Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: arielle
Wohnort: Wolfsburg
Über mich: Ich bin die totale Leseratte :)
Danksagungen: 1 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 5 Bewertungen
Bewertung vom 02.04.2011
Bis(s) zur Mittagsstunde / Twilight-Serie Bd.2 / New Moon
Meyer, Stephenie

Bis(s) zur Mittagsstunde / Twilight-Serie Bd.2 / New Moon


ausgezeichnet

Auch der zweite teil der Bis(s) Saga ist unbeschreiblich schön, geheimnisvoll und voller neuer Abenteuer ....
Bella und Edward sind überglücklich in Forks und Bella findet es einfach nur wundervoll .... doch an ihrem 18 Geburtstag passiert etwas das ihr Leben vollkommen ändert und sie in eine tiefe traurigkeit versetzt.
Die Familie Cullen gebe für sie eine kleine Geburtstagsfeier doch als Bella sich schneidet geht jasper auf sie los und Eward muss sie vor seinem Bruder beschützen.
Die Tage darauf ist Edward in sich gekehrt und Bella denkt es wäre immer noch der Schock doch anch einigen Tagen weiß sie was wirklich los ist denn Edward will weg und das ohne sie. Bella wird klar das er sie wirklich nicht liebt denn wie kann jemand wie er jemanden wie sie lieben ?! Er lässt sie zurück und Bella fällt in eine art trance, denn für sie ist alles vorbei und da Edward ihr geschworen hat das es so wäre als hätte es ihn nie gegeben ... Und so war es auch für Bella.
Erst nach Monaten fängt sie sich an langsam zu fangen aber nur wenn ihr bester freund Jacob in der nähe ist doch das hält auch nicht solange denn sie fühlt sichd ennoch einfach nur traurig. Als die Schwester von Edward ind Bellas haus steht weiß sie zuerst nicht was sie denken sollte denn sie dachte das sie nie wiederkommen würde doch auch mti diesem treffen wird was in gang gesezt die Freundschaft zu Jacob wird wackelig und Edward schwebt in Italien in Lebensgefahr die eizige die ihn retten kann ist Bella und ohne zu zögern beginnen Alice und Bella den Wettlauf gegen die zeit ....

Ich persöhnlioch fand dieses Buch von Stephanie Meyer einfach toll und kannes jeden nur empfehlen denn auch das Ende ist einfach nur wundervoll... Also kauft es euch und lieste s ihr werdet nicht enttäuscht !!!

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 22.02.2011
Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1
Meyer, Stephenie

Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1


ausgezeichnet

Die Junge Bella zieht nach Forks zu ihrem Vater Charlie. An ihrem ersten Tag an ihrer neuen Schule lernt Bella schnell neue mitschüler kennen obwohl sie dafür kein großes Intresse hegt. Denn der geheimnisvolle und über aus schöne Edward Cullen nimmt ihr ganzes denken ein. Doch dieser zeigt sich nicht zuerst so nett wie sie gedacht hatte. Nach einer Woche ohne Edward ist er wieder da und rettet ihr sogleich das Leben ist aber kurz darauf wieder ganz distanziert ihr gegenüber. Bella kommen immer mehr Fragen zu dem geheimnisvollen Jungen und Antworten bekommt sie auch. Als sie sich Edward nähert und sie zusammen finden kommen auch verschiedene Probleme denn es ist außergewöhnlich zwischen einem Vampir und einer Sterblichen und die versuchen Bella das blut auszusaugen ist für Edward groß und dann kommt auch noch James und seine Gefährten und wollen Jagd auf Bella machen die sehr offensichtlich kein Vampir ist. Die Zeit läuft James und seine Gefährtin Victoria probieren Bella aufzuspüren. Als James es gelingt sie in eine Falle zu locken läuft die Zeit für oder gegen Bella und Edward ? Findet es selbst heraus.


Fazit: Ich empfehle dieses Buch einfach nur weiter es ist Fantastisch. Ich habe es schon 6 mal gelesen und immer wieder fand ich es einfach nur schön und spannend. Stephanie Meyer ist eine grandiose Autorin mit all ihren Büchern (:

Bewertung vom 03.02.2011
Seelen
Meyer, Stephenie

Seelen


ausgezeichnet

Die 17 jährige Melanie denkt das sie, ihr kleiner Bruder Jamie und der Mann den sie liebt Jared die letzten Menschen auf der Erde denn diese wurde von den sogenannten Seelen übernommen. Wanda die in den verletzen aber wieder geheilten Körper der 17 jährigen Melanie eingesetzt wird merkt das Melanie immer noch in ihrem Kopf da ist und diese gibt ihren Körper und ihre Wertvollen Erinnerungen nicht so einfach auf. So gibt sie sich alle mühe gegen Wandas eindringen und freundet sich im laufe der Zeit mit ihr an als die beiden starken Frauen herausfinden das es noch mehr Mrenschen gibt die sich verstecken brechen sie zu denen auf und ein Kampf beginnt nicht nur ums über leben denn auch um die liebe denn Melanie liebt ihren Jared über alles doch auch Wanda verliebt sich und zwar in den starken Ian der ihre Liebe erwiedert.In diesem Buch wird der Kampf zweier Frauen um die liebe das überleben und der gesamten Welt geschrieben.

Mein Fazit: Jeder der vom Lesen begeistert ist und gute spannende Romane mag sollte dieses Buch lesen. Ich finde das Stephenie Meyer sich genauso übertroffen hat wie mit den Biss Büchern.

0 von 1 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 13.01.2011
Tintenherz / Tintenwelt Trilogie Bd.1
Funke, Cornelia

Tintenherz / Tintenwelt Trilogie Bd.1


ausgezeichnet

Obwohl ich zuerst gedacht habe so toll wird diese Triologie nicht wurde ich doch positiv überrascht. Cornelia Funke hat sich finde ich mit diesem Buch / diesen Büchern selbst übertroffen ! Ich fand die Geschichte von Meggie und ihrem Vater nicht nur Spannend sondern auch sehr nerven kitzelnd. Man hat das Gefühl man würde mitspielen in der Geschichte und doch tut man es nicht man will dieses Buch einfach nur so schnell zuende Lesen damit man weiß wie es ausgegangen ist und doch ist es nicht vorbei nach diesem Buch denn es Folgen noch zwei weitere Bücher.

Fazit: Ich kann allen Buch Liebhabern dieses Buch empfehlen denn ich Garantiere euch ihr werdet immer wieder neu überrascht werden !!

2 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 03.11.2010
Willkommen in der Welt der Vampire / Mitternachtszirkus Bd.1

Willkommen in der Welt der Vampire / Mitternachtszirkus Bd.1


schlecht

Da ich alle zwölf Vampirbücher von Darren Shan gelesen habe war ich mehr als enttäuscht von dem Film. Ich fand das die Charaktere nicht dem entsprachen wie Darren Shan sie beschrieben hat. Seine Bücher waren für mich der anfang vom lesen doch ich finde das der Film nicht das wiederspiegelt was in dem Buch/ Büchern geschrieben worden war. Darüber hinaus fand ich das im dem film verschiedene informationen aus mehreren Teilen des Buchs entnommen wurden und dadurch kein zusammenhang mehr besteht.