Benutzer
zu den Top-Rezensenten

Benutzername: tomGraphiXX
Wohnort: Fountain, RP
Über mich: Immer auf der Suche nach guten Krimis aus dem europäischen Raum, gennant seien hier Andrea Camilleri, Hakan Nesser oder Donna Leon. Wegen der oft schlechten Übersetzungen meide ich die Werke amerikanischer Autoren, wenn schon, dann lese ich die Originalfassung.
Danksagungen: 19 (erhaltene)


Bewertungen

Bewertung vom 25.08.2011
Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1
Neuhaus, Nele

Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1


weniger gut

Ich kann mich den Beurteilungen meiner Vorredner kaum anschließen:

Dieses Buch strotzt nur so vor Plattitüden. Jedes Klischée wird bedient, kaum ein Allgemeinplatz ausgelassen, alles wirkt viel zu dick aufgetragen, auf Effekt bedacht, gekünstelt. Die Atemlosigkeit, die sich durch das Buch zieht, mag manchem Leser noch gefallen, die Charaktere bleiben jedoch dabei auf der Strecke.

Die sprachliche wie dramaturgische Raffinesse, die man bei anderen Schriftstellern aus dem europäischen Raum findet, sucht man hier also vergebens.

Die Protagonisten erfüllen alle Erwartungen an typische Krimidarsteller, und mehr als einmal zuviel "zündet sich mancher von ihnen eine Zigarette" an... darüber hinaus bleiben sie aber trotzdem seltsam blaß. Von plastischen Beschreibungen ist Frau Neuhaus weit entfernt, vielmehr scheint es, sie bediene sich eines Textprogramms, so uniform und vorhersehbar, eben klischeehaft, und vor allem immer wieder kommt manches daher.

Ja, man könnte tatsächlich zu dem Schluß kommen, der gesamte Vordertaunus bestünde nur aus Reiterhöfen, Schickeria-Wohnungen und Villenvierteln. Gottlob kenne ich diese Gegend aus eigener Anschauung sehr gut und kann mir ein eigenes Bild machen.

Mir kommt es ein wenig so vor, als habe sich die Autorin allzu stark ani ihrem verstorbenen Kollegen Andreas Franz orientiert, der ähnliche Werke aus dem Frankfurter Raum ablieferte.

Nach dem Lesen dieses Erstlingswerkes verspürt man kaum Lust auf weitere Krimis dieser Autorin, allzu nah ist alles am Groschenroman angesiedelt.

23 von 26 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.