiten im Gmeiner-Verlag.

Fazit

Ein guter Thriller, der viel Spannung verspricht und hält. Auch mit ein wenig anstrengenden Strecken und gutes Buch für jeden, der nicht immer nur den klassischen Thriller lesen mag.

Bewertung vom 23.05.2020
Das Dämonen-Labyrinth (eBook, ePUB)
Rindlisbacher, Corinna

Das Dämonen-Labyrinth (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Zum Inhalt

Henna und Gregor, Zwillinge, sind auf einem Jahrmarkt und melden sich freiwillig um dem Magier bei seinem Zaubertrick zu assistieren. Die beiden werden weggezaubert und was zunächst aussieht wie ein simpler Trick wird für Henna und Gregor zu einem Rennen gegen böse dämonen. Denn der Magier vom Jahrmarkt hat sich in eine andere Welt gezaubert und dort werden Kinder gern auf dem Speiseplan der Dämonen gesehen. Sie müssen ein Weg zurück in Ihre Welt finden. Dies gelingt Ihnen aber nur durch deine Hilfe. Du als Leser beeinflusst den Verlauf der Geschichte und kannst Henna und Gregor davor bewahren zum Nachmittagssnack der Dämonen zu werden.

Meine Meinung

Eine tolle Idee und Geschichte für abenteuerliche Leser ab 10 Jahren geeignet. Eine Geschichte die nicht ohne den Leser beendet werden kann. Denn Du als Leser entscheidest den Verlauf der Geschichte. Nachdem man einen kleinen Teil gelesen hat, wird man als Leser vor die Auswahl verschiedener Möglichkeiten gestellt und je nachdem für welche Möglichkeit du dich entscheidest geht die Geschichte weiter. Wirst du so die Kinder aus der bizarren Dämonenwelt retten können?

Mir persönlich gefiel die Geschichte sehr gut. Sie ist abenteuerlich und animiert nach Ende des Buches, erneut zu beginnen und auch mal andere Entscheidungen zu probieren. Die Geschichte rund um Henna und Gregor und wie sie auch Geschwister die Abenteuer meistern fand ich toll beschrieben. Für mich war es jedoch ein kurzer Lesespaß für Kinder wird dieser denke ich länger andauern. Ich fand den Schreibstil recht angenehm und finde die Art des Buches einfach etwas sehr gelungenes, sodass man auch die kleinen Lesemuffel etwas mehr dazu animieren kann Bücher zu lesen.

Alles in allem eine tolle Geschichte mit tollen Figuren und einer komischen Welt mit verschiedenen Dämonenarten. Doch die Kinder können es schaffen, dank dir.

Geschrieben wurde das Buch von Corinna Rindlisbacher und Pascal Nöldner. Erschienen ist das E-Book am 14.02.2020 mit 256 Seiten im Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH.

Fazit

Eine tolle Geschichte die nur durch den Leser zum Ende kommt. Dabei kommt es auf deine Entscheidungen an, welches Ende das Buch hat. Ein Abenteuerliches Buch mit einer grandiosen Geschichte für Kinder ab 10 Jahren.