Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Nicito5684
Wohnort: Wald-Michelbach
Über mich:
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 18 Bewertungen
12
Bewertung vom 12.06.2018
Save You / Maxton Hall Bd.2
Kasten, Mona

Save You / Maxton Hall Bd.2


ausgezeichnet

Band 2 hat mich mal wieder so richtig von den Socken gehauen. Monas Schreibstil ist einfach, flüssig und fesselnd. Ich liebe ihre Bücher und die Geschichte um James und Ruby ist einfach nur traumhaft schön.

Das Cover ist dunkler gestaltet als der Vorgänger, dies zeigt die stärker werdenden Gefühle von James für Ruby. Ein Leben dass er sich ohne sie nicht mehr vorstellen kann. Nach dem heftigen Schicksalsschlag, den er und seine Schwester Lydia erleiden, ist James am Boden. Er betrinkt sich und fällt in ein schwarzes Loch. Sein einzigster Lichtblick ist Ruby, die trotz allem zu ihm steht und ihm in dieser schwierigen Situation hilft, obwohl ihr Herz in tausend Stücke gerissen wurde.

Es zeigt von großem Charakter, dass man für en Menschen der einen so sehr verletzt hat in schwierigen Lebenslagen trotzdem da ist und ihn nicht fallen lässt. Ruby hat ein riesiges Herz und dies kommt auch in diesem Band nicht zu kurz. Und doch lässt sie James nicht mehr all zu Nahe an sich ran. Denn in ihrem Innern hat sie mit ihm abgeschlossen…denkt sie…denn lange kann sie sich nicht wehren und die zwei erleben wundervolle Momente bis zu einem bösen abrupten Ende. Und dieser Cliffhanger ist echt fies…

James der den riesen Mist den er gebaut hat zutiefst bereut. Der anfängt um das zu kämpfen was ihm wichtig ist, Ruby. Er wird in den Kreis ihrer Familie aufgenommen, findet dort das Gefühl wie es ist eine Familie zu sein. Seinem Vater hätte ich als mal gern vor Wut an den Kopf geknallt was er doch für ein Idiot ist. Das Erscheinungsbild nach außen wahren, keine Gefühle zeigen. Und seine Kinder leiden still. Die Nähe die sich wieder zwischen den Geschwistern aufbaut hat mich emotional total mitgenommen. Dass man erst nach schlimmen Dingen merkt, was man an dem Bruder oder der Schwester hat. Das man aufeinander bauen kann, füreinander da ist. Manchmal müssen schlimme Dinge passieren, dass wir wachgerüttelt werden.

Die Freundschaft zwischen Lydia und Ruby wird sehr viel stärker. Sie teilen ihre Geheimnisse miteinander und Ruby ist ohne wenn und aber für Lydia da. Selbst die Beziehung zu ihrer Schwester Ember wird in diesem Teil vertieft. Und Lin ist nach wie vor an Rubys Seite.

Mein Fazit: dieser Band hat mich mitgerissen und ich kann es kaum erwarten wie die Geschichte um James und Ruby, um Lydia und Graham, Lin und Cyril und um Ember und Wren weiter geht. Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung. Vielen dank das ich diese tolle Geschichte lesen durfte.

Bewertung vom 11.06.2018
Die Stille meiner Worte
Reed, Ava

Die Stille meiner Worte


ausgezeichnet

Ava Reed die Stille meiner Worte aus dem Ueberreuter Verlag.
Ich möchte mich erst einmal ganz herzlich bei dem Verlag bedanken, dass ich dieses tolle, mit Worten nicht zu beschreibende Buch lesen durfte. Es hat mich ein paar Nächte gekostet, denn ich musste es wieder und wieder lesen. Selbst Tage danach, schwirrt es mir immer noch in meinem Kopf umher und lässt mich nicht los.
Zum Inhalt: Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.
Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.
Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist …
Meine Meinung: Ich habe mit Hannah wie auch mit Sarah oder Lina gelitten. Klar ist die Hauptfigur Hannah, aber auch die Geschichte um Sarah und Lina hat mich stark in einen Strudel von Trauer, Wut und auch Hilflosigkeit gerissen. Diese Geschichte liest man nicht, man lebt sie, man fühlt sie, man liebt sie. Avas Schreibstil ist so einfühlsam und tiefgründig, dass man meint man ist in der Geschichte leibhaftig dabei. Ein Film der sich vor den Augen abspielt, bei dem man oft auf einer emotionalen Talfahrt einfach den Aus-Schalter betätigen möchte und doch nicht kann, weil man einfach in den Worten gefangen ist. Die Geschichte ist flüssig und doch so ergreifend geschrieben, dass ich sie einfach nicht aus der Hand legen konnte.
Das Cover wurde liebevoll gestaltet und gibt so viel aus der Geschichte wieder. Das Dunkelblaue dass sich in Hannah und dem Kater Mo widerspiegelt und fast schon ins schwarze übergeht seht für den Tod ihrer Zwillingsschwester. Die Farbe Blau wird mit Treue und Beständigkeit verbunden. Die Treue und die unzertrennbare Freundschaft zwischen Mo und Hannah und auch die Verbundenheit zu Izzy, die nicht durch den Tod zu trennen ist. Farbkleckse, die für die Briefe an Izzy stehen, die Hannah in der Nacht verfasst. Die Vögel, die die Worte davon tragen und zu Izzy in den Himmel schicken. Und auch das traurige, in sich verschlossene Mädchen dass die Augen von dem Leben verschließt.
Ich wollte Hannah wie oft in den Arm nehmen, ihr den Halt geben und sagen, alles wird wieder gut. Es wird nicht aufhören weh zu tun, aber es wird besser.
Bei jedem Kapitel, das mehr und mehr Informationen entlockte war die Spannung kaum auszuhalten. Es tat weh zu lesen, was sie selbst über sich dachte, mit welcher Verachtung sie sich strafte. Als Hannah versucht auszubrechen und sich durch einen simplen Haarschnitt zu verändern. Um etwas zu verändern und auch um ihr zu helfen, bringen ihre Eltern sie in dem Schulheim Sankt Anna unter. Was für Hannah zuerst nach Abschiebung und alleingelassen werden aussieht wird für sie zur besten Wendung ihres Lebens. Denn dort lernt sie nicht nur Freundinnen kennen, die selbst schlimmes erlebt haben, nein sie bekommt auch Hilfe durch den 19 jährigen Levi, der ihr Leben um 180 Grad dreht. Levi, der seine Trauer durch Musik verarbeitet, denn Musik fühlt man im Herzen.
Der sie blind versteht, ohne dass sie einen Ton sagt. Zwischen den Beiden entsteht keine klassische Liebesbeziehung, es ist so viel mehr - eine tiefe Verbundenheit, tiefes Vertrauen dass sich zwischen den Beiden aufbaut.
Viele von uns mussten geliebte Menschen los lassen, viele zerbrechen daran. Und manche Päckchen die wir tragen sind schwerer als alles andere. Hannah muss so viel mehr erfahren und leidet stillschweigend. Ihre Wut, ihre Trauer, ihr Schuldgefühl, das Alleingelassen fühlen, das Gefühl die Familie liebt einen nicht mehr, all diese Last liegt auf ihren Schultern. Und da ist eben Levi, der sie zwingt sich ihren Dämonen zu stellen, ihr hilft ohne dass sie es möchte, und für den sie seine Welt wird.

Bewertung vom 07.06.2018
Das Fußballgeheimnis / Detektivbüro LasseMaja Bd.11
Widmark, Martin

Das Fußballgeheimnis / Detektivbüro LasseMaja Bd.11


ausgezeichnet

Das Fußballgeheimnis - Detektivbüro LasseMaja aus dem Ueberreuter Verlag geschrieben von Martin Widmark. Aus dem Detektivbüro LasseMaja gibt es verschiedene Bände die sich immer um ein anderes Thema drehen und ganz viele Kinderherzen höher schlagen lassen.

Zum Inhalt:
Ein diebischer Anstoß
Das große Fußballmatch zwischen Valleby und Solbacka findet wieder statt! Mit seinem starken Team (und dem Polizeichef im Tor) müsste Valleby den Pokal erringen können. Aber bald schon geschehen verdächtige Dinge und Lasse und Maja müssen echte Teamfähigkeit beweisen …
Unsere Meinung:
Wir (mein Sohn 7 Jahre und ich) durften diese tolle Fussballgeschichte lesen und ich muss sagen nicht nur er war begeistert. Es ist eine super spannende und fesselnde Detektivgeschichte die besonders Fussballverrückte Kinder, wie auch meinen Sohn, begeistert und begeistern wird. Neben einem aufzulösenden Fall wird noch ein spannendes Fussballspiel gespielt.

Mein Großer wollte immer weiter lesen und war erst zufrieden als das letzte Wort ausgelesen war. Immer wieder wurden neue Vermutungen von ihm aufgestellt, wer denn nun hier der Übeltäter ist und das Spiel sabotiert. Ganz oft lagen er und ich mit unseren Vermutungen falsch.

Die Bilder sind toll gestaltet und wirken lebendig. Auch die Jungs und Mädels in der Geschichte oder die alten Herren wurden toll und verständlich umschrieben. Der Schreibstil ist einfach zu lesen, dass gerade auch Kinder die erst angefangen haben zu lesen, keine Schwierigkeiten haben. Die Länge der Geschichte finde ich auch super gehalten. Sie ist nicht zu kurz, und nicht zu lang. Mein Sohn der seit ca. einem halben Jahr liest, hatte die Geschichte über ein Wochenende verteilt gelesen. Unsere Schule unterstützt das Antolin-Internet-Programm bei dem die Kids gelesen Bücher mit Fragen beantworten können um sich Punkte zu verdienen. Was für uns eine riesen Freude war, dieses Buch haben wir dort auch wieder gefunden und mein Großer konnte so sein Wissen gleich testen.

Von uns gibt es für alle begeisterten Fussball-Fans da draußen eine klare Kaufempfehlung für diese schöne und diebische Fussballgeschichte. Wer seinen Kindern die Zeit bis zur WM verkürzen möchte und sie oder sich selbst auf Fussball einstimmen will sollte sich dieses Buch zulegen.
Vielen Dank an den Ueberreuter Verlag, dass wir dieses Buch lesen durften.

Bewertung vom 07.06.2018
Wenn's einfach wär, würd's jeder machen
Hülsmann, Petra

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen


ausgezeichnet

Zu allererst das Buch ist der Hammer, ich musste es gleich zwei mal lesen. Petra Hülsmann zählt zu meinen Lieblingsautoren, mit diesem Buch hat sie wieder einmal einen Volltreffer in Thema Herzensangelegenheiten gefunden und das nicht nur zum Thema Liebe. Ich musste mehrmals zum Taschentuch greifen und auch am Tage hat mich dieses Buch einfach beschäftigt. Petras Schreibstil ist einfach wundervoll und toll zu lesen. Fesselnd, emotional, herzzerreißend, gefühlvoll, einfach nicht in Worte zu fassen. Sie zeigt das Thema untere Gesellschaft und Armut so emotional auf, dass man einfach mit den Kids mitfühlen kann.
Kinder die mutlos sind, die meine sie haben keine Chance im Leben. Oft vergessen wir, wie schlecht es manchen die neben uns leben, doch geht. Kinder die nichts zum anziehen haben, manchmal auch nichts zum essen. Und unser engstirniges Verhalten oder unsere Meinung über andere. Viel öfter sollten wir auf die Gefühlsebene gehen und uns dem öffnen was um uns herum passiert. Auch können wir viel von Kindern lernen. Sie sehen die Welt noch mit anderen Augen. Sind begeistert von einfachen Sachen und Dingen. Brauchen gar nicht das ganze Tamtam, sondern einfach Zeit und jemand der für sie da ist. Und gerade diese Kinder in dem Buch, bei denen Zuhause Drogen, Alkohol und auch Schläge herrschen, die nur noch ihre Träume haben, diese man ihnen nicht nehmen kann - diese Kinder denen es im wirklichen Leben und den Ghettovierteln so geht - haben mich wahnsinnig berührt.
Annika Paulsen, bekommt an ihrem 27. Geburtstag die Nachricht, dass sie von der Elite-Schule Hamburgs an eine Brennpunktschule versetzt wird. Hier herrscht Armut, Mobbing, Ghetto-Slang und vor allem eine Null-Bock Einstellung zur Schule und zum Leben. Ihr wird bewusst, hätte sie sich in der alten Schule mehr engagiert wäre dies nicht passiert. So schmiedet sie einen Plan um schnellstmöglich in ihr altes gewohntes Umfeld zurückzukommen. Eine Theater-AG muss her um mit dieser eine Preis zu gewinnen der ihr den Rückgang beschert. Doch leider lässt sich das alles nicht so leicht umsetzen und so braucht sie die Hilfe ihrer Jugendliebe Tristan, der Theaterregisseur ist und mit ihr die Theater-AG führen und leiten soll. Dieser ist gar nicht davon angetan und wird nur mit List von Annika und einigen Schülern überzeugt. Das Buch zeigt einem dass sich nicht alles was wir wollen im Leben erfüllt. Manchmal wird man da hin katapultiert, wo man nie landen möchte. Und doch soll man das Beste aus dieser Situation machen und nicht aufgeben. Wie heißt es so schön - das Leben ist kein Wunschkonzert. Auch wenn nicht jeder Wunsch wahr wird, so können wir trotzdem glücklich sein. Dinge, die wir lieben, sollten wir mit vollem Herzen tun, sei es unser Sport, Musik, all das was uns gut tut. Und das lässt uns mehr strahlen als jede Sache die man sich mit Geld erkaufen kann. Selbst wenn wir Fehler machen, denn niemand ist perfekt, sollten wir uns nicht von unserem weg abbringen lassen. Jede Situation die wir meistern lässt uns wachsen. Und genau das sollten wir unseren Kindern mit auf den Weg geben. Leben ohne zu urteilen, Akzeptanz unseren Mitmenschen gegenüber, egal aus welchen Schichten wir kommen.
Ich könnte ewig noch so weiter schreiben über dieses tolle Buch. Mein Fazit: ein Buch dass ihr euch nicht entgehen lassen dürft. 5 Daumen hoch und ganz klare Kaufempfehlung.
Vielen Dank an den Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Bewertung vom 31.05.2018
Die letzte erste Nacht / First Bd.3
Iosivoni, Bianca

Die letzte erste Nacht / First Bd.3


ausgezeichnet

Egal um welches Paar es sich dreht, sei es Elle und Luke aus „Der letzte erste Kuss“ oder Dylan und Emery aus „Der letzte erste Blick“ und nun um Tate und Trevor, jede Geschichte ist anders und herzergreifend. Wobei ich jetzt für mich sagen kann, dass dieser Band der stärkste war. Die Handlung von den Beiden ist so lebensecht und authentisch dargestellt, so wie es im Leben einfach passieren kann. Auch das Thema Drogen hat Bianca ergreifend aufgefasst und zu Wort gebracht. Das Cover zeigt so viel Gefühl und Wärme, und auch das Paar ist super getroffen. Genau so stellte ich mir Trevor und Tate vor. Grün die Farbe der Hoffnung, die Hoffnung auf einen guten Ausgang der Geschichte, auf ein Neuanfang für Beide, und auch auf das Frieden schließen mit den schlimmen Dingen die ihnen widerfahren sind. Das Rosa für die zarten Gefühle die zwischen ihnen stehen und gegen die sich Beide zu wehren versuchen. Aber gegen die Macht der Gefühle und das was unser Herz spricht, kann man sich einfach nicht wehren. Der Schreibstil vom Bianca ist flüssig und leicht zu lesen, und doch so fesselnd dass ich das Buch in einer Nacht durchgelesen hatte. Vielen von uns geht es doch ähnlich, schlimme Dinge vergessen und Gedanken betäuben, um einfach mal den Kopf abschalten zu können. Leider hier durch die Macht der Drogen. Die liebe Tate hat einen schweren Schicksalsschlag hinter sich und möchte einfach Gewissheit haben was mit ihrem Bruder passiert ist. Leider versucht sie all zu oft ihre Gewissensbisse mit Drogen und Männer zum schweigen zu bringen. Und viele von uns verstecken sich hinter einer unsichtbaren Mauer um ja keinen zu nahe an sich ran zu lassen.. und so geht es dem lieben Trevor. Er hat sich einen riesen Berg an Schuld auferlegt und lässt niemanden nahe genug an sich ran. Doch es kommt wie es kommen muss und die Liebe und Zuneigung von Tate und Trevor wächst wie ein zartes Pflänzchen die dann mit einem Schlag einzugehen droht. Die Clique die immer zusammenhält, die nichts und niemanden trennen kann,Freunde für ein Leben, immer füreinander da- und Trevor und Tate stehen mit ihren Problemen nicht ganz alleine da und werden aufgefangen. Ich kann diese Reihe und besonders diesen Band nur empfehlen. 5 Daumen hoch und eine klare Kaufempfehlung. An den LYX Verlag und NetGalley tausend dank, dass ich diese tolle Geschichte lesen durfte.

Bewertung vom 24.05.2018
Weil es dir Glück bringt
Shipman, Viola

Weil es dir Glück bringt


ausgezeichnet

Weil es dir Glück bringt von Viola Shipman aus dem FISCHER Krüger Verlag.
Meine Meinung:
Mit dieser Geschichte um Sam und ihre Familie hat Viola Shipman einen Volltreffer fürs Herz gelandet. Der Roman ist einfach nur wunderschön und nicht aus der Hand zu legen. Violas Schreibstil ist sehr gefühlvoll und mitreißend. Und dazu gibt es noch leckere Rezepte die man selbst backen und genießen kann. Klar sind einige Zutaten hier nicht zu bekommen, aber wie wird es im Buch so schön beschrieben, jedes Rezept ist so abwandelbar, dass man ihm seine eigene Note geben kann. Das Cover ist liebevoll gestaltet und spiegelt für mich Samantha wieder die wie ein Schmetterling in der Welt umher fliegt und ihren Platz noch sucht. Manchmal ist der Weg den man geht nicht durchsichtig, oder man hat ihn schon längst gefunden und merkt es nur nicht. Vielen von uns geht es doch genauso… alles zu hinterfragen.. wer bin ich… was soll ich tun… ist der Weg der Richtige… wir sollten uns viel mehr von unserem Gefühl und unserem Herz leiten lassen, als den Kopf zu entscheiden zu lassen. Viele von uns handeln nach dem Ansehen in der Gesellschaft und was Andere über uns denken könnten. Doch ob man hierbei wirklich glücklich ist und wird, ist fraglich.
Eine sehr bedeutende und wichtige Figur in der Geschichte ist Willo, die Oma von Sam. Diese muss man einfach lieben. Immer einen guten Rat auf der Zunge und einfach für jeden in der Familie da. Und trotz schwerer Schicksalsschläge hat sie nie aufgehört zu leben und lieben was sie macht. Familie wird in dem Roman groß geschrieben und es ist toll zu lesen dass Tradition und Gene die einem in die Wiege gelegt werden, weiter gegeben werden. Die Frauen kommen hier stark raus. Kämpfen für das was wichtig ist und ihnen am Herzen liegt. Ich musste mehrmals ein paar Tränen abwischen die sich in meinen Augen gesammelt hatten. Ein gutes Leben zu führen, kann manchmal ganz einfach sein. Man muss es nur mit den Händen greifen und das tun was einen glücklich macht. Leben ohne zu bereuen. Oft werden und auch Signale und Zeichen gesendet von geliebten Menschen die nicht mehr unter uns sind, man muss diese nur annehmen und deuten. Sams Opa Gordon versucht ihr zu helfen und ihr den richtigen Weg zu zeigen, und auch er ist immer an ihrer Seite und mit der Familie und den Obstplantagen verbunden.
Auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz.. man muss sie mit beiden Händen greifen wenn man spürt der oder die Richtige ist da. So haben die Frauen in der Familie alle ihren passenden Deckel gefunden und mit ihren Männern gemeinsam die Plantage weiter betrieben. Auch Sam sollte in ihrem Leben einen Mann finden, der sie ergänzt, das Beste in ihr zum Vorschein bringt und auch ihre negativen Eigenschaften vergöttert. Wer dies sein wird und wohin diese Reise sie trägt, das sollte jeder selbst heraus finden. Ich könnte einfach noch stundenlang über diesen tollen Roman erzählen und ihn jedem ans Herz legen. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung. Fünf Daumen hoch auf Sam und ihre Familie.
Ein tolles Buch was so manches Familiengeheimnis in einem Holzkästchen verbirgt- den Schlüssel dazu trägt man einfach um den Hals- nahe am Herzen.
Ich danke dem Verlag sowie NetGalley für die Bereitstellung des Leseexemplars. Meine Meinung wurde hierdurch nicht beeinflusst.

Bewertung vom 15.05.2018
Annas (fast) perfekte Hochzeit
Stieglitz, Marion

Annas (fast) perfekte Hochzeit


ausgezeichnet

Die Geschichte konnte ich nicht aus der Hand legen und musste sie in einer Nacht durchlesen. Zwischen Lachen und auch Nachdenklich-sein hat sie für mich all die Gefühlslagen beinhaltet.
Anna, 32 Jahre die alles planen und genau organisieren muss - die es einfach perfekt im Leben braucht. Die von einer Hochzeit schon seit Jahren träumt, und auch diese ins Detail perfekt geplant und so durchführen will. Die Listen erstellt um nur nichts zu vergessen. Jedoch läuft nicht alles nach Plan. Und so kommt eine Katastrophe nach der anderen. Der erwartete Antrag fällt ganz anders aus als sie es sich vorgestellt hat. Und dann kommen kleine Dinge ganz groß raus. Ihr neues Sortiment im Laden, das einschlägt und boomt. In manchen Situationen hätte ich Anna gern an die Hand oder in den Arm genommen und gesagt komm Mädel alles wird gut.
Bernd fand ich oft ziemlich abgedroschen und auch nicht wirklich gefühlswarm. Er verfolgt ganz andere Ziele als Anna und war vom Charakter her das genaue Gegenteil. Ob die zwei es zur Traumhochzeit schaffen und welche Hürden sie zu bewältigen haben, dass sollte jeder selbst heraus finden. Katja, die beste Freundin, hat für mich auch eine sehr wichtige Rolle gespielt. Eine Freundin, die ohne wenn und aber immer zur Seite steht sollte jeder von uns haben. Und das zeigt auch mal wieder das man nicht viele Freunde braucht, sondern einfach die Richtigen. Tja und dann ist da noch Simon. Zu dem brauch ich nicht viel sagen… außer… achja… träum… Das Buch zeigt für mich mal wieder wie engstirnig wir doch unser Wunschdenken und Handeln durchzuführen versuchen. Und das manchmal eben doch alles aus dem Ruder läuft und so ganz und gar nicht geplant werden kann. Aber that´s real life. Manche von uns werden auch nach dieser „was muss noch gemacht werden“ Liste leben. Aber eben nicht alles kann geplant werden. Wir sollten öfter doch mal auf unser Gefühl hören und uns treiben lassen und auch was wagen.
Fazit: ein tolles Buch was ich jeden nur empfehlen kann. 5 Daumen hoch… Klare Kaufempfehlung.
Ich danke dem Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Leseexemplars.

Bewertung vom 14.05.2018
Verliebt bis über beide Herzen / Verliebt Bd.1 (eBook, ePUB)
Morgan, Sarah

Verliebt bis über beide Herzen / Verliebt Bd.1 (eBook, ePUB)


ausgezeichnet

Sarah ist eine begnadete Autorin die ich zu meinen absoluten Lieblingen zähle. Ihr Schreibstil ist flüssig und durchweg einfach toll. Sie hat mir so manch schlaflose Nacht bereitet. Die Bücher sind immer so aufregend geschrieben dass man sie schnell zu Ende lesen muss um zu wissen wie es weiter geht.
In dieser Geschichte kommen Hundefreunde voll auf Ihre Kosten und Freude.
Molly, die Bloggerin von Frag ein Mädchen, die halb New York in Beziehungsproblemen hilft möchte selbst keine eigne führen. Sie hat sich den Männer abgeschworen. Nur einen Mann lässt sie in ihr Leben und in ihr Herz, ihr Dalmatiner. Sie ist eine vorsichtige Frau, die zurück gezogen lebt. Daniel, ein Scheidungsanwalt und Frauenheld, der einfach keine Zeit für eine Beziehung hat möchte unbedingt die schöne unbekannte Joggern aus dem Park kennen lernen. Dazu leiht er sich den Hund seiner Schwester um mit ihr und ihrem Hund in Kontakt zu kommen. Es kommt wie es kommen muss und die zwei haben einige Berge zu bewältigen um sich aufeinander einlassen zu können. Ob ihnen dies gelingt die Sonne über ihre Beziehung scheinen zu lassen, davon sollte sich jeder selbst überzeugen.
Das Cover ist schön und einfach gestaltet und weckt trotzdem großes Interesse und zeigt die anfängliche Verliebtheit von zwei Menschen und dem Weg ihrer Herzen.
Und ehe man sich versieht hat man sich in Molly und Daniel und auch in Valentine und Brutus verliebt.
Ich kann diese Geschichte um Molly und Daniel und ihrer beiden Hunde nur jedem ans Herz legen. Einfach toll und klare Kaufempfehlung.
Danke an den Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar.

Bewertung vom 30.04.2018
Save Me / Maxton Hall Bd.1
Kasten, Mona

Save Me / Maxton Hall Bd.1


ausgezeichnet

Save Me von Mona Kasten aus dem LYX- Verlag ist der 1 Band der Maxton Hall Reihe

Zum Inhalt:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.
Geld, Glamour, Luxus, Macht - all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für eine der renommiertesten und teuersten Privatschulen Englands - das Maxton Hall College - erhalten hat, versucht sie vor allem eins: unsichtbar zu sein und ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, das sonst niemand weiß - etwas, das den Ruf von James' Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James - und ihr Herz - schon bald keine andere Wahl ...

Meine Meinung:
Ruby und James, die Geschichte zwischen Bescheiden und Verschwenderisch und Arm und Reich. Eine am anfangs starke Abneigung entwickelt sich zu Zuneigung und Liebe. Die Person Ruby ist ohne große Worte zu schwingen toll. In manchen Charaktereigenschaften sehe ich mich wieder. Das Eintragen einer To-Do Liste mit unterschiedlichen Farben zum Beispiel. Und das Nachher Streichen wenn man einen Punkt erledigt hat - diese befreiende Gefühl wieder etwas geschafft zu haben. Ich würde auch sagen das krankhafte ordentlich gegliederte Leben das nicht aus den Fugen treten darf. Bis James in ihr Leben tritt, der so das krasse Gegenteil von ihr ist. Verschwenderisch sie dagegen sparsam und bedacht. Er arrogant und eiskalt, sie warm, lieb und fürsorglich. Ruby muss man einfach lieben, immer für ihre Freunde, ihren Veranstaltungsclub oder ihre Familie.
James dagegen konnte ich so gar nicht ab. Ein arrogantes, wie soll ich sagen Miststück der seine Position in der Gesellschaft und den Namen seiner Eltern ausnutzt. Der in den Tag lebt und sich das nimmt was er will. Durch einen großen Mist den er auf einer Schulveranstaltung anzettelt muss er zur Strafe dem Komitee von Ruby beitreten und das Jahr bis hin zum Abschluss unterstützen. Auch darf er nicht mehr sein heiß geliebtes Lacross spielen. Anfangs wehrt er sich gegen die ihm auferlegte Strafe, doch schon bald treffen seine Ideen auf Zuspruch. Und Ruby merkt das hinter der steifen Fassade von James doch etwas mehr steckt.
Das Cover finde ich super schön gestaltet und passt perfekt zu den Beiden. Der glamouröse James in Gold und die einfache Ruby in weiß. Und doch verschmelzen deren Welten ineinander und miteinander.
Auch die Neben-Charaktere fand ich toll beschrieben und bin gespannt wie es mit Lydia und ihrem kleinen/großen Problem weiter geht.
Der Schreibstil von Mona ist wie immer sehr flüssig zu lesen und fesselnd. Man kann sich fallen lassen und ist der Geschichte total verfallen. Ich bin gespannt auf Teil 2 der Geschichte und kann es kaum erwarten sie zu lesen.
Vielen Dank an NetGalley und dem LYX Verlag für das Leseexemplar. Meine Meinung wurde hier jedoch nicht beeinträchtigt. Ich liebe Mona und ihre Geschichten und gebe hier eine ganz klare Kaufempfehlung.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 12.03.2018
Erbin des Lichts / Silberschwingen Bd.1
Bold, Emily

Erbin des Lichts / Silberschwingen Bd.1


ausgezeichnet

Silberschwingen von Emily Bold aus dem Thienemann-Esslinger Verlag
Kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag spürt Thorn mitten im Unterricht, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Sie kann kaum atmen, ihr Rücken glüht, und schließlich gibt sie dem Impuls nach, aus dem Klassenzimmer zu stürmen. Sie rennt über den Schulhof, getrieben von einer unerklärlichen Macht in ihr. Was Thorn nicht weiß: Sie ist halb Mensch, halb Silberschwinge. Mit ihrer Verwandlung schwebt sie plötzlich in höchster Gefahr, denn als Halbwesen hätte sie bereits nach ihrer Geburt getötet werden sollen. Als Lucien – der Sohn des mächtigen Clanoberhaupts der Silberschwingen – von ihrer Existenz erfährt, macht er Jagd auf sie. Thorn ist fasziniert von Lucien, denn er ist das schönste Wesen, dem Thorn jemals begegnet ist – und zugleich ihr schlimmster Feind.

Meine Meinung: Dieses Buch hat es in sich. Worte können der Geschichte und was sie in einem auslöst nicht gerecht werden. Das Buch hat für mich mehr als nur 5-Sterne und mehr als nur eine Kaufempfehlung verdient. Ich konnte mich in der Geschichte verlieren, mich in einer anderen Welt wieder finden und einfach, wie soll ich sagen, abtauchen. Leider dauert es bis zum Herbst mit Band 2 noch ewig lange…
Thorn ist Halb-Silberschwinge / Halb-Mensch. Ein sogenanntes Halbwesen.
Lucien der Sohn des Clanoberhauptes muss sich ihrer annehmen. Er möchte dem Befehl ihres Vaters folgen und gegen die Rebellen kämpfen. Er soll Thorn als seine Versprochene annehmen und ihr Gut und böse lehren. Es kommt wie es kommen muss und die Beiden entwickeln starke Gefühle füreinander. Doch reichen diese auch für eine gemeinsame Zukunft?
Thorn ist für mich eine sehr zielstrebige Teenagern die sich für ihre Freunde einsetzt und weiß worauf es im Leben ankommt.

Lucien ist eine düstere, spannender und auch gefährlicher Charakter, den man jedoch auch lieben muss.
Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Besonders gut gefiel mir, dass sowohl aus Throns als auch Luciens Sicht geschrieben wird.

Das Cover ist in meiner Lieblingsfarbe halten und einfach traumhaft schön. Wie man sich Thorn vorstellt.
Riley fand ich in dem Buch auch einen tollen Charakter der rebellisch ansprechen und herzstehlend ist.

Das Buch ist einfach magisch, traumhaft schön, fesselnd und alles was dazu gehört. Für mich einfach ein Jahreshighlight zum Start.


Ich danke dem Thienemann-Esslinger Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde hier nicht beeinträchtigt.

12