Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: nele
Danksagungen: 3 (erhaltene)


Bewertungen

Insgesamt 44 Bewertungen
Bewertung vom 10.09.2021
Wildtriebe
Mank, Ute

Wildtriebe


gut

Die Autorin Ute Mank beschreibt in ihrem Roman „Wildtriebe“ das Verhältnis einer Frau und ihrer Schwiegermutter und deren Tochter. Es zeigt das schwierige Verhältnis und unterschiedlichen Erwartungen der alten und jungen Generation auf.

Lisbeth und ihr Mann Karl sind Großbauern. Sie arbeitet für den Hof. Ihre Gedanken gehen in die Zeit, als sie geheiratet hat und das Dorf immer auf ihren Bauch gesehen haben, ob nicht bald ein Kind kommt.

Als Marlies als Schwiegertochter auf den Hof kommt, wird es schwierig, denn Marlies hat als Verkäuferin gearbeitet. Sie fühlt sich nicht angenommen, denn es wird weiter alles so gemacht, wie Lisbeth es gewohnt ist.
Als Joanna geboren wird, möchte Lisbeth gute Ratschläge geben.
Das erinnerte mich an meine
Freundin, deren Mutter musste auch machen was die Oma wollte. Das kommt und kam gerade in den 70. Und 80er häufiger vor. Gerade damals gingen die Vorstellungen der Erziehung und Erwartungen stark auseinander. Gerade was die Erwartungen und Haltung von Frauen angeht. Es war eine sehr eindringliche, wenn auch bedrückende Schilderung.

Diese Geschichte ist gut nach vollziehbar und überzeugend. Allerdings keine leichte , lockere Lektüre.

Bewertung vom 15.07.2021
Raumfahrer
Rietzschel, Lukas

Raumfahrer


weniger gut

Lukas Rietzschel schreibt ausführlich und detaileiert. Ähnlich wie in seinem Debütroman "Mit der Faust in die Welt schlagen". Die Sprache ist einfach gehalten und verschafft einem tiefe Einblicke in der Leben der Protagonisten. Dabei gibt es relativ viele, kurze Kapitel, wobei Zeit, Ort und auch die jeweilige Sicht dabei sehr sprunghaft wechseln, ohne, drauf aufmerksam zu machen. Dies ist teilweise etwas verwirrend und hat mir teilweise die Lesefreude genommen. Auch dasCover hat mich nicht sonderlich angesprochen. Nochmal würde ich es wohl nicht lesen.
Im Mittelpunkt dieses Buches steht die große Frage, der aktuellen Verbindung zwischen Vergangenem und dem Jetzt.
Leider bleiben die Figuren, das ganze Buch über, ziemlich leblos und durch die vielen Wechsel, wird ein sich Hineinversetzen unmöglich.

Bewertung vom 24.05.2021
Sturmvögel
Golz, Manuela

Sturmvögel


gut

Der Roman “Sturmvögel“ ist eine Familiensaga. Sie hat zahlreiche Handlungsstränge und spielt in verschiedenen Jahrzehnten. Das Cover ist ansprechend gestaltet und der Titel ist toll. Es ist eine spannende Grundidee. Die die Spannung immer weiter aufbaut. Allerdings gibt es zahlreiche Familiengeschichten und so hat man viel vergleichsmöglichkeiten. Die Geschichte ist gut, aber nicht die beste Familiensaga. Mir wäre es wahrscheinlich keine 22€ wert. Aber das ist Geschmackssache.

Bewertung vom 22.03.2021
Die Telefonzelle am Ende der Welt
Imai Messina, Laura

Die Telefonzelle am Ende der Welt


gut

Das Buch ist sehr schön aufgemacht. Es hat ein schlichte Eleganz und wenn man die Bandarole abmacht, ist im Hardcover eine eingravierte Telefonzelle. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch das dieses Buch zum 10. Jahrentages des Fukushima-Unglücks erscheint ist passend. Es greift das Schiksal vieler betroffener Menschen auf. Deren Angst und Verlust wird anhand einzelnen Beispiels erzählt. Besonders ergreifend fand ich, dass es diese Telefonzelle tatsächlich gibt. Es ist eine bewegende Geschichte, die etwas Zeit braucht sich zu entfalten und über die man erstmal nachdenken muss. Daher eine Empfehlung für Personen, die gerne ernste Geschichten oder Biografien lesen, denn auch wenn die Geschichte frei erzählt wurde, ist doch erstaulich viel davon war. Keine leichte Kost.

Bewertung vom 26.01.2021
Die vier Gezeiten
Prettin, Anne

Die vier Gezeiten


ausgezeichnet

Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend. Ich dachte zunächst, dass es wieder eine typische Familiensaga ist. Auch das Cover ist nichtssagend. Hier lag ich absolut falsch. Es kommt eine junge Frau zu Besuch ins Hotel. Sie möchte ihre echte Familie finden, da sie adoptiert wurde. Sie hat nur ein altes Foto welches auf der Insel entstand. Wirklich toll, welche Entwicklungen und Abgründe die einzelnen Charaktere durchmachen. Der Schreibstil ist klasse. Man konnte gar nicht aufhören zu lesen. Allerdings war das Ende zu abrupt. Es hätte gerne 2-3 weitere Kapitel haben dürfen.

Bewertung vom 27.09.2020
Das Flüstern der Bäume
Christie, Michael

Das Flüstern der Bäume


weniger gut

Zu Beginn muss ich sagen, dass für mich das Buch sehr schwer einzuschätzen war. Alleine der Titel war meines erachtens nichts sagend. Ist es ein Thriller, Heimatgeschichte, Schnulze oder ein Sachbuch? Mir viel es sehr schwer einzuordnen. Die Inhaltsangabe auf der Rückseite war da schon etwas vielversprechender. Aber auch da recht allgemein gehalten. Insgesamt kann ich sagen, dass es eine Familiensaga ist. Die ein paar Überraschungen parat hält. Aber die Story war insgesamt nicht so spannend wie erwartet. Das Buch ist etwas langatmig und man hätte es deutlich kürzen können. Mir persönlich wäre es bei dem Preis zu teuer.

2 von 3 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.

Bewertung vom 16.07.2020
Eine Liebe in Neapel
Goodrich, Heddi

Eine Liebe in Neapel


gut

Ein Liebe in Neapel ist eine Romanze, die gut zu lesen ist. Zum Inhalt möcht ich nicht zu viel verraten, da man ggf. Unterbewusst zu viel preis gibt. Nur so viel, es geht um die Liebe zu Pietro. Vielmehr hat mich aber die Liebe zu Italien fasziniert. Es ist gerade im Moment eine Fernweh-Wohltat und man kann sich in den Urlaub sehnen. Der Schreibstil ist super und der Lesefluss gut. Gerade die “Autobiographie“ hat mich gepackt. Die Protagonistin trägt den gleichen Namen wie die Autorin, auch einige weitere Details stimmen überein. Allerdings wird nie ganz geklärt, was real und was Fiktion ist. Gerade das finde ich klasse. Allerdings sind einige Passagen zu langatmig. Daher nur 3 Sterne.
Insgesamt empfehlenswert.

Bewertung vom 19.01.2020
Happy End für zwei
Winters, Rachel

Happy End für zwei


gut

Happy End für zwei ist ein Roman der sehr humorvoll ist und eine vorhersehbare Schnulze. Die Situation, gefragt teilweise sehr witzig allerdings hat die Geschichten bzw auch die einzelnen Situation Logikfehler. Wer allerdings eine seichte Romanze haben möchte der wird nicht enttäuscht es hat Spaß gemacht zu lesen. allerdings hatte ich teilweise Schwierigkeiten der Handlung zu folgen da mich dieser Drehbuch- Stil verwirrt hat.

Aus diesem Grund gibt es von mir nur eine teilweise Empfehlung denn es war wirklich schwierig in den den Handlungen zu folgen am Anfang später wurde es dann besser. für den Preis kann man das aber ausprobieren.

Bewertung vom 22.08.2019
Der Kinderflüsterer
North, Alex

Der Kinderflüsterer


ausgezeichnet

Das Buch “der Kinderflüsterer“ ist ein atemberaubendes buch. Man kann es nicht mehr aus der Hand legen.

Es treibt einem die Angst ins Gesicht und man bekommt es nicht mehr aus dem Kopf. Ein wahrer Horrorschinken.
Ich bin von der Schreibweise des Autors echt begeistert.

hoffe es folgen noch mehr so top Bücher!
Für den Preis ein absolutes Muss.

Bewertung vom 22.05.2019
Fünf Tage in Paris
Rosnay, Tatiana de

Fünf Tage in Paris


gut

Das Buch ist eine spannende Familiensaga. Eswird aus verschiedenen Perspektiven geschildert und zeigt auf, wie verworren und missverständlich manche Ereignisse sein können. Ich finde die Story sehr interessant und man kann sie schnell durchlesen. Allerdings ist manchmal fie Handlung vorhersehbar.
Insgesamt ein gutes Buch.