Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: Maikrohpone
Wohnort: Köthen
Über mich:
Danksagungen: 4 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 5 Bewertungen
Bewertung vom 27.07.2012
Der Pfad des friedvollen Kriegers
Millman, Dan

Der Pfad des friedvollen Kriegers


sehr gut

Dieses Buch hat in schweren Stunden meines Lebens geholfen, die Dinge objektiver, gelassener und auch zielstrebiger zu sehen. Es handelt vom Autoren selbst, seine Geschichte als Leichtathlet und seiner Angst, was nach dem angestrebten Erfolg kommen mag...er ist auf der Suche nach sich selbst, merkt schnell, dass ein Loch in ihm klafft, dass Erfolg und Geld nicht füllen können. Und begegnet einem alten Mann voller Weisheiten, der ihm anscheinend helfen kann und auch wird. Ich weiß nicht, ob es diesen alten Mann in der Form gegeben hat, wie Dan Millman ihn zu präsentieren weiß. Ich weiß nur, dass es sehr viel Aufschluss über einen selbst bringen kann, wenn man sich darauf einlässt. Zu empfehlen für Menschen, die auf der Suche nach sich selbst sind.

1 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 27.07.2012
Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär / Zamonien Bd.1
Moers, Walter

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär / Zamonien Bd.1


ausgezeichnet

Hach welch ein schönes Buch! Es war das erste, was ich von Moers gelesen habe und von einem Freund empfohlen bekam. Ich wusste nicht was auf mich zukommt...und war total begeistert. Einfach zu lesen, total abgedreht und schwulstig-fantasievoll! Das Buch kocht gerade so über von fantastischen Gestalten, Gegebenheiten und Orten. "Die Süße Wüste", gänzlich aus Zucker, "Genff", welches man riechen kann, wenn man in die Nähe von Dimensionslöcher gelangt oder Pterodaktylen, die als Rettungssaurier das Land Zamonien durchkämmen und Lebewesen "in letzter Sekunde" vor Gefahren bewahren... Einfach toll!

Anfangs dachte ich: Oh mein Gott, was für eine Schwarte! Aber durch die Einteilung der Kapitel in die verschiedenen Leben des Blaubären, in denen ständig etwas anderes passiert, kommt man schnell zum Ende des Buches und denkt: Und was ist mit den restlichen 13 1/2 Leben?

Schön ist auch die Gestaltung des Buches. Auf den ersten beiden Seiten bekommt man eine Übersicht von Zamonien als Landkarte, Moers nutzt geschickt verschiedene Schrifarten, -größen und -farben, was einem die Geschichte noch intensiver vorkommen lässt.

ABER: An Kinder unter 6 und Lesern, die keine abgedrehten Sachen lesen, sondern lieber realitätsnahe Literatur bevorzugen, würde ich das Buch nicht empfehlen (oder gerade doch?).

5 von 6 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 27.07.2012
Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4
Moers, Walter

Die Stadt der Träumenden Bücher / Zamonien Bd.4


ausgezeichnet

5 Sterne hat dieses Buch nicht verdient. Es sollte 10 Sterne haben. Für mich ist dieses Buch eine solche Bereicherung. Man kann getrost sagen, dass dieses Buch eine Lobeshymne für und an die Literatur ist. Nie hat mich ein Buch so in den Bann gezogen. Das Spiel zwischen Leser und Erzähler wird so geschickt eingesetzt, dass man denken könnte, dass die Geschehnisse, in der sich der junge Lindwurm Mythenmetz mehr oder weniger reinmanöviert, tatsächlich hätten geschehen können. Obwohl das Buch so abgedreht, schräg, fantasievoll und abenteuerlich ist!

Die Welt Zamonien, in der die Geschehnisse des Buches stattfinden, wird auch in anderen Büchern Moers' als Grundlage genutzt und man könnte jetzt denken: "Wenn ich die anderen Bücher nicht gelesen habe, kann ich mit diesem Buch nichts anfangen!" Weit gefehlt, denn auch ohne Vorwissen aus den anderen Büchern ist dieses Buch eine Geschichte für sich. Und zwar meines Erachtens nach die Größte, die Moers bis jetzt hervorgebracht hat. Danke, lieber Walter!

4 von 5 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.