Benutzer
Top-Rezensenten Übersicht

Benutzername: 
jojo
Wohnort: 
Landshut

Bewertungen

Insgesamt 169 Bewertungen
Bewertung vom 26.05.2024
Weißglut
Quast, Tobias

Weißglut


sehr gut

Der Roman "Weissglut" von dem deutschen Schriftsteller "Tobias Quast" hat mir ganz gut gefallen. Quast ist mit einer Finnin verheiratet, so dass er viele finnische Eigenheiten (Lakritz...) eingearbeitet hat.
Der Schreibstil ist sehr angenehm, leicht und locker zu lesen.
Durch die vielen Verwicklungen und überraschenden Wendungen muss man jedoch schon aufpassen, dass man den Faden der Handlung nicht verliert. Die Sichtweisen, aus denen erzählt wird, wechseln sich ab.
Sarah, die aus München wegen Eheproblemen nach Finnland flieht, sieht sich gleich großen Problemen ausgesetzt. Gleich am ersten Morgen stolpert sie über eine Leiche und wird als Tatverdächtige gehandelt und zugleich auch als Liebhaberin des Ermordeten. Sarah muss auf eigene Faust ermitteln...
Alles in allem hat mir der Krimi-Roman gut gefallen, ich kann ihn empfehlen.

Bewertung vom 26.05.2024
Die Kranichfrauen
Greil, Renate

Die Kranichfrauen


sehr gut

Im Großen und Ganze hat mir das Buch „Die Kranichfrauen - Der Wind der Freiheit“ von der Autorin "Renate Greil" ganz gut gefallen. Paula und Anna werden vorgestellt, ihre verschiedenen Lebensgeschichten. Es ist Sommer 1947 in Bayern am Ammersee. Die beiden Frauen verbindet die Passion fürs Segeln. Die beiden Hauptpersonen sind sehr sympathisch und authentisch beschrieben. Ma kann ihre Handlungsweisen gut nachvollziehen und verstehen.
Man kann sich durch die Geschichte ebenfalls sehr gut in die Nachkriegszeit hineinversetzen.
Der Schreibstil ist sehr flüssig, lebendig und äußerst angenehm zu lesen.
Das Cover ist wirklich sehr ansprechend und schön gestaltet. Gefällt mir gut! Außerdem haben mich die eingehende Recherche der Autorin zur Nachkriegszeit beeindruckt. Etwas verstörend fand ich das Ende des Romans.

Bewertung vom 07.05.2024
Lebensfreude
Corssen, Jens;Ehrenschwendner, Stephanie

Lebensfreude


gut

Mit großen Erwartungen und voller Spannung habe ich das Buch "Lebensfreude - Wie es gelingt, das Leben trotz aller Schwierigkeiten zu bejahen" von "Jens Corssen und Stephanie Ehrenschwendner" zu lesen begonnen. Dieser Ratgeber in Form eines Romans beschreibt die monatlichen Treffen von 5 völlig fremden Leuten im Freuden-Kreis. Sie wollen herausfinden, wie sie mehr Lebensfreude erfahren können. Was ist Lebensfreude überhaupt und wie kann ich sie finden / erreichen? Die fünf Protagonisten sind vom Alter und ihren Lebensumständen her recht unterschiedlich, so dass sich jeder in der einen oder anderen Weise mit einem der Fünf identifizieren kann. Wirklich neue Erkenntnisse für mein Leben habe ich in diesem Buch jedoch leider nicht gefunden. Außerdem ist das Ganze eher eine Geschichte / Roman als ein Ratgeber. Als Roman war mir das Ganze dann jedoch zu sehr konstruiert und vorhersehbar.

Bewertung vom 07.05.2024
Lebenslang beweglich und kraftvoll mit Tigerfeeling
Cantieni, Benita

Lebenslang beweglich und kraftvoll mit Tigerfeeling


gut

Das Buch "Lebenslang beweglich und kraftvoll mit Tigerfeeling - CANTIENICA ® Körper in Evolution - Das Original" von "Benita Cantieni" hat mich insgesamt enttäuscht. Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut und war sehr motiviert mit Sportübungen zu beginnen. Und ich dachte auch, wenn eine Frau in diesem Alter das schafft, dann kann ich das auch. Das ganze Buch ist sehr ansprechend gestaltet und die Bilder sind sehr schön und ästhetisch.
Aber leider konnte ich mit der Sprache und den Vorstellungshilfen, mit denen die Autorin die Übungen beschreibt, so gar nichts anfangen. Ich weiß leider nicht, wie ich die Achselhöhlen nach vorne oben drehen soll, während die Hände auf den Oberschenkeln liegen. Und so ging es mir an vielen Stellen. Die Fotos sind schön, aber sie helfen auch bei der Umsetzung der Übungen leider wenig. Sie sind zu wenig aussagekräftig, wie die Bewegungsabläufe zu machen sind. Schade! Ich werde mir die Übungen im Internet anschauen müssen....

Bewertung vom 11.04.2024
Der geheime Elfenzauber / Hummelbi Bd.1
Stewner, Tanya

Der geheime Elfenzauber / Hummelbi Bd.1


ausgezeichnet

Das Kinder- / Jugendbuch "Hummelbi - Der geheime Elfenzauber" von der Autorin "Tanya Stewner" und der Illustratorin "Mila Marquis" hat mir gleich von Beginn an sehr gut gefallen. Schon das Cover mit der herrlichen Zeichnung von Hummelbi ist einfach schön! Und auch im Buch sind die Zeichnungen einfach nur goldig, sehr passend und zauberhaft gelungen.
Florentine hat sich bisher noch keine Fee gezeigt, aber eines Tages...
Und Florentine muss den Elfen helfen. Magie und Wirklichkeit verschwimmen, und die Rettung der Elfen gelingt nur, wenn man zusammenhält - auch mit seiner nervigen Schwester...
Ich finde das gesamte Buch sehr gelungen und kann mir denken, dass es bei der jungen Leserschaft sehr gut ankommen wird. Ein Fortsetzung der Geschichte ist schon geplant. Die werde ich auf jeden Fall auch wieder lesen! Eine klare Empfehlung von mir!

Bewertung vom 11.04.2024
Wie style ist das denn?! / Mathilda Bd.1
Antelmann, Silke

Wie style ist das denn?! / Mathilda Bd.1


ausgezeichnet

Der Teenie-Roman "Mathilda - Wie style ist das denn?" ab 10 Jahren von der Autorin "Silke Antelmann" und der Illustratorin "Nataŝa Kaiser" hat mir gleich von Beginn an gefallen. Schon das pinkfarbene Cover mit den teilweise glänzenden Elementen ist sehr schön gemacht und spricht junge Mädels bestimmt an. Und wenn man das Buch durchblättert, fallen einem sofort die unterschiedlichen Schriftarten, die kleine Bildchen, die Textnachrichten, Chats und die Entscheidungsfragen zum Ankreuzen auf. Dies ist meiner Meinung nach gerade für Jugendliche, die normalerweise nicht so gerne zum Buch greifen, sehr motivierend! Dadurch liest sich das Buch auch sehr kurzweilig. Und die Geschichte ist natürlich witzig. Mathilda wird als Schwester der berühmten Influencerin Thea immer wieder um Rat gefragt, viele wollen über sie an ihre Schwester herankommen. Aber man blickt auch hinter die Kulissen. Wie verlogen und verkehrt ist die Influencer-Welt eigentlich? Sehr gelungen!

Bewertung vom 11.04.2024
Das Opernhaus: Rot das Feuer / Die Dresden Reihe Bd.2
Stern, Anne

Das Opernhaus: Rot das Feuer / Die Dresden Reihe Bd.2


ausgezeichnet

Eine Liebesgeschichte, politische Gegebenheiten und Entwicklungen und dramatische Familienereignisse: So könnte man "Das Opernhaus: Rot das Feuer - Die Dresden-Reihe, Band 2" von der Autorin "Anne Stern" beschreiben. Die Autorin versteht es, einen mitzunehmen in die Zeit 1849 in Dresden und in die Semperoper. Sie versteht es, einem auch das Gefühlsleben der Protagonisten nahe zu bringen. Sie macht das mit einer schnörkellosen aber dennoch sehr emotionalen Sprache. Die Violinistin Elise, die verheiratet ist und eine Adoptivtocher hat und ihr Herz an den Kulissenmaler Christian verloren hat.
Obwohl ich dern Band 1 dieser Geschichte nicht gelesen habe, hat mir die Geschichte sehr gut gefallen. Das Cover empfinde ich als sehr ansprechend und gelungen. Ich kann das Buch sehr weiterempfehlen. Von mir gibt es 5 Sterne.

Bewertung vom 11.04.2024
Mühlensommer
Bogdahn, Martina

Mühlensommer


ausgezeichnet

Der Roman "Mühlensommer" von der Autorin Martina Bogdahn ist ein einfach schöner Roman. Ohne viele Spannung oder Aufregung. Man fühlt sich durch die Geschichte auf dem Land einfach entschleunigt und in die eigene Kindheit zurück versetzt. Maria ist einst vor dem Landleben in die Stadt geflohen, muss aber jetzt zurück und auf dem elterlichen Betrieb helfen, da ihr Vater einen Unfall hatte. Und obwohl sie dort viel ungewohnte körperliche Arbeit hat, genießt sie das Zurückkommen in ihre Heimat. Aber natürlich ist nicht alles schön und es tun sich auch ein paar Probleme auf.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, vor allem der Schreibstil ist sehr unaufgeregt und eingängig zu lesen. Für mich war das Buch sehr entschleunigend und ich habe mich sehr oft an meine eigene Kindheit auf dem Land erinnert gefühlt. Eine klare Leseempfehlung!

Bewertung vom 08.03.2024
Bella und die Böllersum-Bande
Gothe, Karin

Bella und die Böllersum-Bande


ausgezeichnet

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, da es um den so wichtigen Zusammenhalt untereinander geht. Und wie wichtig Freunde sind, erfährt man in diesem Buch auch. Die geliebte Schule soll geschlossen werden. Und gegen diese Entscheidung der Erwachsenen rebellieren Bella und ihre Freunde. Sie leben in einem kleinen Dorf namens Böllersum. Das hat mich stark an das Bullerbü von Astrid Lindgren erinnert....
Das Buch macht Mut, für seine Ziele zu kämpfen, zu merken, dass man gemeinsam mehr erreichen kann als alleine und dass man nie aufgeben sollte.
Also ein rundum gelungenes Buch für Jugendliche, die aus dieser Geschichte ohne erhobenen Zeigefinger viel lernen können.
Das Cover hat mir und meiner Tochter sehr gut gefallen, es ist sehr ausdrucksstark, toll gezeichnet und macht einfach richtig neugierig auf die Geschichte! Toll!

Bewertung vom 08.03.2024
Himmelwärts
Köhler, Karen

Himmelwärts


ausgezeichnet

"Himmelwärts" ist so ein tolles Buch, schon lange hat mich ein Buch nicht mehr so berührt. Ich war nicht nur einmal den Tränen nahe. Das Buch ist schön und traurig zugleich. Die 10-jährige Toni hat vor kurzem ihre Mutter verloren, sie ist an Krebs gestorben. Gemeinsam mit ihrer Freundin YumYum versucht sie Kontakt zu ihrer Mutter aufzunehmen....
Man erlebt eine traurige und nachdenkliche Toni, aber auch eine witzige Toni die sich an schöne Momente mit ihrer Mutter erinnert.
Das Thema Tod und Trauer wird hier sehr gut aufgegriffen.
Der Schreibstil ist einfach genial, witzig (mit eigenen Wortschöpfungen) und sehr angenehm zu lesen.
Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen und habe es in einem Stück gelesen.
Ein wirkliches Highlight, ein Buch das ich ausnahmslos mit guten Gewissen weiterempfehlen kann.
Das Cover ist einfach himmlisch!